Apfelmus mit Ingwer und Chili

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

1 1/2 kg Äpfel, schön saftig sollten sie sein
1 Stück Ingwer, klein, nach Geschmack
1/4 TL Chilipulver
2 EL Zucker
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Äpfel schälen, entkernen und in grobe Stücke schneiden. Zucker zugeben - am Anfang nicht zuviel, nachsüßen kann man immer.

Ingwer schälen und sehr fein hacken und getrocknete Chilischoten, fein gemahlen, dazu geben. Ingwer und Chili wirklich nach Geschmack dazu geben. Diese beiden Gewürze sollten nicht vorschmecken.

Ich mache unser Apfelmus seit einiger Zeit so - nicht zu süß mit einem leichten Ingwer-Geschmack. Und erst nach einer kleinen Weile kommt die leichte Chilischärfe durch.

Einfach ausprobieren - es schmeckt toll.

Ich bereite mein Apfelmus in der Mikrowelle zu - das geht schnell und ist sauber. Aber man kann es natürlich auch auf dem Herd zubereiten.

Kommentare anderer Nutzer


Karamella

18.09.2007 21:07 Uhr

Hallo,

wie kommt es, dass keiner das Rezept entdeckt hat??? Wir finden ihn sehr lecker. Leider hatte ich keinen Chili da und habe Cayenne Pfeffer genommen. Hat auch gut geschmeckt.

DAnke für das Rezept und Grüße
Kara

experimentiererin

29.09.2008 22:46 Uhr

Tolle Kombination - ich find´s toll! Bei mir dominiert der Chili. Beim nächsten Mal werde ich noch mehr Ingwer nehmen.

LG, Exi

lunatic64

03.10.2011 09:19 Uhr

Ich habe es auf dem Herd zubereitet, die Kombi ist genial.
LG
lunatic64

mutterSchiff

15.12.2011 20:56 Uhr

Eigentlich wollt ich mal hurtig schaun, ob ich da eventuell die erste war, die diese Mischung zusammengestellt hat... Na dann leider nicht - obwohl ich die "einfache" Version sprich NUR mit Ingwer gemacht habe! Aber ich weiß nun, was ich beim nächsen mal noch dazu mache! Allein schon der Gedanke an einen Hauch Chili mit dabei lässt mir schon das Wasser im Mund zusammenlaufen! Freue mich jetzt schon darauf!
Was das Anrichten angeht, so habe ich mein *Nur-Chili-Apfelmus* gerade schön gekühlt mit einer Portion Mandel-Schlagsahne (einfach gute Schlagsahne - OHNE Carrageen - mit etwas Mandelsirup gemischt und in den Easy Whip) genossen... Leider war's wie immer zu wenig ;)
In diesem Sinne euch alle noch eine genussreiche Zeit!

siko1952

16.12.2011 09:44 Uhr

:-) danke für den netten Kommentar und die Anregung mit der Mandel-Schlagsahne... klingt toooootal legga ;-)

Ich wünsche allen eine schöne Weihnachtszeit mit vielen Leckereien - geschrumpft wird dann (evtl.) im neuen Jahr ;-)

sahnehäubchen_8557

28.11.2012 21:05 Uhr

....einfach nur perfekt,volle Punktzahl!

Mit Chili und Ingwer mag auch ich endlich Apfelmus....... :) hammergut!


LG Sahnehäubchen_8557

siko1952

30.11.2012 19:56 Uhr

freut mich :-)
Apfelmus muß eben nicht immer langweilig sein

LG und ein schmackhafttes Wochenende

soggi63

14.08.2013 09:31 Uhr

Hallo,

kann ich diesen Apfelmus auch in Gläsern abfüllen sodas ich einen Vorrat habe????????
LG

siko1952

14.08.2013 17:00 Uhr

Das solle möglich sein - hab ich aber selber noch nie gemacht. Bei uns wird er immer sofort aufgegessen. ;-)
Vielleicht hat jemand anderes das schon mal versucht?

Brombeerstrauch

11.09.2013 19:35 Uhr

Ich fülle das noch köchelnde Apfelmus vom Herd direkt in ganz saubere Schraubverschlussgläser und fülle sie randvoll, verschliesse sie, stelle sie 5 Minuten auf den Kopf und dann halten sie, wenn nicht vorher aufgegessen, bis zu einem Jahr.

siko1952

12.09.2013 09:40 Uhr

Super - vielen Dank für den Hinweis.
Habt alle einen tollen Tag und guten Appetit :-)

sookie1408

19.10.2013 01:44 Uhr

Wieviel ist denn "ein Stueck Ingwer"?

siko1952

19.10.2013 11:52 Uhr

Am besten, man tastet sich da langsam heran. Ingwer hat eine gewisse Schärfe und das mag nicht jeder. Gerade wenn Kinder mit essen, nehme ich nur eine kleine Scheibe. Wir mögen es eher schärfer und so gebe ich ca. eine daumendicke Scheibe mit rein.

Honigtopf62

11.12.2013 18:11 Uhr

Nur ein Wort: genial!

Dankeschön!

siko1952

11.12.2013 19:31 Uhr

:-) das freut mich - wir lieben dieses Apfelmus auch

tantenirak

11.12.2013 18:22 Uhr

.........da schließe ich mich gleich an........
einfach genial........so gefällt mir Apfelmus.......

LG Karin

siko1952

11.12.2013 19:32 Uhr

:-) uns auch

übrigens noch eine Variante: Äpfel klein schneiden - in einen Bräter geben und die Zutaten dazu - dann eine Haube Streussel darauf und ab in den Ofen... mit Vanilleeis oder Vanillesoße einfach ooooooooberlecker

:-))))

olivinopal

16.12.2013 18:37 Uhr

Ein sehr gutes Rezept!

Hervorragend mit einer Spur Salz zur Entenbrust.
Da passt die Kombi süss, scharf und ein wenig salzig sehr gut!

LG
Oliv

siko1952

17.12.2013 18:02 Uhr

Das klingt ja interessant - ich kenne nur die Orangen-Variante zur Entenbrust - das probiere ich mal aus - danke für den Tipp

olivinopal

17.12.2013 19:57 Uhr

Zur Ente passt m.E. fast jedes Obst (Johannisbeeren, Himbeeren, Orangen, Äpfel, Birnen etc.).

Dein Apfelmus passt sehr gut zur Ente. Man muss es entsprechend abschmecken (süss, salzig, scharf, eventuell etwa Säure - z.B. Zitronensaft).

Ich werde Dein Mus jetzt auch mal zu Roastbeef, mit anderen \"Dips\" versuchen.
Auch kann ich mir das Mus sehr gut zu kräftigem Hartkäse, z.B. alter Gouda, gut vorstellen.

Wie Du siehst bin ich eher die \"Herzhafte\", habe aber ein Faible für die Kombination.

LG
Oliv

Parisestmaville

04.09.2014 21:38 Uhr

wie viel Ingwer nehmt ihr immer so?
Ich hab ihn nur als Pulver zu Hause

siko1952

05.09.2014 09:20 Uhr

ich würde auf jeden Fall immer frischen Ingwer nehmen. Versuch es einmal mit einer kleinen Knolle. Die kannst du dann im Kühlschrank aufbewahren und vielfältig einsetzen. Und sei es, dass du dir ein Stück ins Wasserglas packst.
Ingwer ist sehr gesund - kurbelt den Stoffwechsel an. Ich verwende ihn in vielen Gerichten - vor allen Dingen natürlich, wenn ich asiatisch koche.
Für dieses Rezept taste dich auch einfach ran. Nimm ein walnussgroßes Stück und reibe es oder hacke es sehr klein. Du entscheidest, wann der Geschmack für dich passt.
Viel Spaß beim experimentieren :-)

Parisestmaville

06.09.2014 10:45 Uhr

ok, vielen Dank für deine nette Antwort :)

GourmetKathi

19.10.2014 20:16 Uhr

Das hat mir ganz gut geschmeckt, ich habe allerdings fast etwas zu viel Chili und Ingwer erwischt, jetzt esse ich das Mus quasi wie Chutney zu Käse ;-) Passt auch super!

Danke für dieses etwas andere Apfelmusrezept!

GLG Kathi

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de