Bechamel - Kartoffeln

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

1 kg Kartoffel(n)
50 g Speck, geräuchert durchwachsen
Zwiebel(n)
40 g Butter
40 g Mehl
375 ml Milch
375 ml Fleischbrühe
  Salz und Pfeffer
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: ca. 440 kcal

Kartoffeln kochen, abgießen, abschrecken und schälen. Speck und Zwiebel würfeln. Speck in einer Pfanne zerlassen. Zwiebelwürfel zufügen und darin glasig dünsten. Butter zufügen und schmelzen. Mehl einrühren. Milch und Brühe nach und nach unterrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Kartoffeln in Scheiben schneiden und in die Soße geben. Evtl. mit Petersilienblättchen garnieren. Dazu schmeckt gewürfelter Katenschinken.

Kommentare anderer Nutzer


ma-o

25.10.2002 07:46 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Das ist ein sehr leckeres Gericht!
Noch besser schmeckt es, das ganze im Backofen noch einmal ca. 20 min bei 180-200°C zu backen.
Versuchts mal... ;o)

christina69zs

25.02.2013 21:20 Uhr

Danke Angel8854 für dein Rezept und Danke ma-o für deinen Kommentar!!

Ich habe dieses Rezept nachgekocht und zum Schluss noch etwas Sherry beigegeben - hhmm, lecker!!

Bei uns gab\'s die Bechamel-Kartoffeln zu einem Rest vom Fisch und lecki, frischem Salat!!!!!

LG
Christina

christina69zs

25.02.2013 21:22 Uhr

wie gesagt: auch im Ofen!!!

Navigator

21.08.2003 23:30 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

ich kenn das zwar genauso, aber ich brate die Kartoffeln nochmal ganz kurz an bevor sie in die soße kommen.. uind dann wie mein vorredner schon sagte, 15 - 20min in den Ofen.. wunderbar

jfr-1504

04.11.2003 19:18 Uhr

hmmm, war das lecker, und super einfach. das hab ich über 20 jahre nicht mehr gegessen.

auch eine möglichkeit der verfeinerung ist, vor dem kurzen 'in den ofen schieben' eine fein gewürfelte, mit pfeffer und salz gewürzte, tomate dazuzugeben.

das wird es ab jetzt wieder öfter geben!!! :-))

ance*

16.12.2003 13:45 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Die Kartoffeln sind bei uns sehr gut angekommen. Selbst meine Kinder als nicht Kartoffelesser waren begeistert.

Mache ich auf alle Fälle jetzt öfters. Besonders gut fand ich sie zu Kurzgebratenen ohne Soße.

oldsalt

12.02.2004 14:42 Uhr

genau so - und dazu knusprig heiße Fischfikadellen!

bonnie0815

02.03.2004 09:36 Uhr

ich mache diese Kartoffeln auch im Backofen oberlecker!!!!
LG Bonnie0815

Cat1

21.11.2004 13:32 Uhr

Habe dieses Rezept gestern Abend nachgemacht.Oberlecker!!!!
Aber statt Fleischbrühe habe ich Gemüsebrühe genommen.Kam bei meiner Familie gut an!!!!!!!

Danke!!!!

Cat1

Balou09

04.12.2004 13:07 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ein super Gericht! Mache es oft mit Kochwürstchen oder Fleischkäse. Gebe aber vor den Kartoffelscheiben noch 1 Eigelb und75g. geriebenen Gouda dazu. Wenig Butterflöckchen, und etwas geriebenen Gouda obenauf setzen. Bei 225° etwa 15 Min. überbacken.

cyrano

07.01.2005 11:51 Uhr

meine lieben,
hab den speck weggelassen, weil´s dafür hähnchenschenkel gab - kombiniert sich echt schön...

grüße
stefan

Balou09

11.01.2005 20:47 Uhr

Speck lasse ich auch weg.
1 kg Kartoffeln, 75g Butter,
4 TL Mehl, 1/4 l kräftige Fleischbrühe,
1/4 l Milch, Salz,
weißer Pfeffer, 1 Eigelb
100 g geriebener Gouda.
...denn es gibt ja immer noch was gutes dazu...

scholle5566

25.03.2005 19:25 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

kenne das Rezept schon aus Kindheitstagen. Bei mir kommen noch Gewürzgurken zu und ein Becher Saure Sahne oder Buttermilch. Das Ganze gibt es bei uns dann als Eintopf.

Grüße von Beate

bellabelle

25.04.2005 13:29 Uhr

werd es zu meiner Dicken Berta reichen , das passt wunderbar"!

Alyza

03.05.2005 09:34 Uhr

Das hört sich richtig lecker-deftig an! Wird demnächst mal ausprobiert!!!

LG Ally

gabila5

07.06.2005 13:04 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo, meine Mutter hat es statt mit Speck, mit gewürfelten Schinken gemacht und zum Schluss Schnittlauchröllchen dran gemacht und so mache ich es auch immer noch. Dazu gab und gibt es Bratwurst Gruß

propi

08.07.2005 21:34 Uhr

Ich kenne dieses leckere Rezept auch schon lange. Ich würze es aber noch mit etwas Ketchup und Muskat. Dazu essen wir immer Gewürzgurken.

marenmaus2008

22.08.2005 15:29 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich kenne dieses Rezept allerdings ohne Speck, stattdessen Fleischwurst. Dazu gab es in Kindertagen als Beilage Blumenkohl. Gruß Marenmaus

Teufelstern

05.03.2006 15:44 Uhr

Hallo,

habe das Rezept eben für meine Drei Liebsten gemacht und es hat sehr Leeeeeecker geschmeckt.Meine vierjährige hat es sehr gut geschmeckt,Sie hat auch den ganzen Teller leer gegessen und das ist ein Wunder,Sie ist sonst immer nur ein paar Gabeln.Danke für dieses leckere Rezept

LG

Sabine

ulkig

14.03.2006 22:28 Uhr

Hallo Angel 8854

Ich habe Dein Rezept nachgekocht und es hat uns allen gut geschmeckt.
Allerdings habe ich die Mengenangabe für die Milch durch die Hälfte an Sahne ersetzt -ohweh allen die jetzt wieder die Kalorien zählen :-))). Zudem habe ich Muskat zugefügt und die Soße etwas angedickt, da mir das Ganze zu flüssig war.
Sehr sehr lecker.
lieben Gruß Ulkig

Blubb0rfischchen

28.03.2006 21:28 Uhr

Ich koche diese Kartoffeln auch immer ohne Speck, nehme aber anstelle der Milch nur Sahne *grins* Ich weiß, ist damit eine üble Kalorienbombe aber schmeckt herrlich ;)
Dazu mache ich immer Putenschnitzel die ich mit Salz/Pfeffer/Paprika edelsüß/manchmal Fondor und Thymian schön kross anbrate. Wobei Frikadellen bestimmt auch eine feine Fleischbeilage dazu abgeben. Werde ich demnächst mal testen.

Lg

Jenni

DieBranka

21.11.2006 18:28 Uhr

Lecker lecker und noch dazu schnell gezaubert, danke für das schöne Rezept!

LG Branka

vbaustelle2

24.11.2006 19:43 Uhr

Hab das Rezept gestern ausprobiert, war sehr lecker und ging auch sehr schnell.

So ähnlich mach ich auch meinen Nudeltopf, der steht auch hier drin.
(http://www.chefkoch.de/rezepte/620231162274269/Schneller-Nudeltopf.html)

aber auf die Idee Kartoffeln in die Sauce zugeben, wäre ich alleine nie gekommen.

Super Idee, das wird es jezt bei uns auf jeden Fall häufiger geben.


Liebe Grüße

Vicky

HayFever

04.05.2007 14:48 Uhr

Mhhhh, eben gekocht....sofort weggegessen.
Vielen Dank für das Rezept, so ähnlich hat meine Oma das auch immer gekocht!
Habe auch einen Teil der Milch mit Sahne ersetzte (böse...).

Liebe Grüße.
Ute

Tinchen4-2

10.12.2007 11:30 Uhr

Hallo,
da kamen doch eben Kindheitserinnerungen hoch!!
Meine Mama hat die immer mit Fleischwurst gemacht und die habe ich als Kind immer aussortiert - mit Speck schmeckt es viel besser.
Bei uns gibts das jetzt immer als Resteessen wenn ich noch Pellkartoffeln vom Vortag übrig habe und dann einen Blattsalat dazu - lecker!!

lg
tinchen

Bantaweibchen

25.12.2008 22:10 Uhr

Sehr lecker, wir essen es meist mit kleinen rostbratwürstchen *mhhh*

lg Yvonne

kaya1307

14.05.2009 07:44 Uhr

Hallo,

die Kartoffeln warn mein gestriges Abendessen und ich konnte gar nicht mehr aufhören. So lecker wars.
Schnell gekocht und auf mal eine schöne Alternative zu meinen heissgeliebten Pellkartoffeln.

LG Kaya

Harpare

24.06.2009 22:18 Uhr

5 Sterne und tausend Dank für das Rezept. :D Statt Speck habe ich leider aus der Not heraus Hackfleischklöschen nehmen müssen, aber es hat uns allen trotzdem wunderbar geschmackt. Superlecker. :D Mit Speck wärs bestimmt noch besser gewesen, aber das werden wir bald heraus finden, da es das auf jeden Fall wieder geben wird! :D LG Harpare

schmausi03

22.01.2010 09:32 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Genauso mache ich das auch :-) Habe das Rezept von meiner Mutter.
Dazu mache ich immer Spiegelei :-) Lecker!
Gibts heute!

Storm2408

10.03.2010 19:09 Uhr

hi zusammen, ich mach es fast so ähnlich nur ohne speck dafür mit ganz scharf und kross angebratetenem hackfleisch (ohne öl anbraten!)
einfach zum reinknien

Teilzeitgöttin

13.08.2010 11:09 Uhr

Ein herrlich einfaches Gericht, das ich schon fast vergessen hatte. Meiner Familie und mir hat es sehr gut geschmeckt. Dankeschön.

naberma

06.10.2010 19:35 Uhr

Hallo,

die Kartoffeln gabs heute als Beilage zum Wirsing-Guglhupf, lecker!!!


LG
naberma

Stellaria

13.03.2011 21:11 Uhr

Hallo!

Vielen Dank für das tolle, einfache Rezept.

Schmeckt wie bei Oma... :)

Schönen Gruß!

easy_1979

10.08.2011 00:41 Uhr

Hat uns allen sehr gut geschmeckt wirds öfter geben :D

mdt003

18.04.2012 11:32 Uhr

Superlecker! Vielen Dank für das Rezept!

Ich habs noch ungefähr eine Stunde köcheln lassen, dann hatten die Kartoffeln die Soße schön aufgenommen.

MJ52

22.09.2012 16:31 Uhr

Hallo,

die Bechamelkartoffeln hat meine Mutter früher schon gemacht. Heute wie damals ein einfaches aber sehr leckeres Essen.

LG MJ52

artistlike

24.10.2012 19:05 Uhr

Ich habe das auch mal probiert
und hier niedergelassen:

#URL von Admin entfernt#

Biggie84

23.01.2013 19:53 Uhr

Ich habe es ausprobiert, und es war genial. Einfach, aber enfach lecker. Ich habe die Brühe weg gelassen, und nur Milch genommen. Dazu noch eine Prise Muskat. Die Fotos kommen hoffentlich bald.
Zusammen mit Rote Bete und Brathering.
Von mir fünf Sterne. Gibt es bald wieder.

Corvotastisch

22.04.2013 16:31 Uhr

Hallihallo,

ich habe dieses Rezept nun schon an die vier oder fünf mal gekocht, auch für besuch mit HonigSenf Hähnchen, und es ist sehr gut angekommen.
Wurde alles aufgegessen. :)
Heute wurde es sich vom kommenden besuch sogar gewünscht.
Somit vielen dank für das Rezept!

Liebe grüße

Damaris1979

17.08.2013 18:27 Uhr

Habe gekocht. Mit Reis und Eier und es schmeckt wunderbar! Mein Sohn ist total begeistert!

amethysta

23.10.2013 11:43 Uhr

Mhhh... steht gerade auf dem Herd. Und ich habe schon einiges "raus-schnabbuliert". Einfach herrlich lecker und ruck-zuck gemacht.

MFXSC4

27.10.2013 13:50 Uhr

Danke für das Super Rezept. Gab es bei uns heute Mittag. Kein großer Aufwand, einfach zu kochen und Super Lecker. Ich hab die hälfte gekocht und anstatt den Speck Kochschinken in Streifen mit dazu. Dann noch ein heißes Würstchen dabei. Wir mögen es und die Kinder auch :)
Das gibt es jetzt häufiger

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de