Schnitzelpfanne

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

12 große Schweineschnitzel
  Salz
  Pfeffer, frisch gemahlen
  Butter oder Margarine
12 Scheibe/n Käse (Chesterkäse)
1 kg Champignons, frische (oder Dose)
Zwiebel(n)
250 g Speck, geräuchert
4 Stange/n Porree
750 ml Schlagsahne
250 g Schmand
  Paprikapulver, edelsüß
  Curry
2 Pck. Sauce (Jägersauce, Fertigprodukt)
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. Ruhezeit: ca. 1 Tag / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Schnitzel waschen, trocken tupfen, mit Salz und Pfeffer würzen. Fettpfanne des Backofens einfetten, die rohen Schnitzel nebeneinander hineinlegen und auf jedes Schnitzel eine Scheibe Chesterkäse legen. Pilze putzen, mit Küchenkrepp abreiben und in Scheiben schneiden. Zwiebeln abziehen und würfeln, Speck würfeln. Speck, Zwiebeln und Champignons in einer Pfanne anbraten, mit Pfeffer würzen, anschließend über die Schnitzel verteilen. Porree putzen, waschen, das Grün entfernen und nur das Weiße in Ringe schneiden, auch auf den Schnitzeln verteilen. Sahne und Schmand verrühren, mit Salz, Pfeffer, Paprika, Curry würzen. Jägersauce in die kalte Sahne einrühren und über die Schnitzel in der Fettpfanne gießen.

Das Ganze abgedeckt 24 Stunden ziehen lassen! Am nächsten Tag die Schnitzelpfanne im Backofen bei 180°c etwa 90 Minuten garen.

Beilagen: Rohkostsalat, Reis oder Baguette.

Kommentare anderer Nutzer


petra g

17.02.2004 16:28 Uhr

habs gerade gespeichert, hört sich lecker an.
gut vorzubereiten!
werde es mal mit butterspätzle machen.

petra g

mtomy3

13.04.2004 14:52 Uhr

hallo
ich habe gestern diese pfanne gemacht.
es war sehr sehr sehr gut.
ich habe weiss brot, kroketten und salate dazu serviert und alle meine gäste waren von der pfanne sehr begeistert
DIE wird bei uns mit sichercheit öffter geben.

grüße

tomy

starkeschwester

28.12.2004 22:55 Uhr

Wir haben gestern diese Pfanne mit Putenfleisch gemacht. Supilecker!!!! Es braucht dann aber nicht so lange, sonst bleibt nicht viel Sauce nach.

Wir hatten einen frischen gemischten Salat dazu, Reis und Kroketten.

Das wird es bei uns sicher des öfteren geben.

daco1

04.02.2005 21:04 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Zusammen,

sehr gut zum vorbereiten. So etwas liebe ich.

Daco.

susan76

14.03.2005 11:15 Uhr

ganz, ganz tolles rezept!!
war wirklich super lecker.
lg susanne

donaldine1

19.05.2005 08:28 Uhr

Hallo!
Ich kenne dieses Rezept schon länger. Und ich kann nur sagen, es ist absolut Spitze. Gut vorzubereiten, super lecker und gelingt immer! Kann ich jedem empfehlen. Mir persönlich schmeckt am besten Reis dazu.
LG
Anne

Stetim

13.08.2005 21:26 Uhr

Hallo,

boah, wir reiben uns jetzt noch die Bäcuhe. Mann war das obermegalecker. Einfach spitze, das Fleisch war durch das lange durchziehen über Nacht in der leckeren Sosse total zart und saftig.
Einfach ein Genuss der super vorzubereiten ist und nur noch in den Ofen kommt.
Klasse, unsere Geburtstagsgäste haben geschlemmt.

Anbei noch ein paar Schritt für Schritt Fotos.

LG Steffi

Wind

24.10.2005 13:05 Uhr

Hallo,

das Rezept war wirklich spitze. Da ich keinen Chesterkäse hatte, verwendete ich Gouda. Eine markante Note gaben 2 grüne Paprikaschoten (in Streifen geschnitten), die ich über dem Käse verteilte.
Sehr lecker! Ansonsten nach Rezept gekocht.

LG

Wind

Verena68

28.10.2005 09:41 Uhr

Hallo,
ich habe dieses Rezept auch in meiner Sammlung und mache es immer wieder gern, weil es gut vorzubereiten ist und dazu noch sehr lecker schmeckt.
Viele Grüße, Verena

sabut26

22.06.2006 18:04 Uhr

Hallo,
ist mit der Jägersauce schon fertige Sauce gemeint, wie z.B: Thomy Sauce oder Pulver z.B: von Maggi, welches man dann in die Sahne rührt?
LG Sabine

Knobi_P

20.11.2006 20:47 Uhr

Hallo
ich habs zu meinen Geburtstag gemacht und sie war razeputz alle super lecker und sehr gut vorzubereiten. ich mach sie bestimmt wieder. Ein tolles Rezept kann ich nur weiterempfehlen absolut vom feinsten.
fünf Sterne von mir
LG Pierre

Soni232

09.03.2008 17:58 Uhr

Hallo,

habe das Rezept auf meiner Geburtstagsparty ausprobiert für ca. 25 Personen!
Alle waren sehr begeistert!

LG Soni

Antz007

07.09.2008 21:12 Uhr

Super Rezept. Habe es auf der Geburtstagsparty meiner Freundin zubereitet. Es waren alle sehr begeistert. Superleichte Zubereitung. Vielen Dank für dieses Rezept. Das wird es jetzt öfter geben.

Schneefrau63

28.12.2008 17:52 Uhr

Hallo VanessaR,

Bow, ist das leeecker.

Habs gerade mal "testgekocht" ;-) und ich kann meine Vorredner nur bestätigen. Es ist ruckzuck vorbereitet und es schmeckt einfach genial. Da ich für mich nur eine kleine Auflaufform verwendet habe, habe ich es nur ca. 70 Min. im Backofen gelassen, hat völlig gereicht und es war alles gar. Reis passt perfekt dazu.

Ganz lieben Dank für das tolle Rezept. Werde es garantiert weiter empfehlen.

LG Schneefrau63

Turboköchin

04.01.2009 18:03 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

hallo,
hab mich gleich registrieren lassen, um meinen Kommentar abzugeben. Schnitzelpfanne war superlecker. Hab etwas weniger Pilze genommen und dafür noch eine Dose Mais und 1 rote Paprika (in Streifen) darüber verteilt. Ausgedrucktes Rezept wurde gleich von einem Gast mitgenommen. Bei mir gabs Spätzle und grüner Salat dazu. Noch als Tipp von meinem Metzger: Schweinschnitzel von der Hüfte nehmen. Echt superzart.

LG Reni

Hasenhonigtopf

22.03.2009 12:34 Uhr

Hallöchen,


endlich einmal ein Geburttagsessen / Rezept, was lecker war und sich problemlos zubereiten lies.

Das Rezept ist supertoll angekommen!!

Ich habe allerdings Putenschnitzel und Rama Cremefine genommen, wegen dem " Hüftgold" dazu gab es

Zwiebelbaguett und einen Tomaten-Mozarella Salat.

LG der Hasenhonigtopf

tanja1708

02.01.2011 12:26 Uhr

hallo hasenhonigtopf,

ich würde dieses rezept auch gerne mit putenschnitzel oder kalbschnitzel kochen...hast du das rezept genau so gemacht wie mit schweineschnitzel oder hast du die putenschnitzel nicht so lange im backofen gelassen(weil pute ja eig. schneller durch ist)? vielen dank schon mal für deine antwort,

lg tanja1708

blondit

12.06.2009 10:41 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich kenne das Rezept schon seit ein paar Jahren und es ist absolut klasse vorzubereiten. Weil ich immer keine Lust zum Speck schneiden habe, nehme ich fertige Schinkenwürfel. Aber sonst mache ich es genau so. Dazu gibt es Spätzle und einen gemischten Salat. Ofen an und man hat herrlich viel Zeit für seine Gäste.

ohoboho

30.06.2009 11:35 Uhr

Habe das Rezept am We zu meiner Geburtstagsparty ausprobiert! Habe eine 10- er Packung Schweine-Schnitzel gekauft und diese jeweils nochmal durchgeschnitten- das dann für ca. 12 Gäste angesetzt. Habe mich mit den Mengen soweit an das Rezept gehalten. Hatte dann ein Blech+ große Auflaufform voll. Backzeit hat auch super hingehauen. Meine Gäste waren echt begeistert- nix ist übrig geblieben!!! Bei uns gab es Reis/ Baguette/ Kartoffelsalat dazu!
5 Sterne!

MODIDO

09.08.2009 20:26 Uhr

Hallo,

das Rezept hört sich super an. Aber hat vielleicht jemand eine Idee, wie es ohne Pilz / Jägersauce geht. Denn Tipp mit Mais und Paprikastreifen habe ich mir schon gemerkt, aber was ist mit der Sauce. Ich habe auf der nächsten Feier nämlich einige Nicht-Pilzesser und dachte mir dieses Gericht in zwei Varianten zu machen, damit der Arbeitsaufwand mit Beilagen nicht so hoch ist.

Vielen Dank schon mal für eure Antworten

MODIDO

Anne-Kristin

22.08.2009 13:48 Uhr

Super Partyrezept , prima vorzubereiten!! Alle Gäste waren begeistert , ich musste das Rezept mehrfach ausdrucken und den Gästen mitgeben.Ist lecker mit frischen Pilzen aber auch aus der Dose ich habe noch Pfifferlinge aus der Dose zugefügt.Es ist inzwischen eines unserer Lieblingsrezepte da als Beilagen einfach alles lecker ist was man gerade da hat egal ob Brot,Reis Salat ...

Vielen Dank für dieses tolle Rezept

Anne

Happy90

31.08.2009 15:16 Uhr

Einfach super lecker und von mir mit ***** Sternen bewerte. Hab es für eine Geburtstagsfeier gemacht und es ist super angekommen. Schön am Vortag vorbreitet und man hat viel Zeit für seine Gäste. Fleisch war Butterzart und dazu gab es Kroketten und Brot. Danke für das tolle Rezept.

LG Happy90

serbee

16.11.2009 13:56 Uhr

Hallo

Sehr gut!
Hatte die Haelfte fuer 4 Personen gemacht. Fast alles weg, jeder war begeistert.

Kleine Aenderung: Die Haelfte des Lauchs hatte ich mit angebraten, und von der Jaegersosse nur die Haelfte von einem Paeckchen genommen.

Gruesse serbee

moneypenny0815

07.03.2010 21:28 Uhr

Sehr lecker!
Läßt sich prima vorbereiten und ist super schnell gemacht weil man das Fleisch nicht anbraten muß. Kam bei meinen Gästen sehr gut an.

Gruß
moneypenny

pattykeller

01.06.2010 12:35 Uhr

Boah! Boah! Habe es zum Geburtstag für 20 Personen gemacht! Die Schnitzel habe ich allerdings kleiner geschnitten (Lendchengröße) und das kam sehr gut an. Lieber 5 kleine, gelle? Dazu habe ich Spätzle gemacht. Nun musste ich gerade das rezept rausrücken...alle waren sowas von begeistert!!!!!!!!
Das gibt es nun nicht nur zur party!!!!

Für Leckermäulchen SPITZE!!!

melle2711

13.06.2010 19:35 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

super lecker und ne wirklich tolle Idee. Allerdings habe ich keine Fertigpackung genommen sondern hab erst Pilze, Zwiebeln, Porree und auch Paprika alles kurz zusammen angebraten, über die Schnitzel gegeben und dann noch ne Mehlschwitze in der Pfanne gemacht aus Brühe, Sahne, Creme fraiche, Curry und Paprikapulver und es schmeckte echt bombig.

lg

CocaColaMaus

07.03.2011 23:48 Uhr

Hallo Melle,

vielen Dank für diesen Deinen Tipp.
Somit steht dem Nachkochen nix mehr im Wege *g*

Grüßle
s\'Mäusle :-)

harman

21.06.2010 08:27 Uhr

5 Sterne für das tolle Rezept.
Habe allerdings Putenschnitzel genommen und die Zeit im Backofen reduziert und sie wurden kein bisschen trocken.
Danke :-)

zetkayem

02.08.2010 10:47 Uhr

Super leckeres Rezept.
Hab mir jedoch die 24 Stunden Ruhezeit gespart (war trotzdem richtig lecker!)
Danke :-)

Trixi0815

15.08.2010 12:58 Uhr

HILFE:

Wer kann mir helfen,muss heute die Schnitzelpfanne machen,ist auch schon zubereitet.
Jetzt wünscht sich mein Mann Bartkartoffeln vom Blech dazu.
Kann ich die Pfanne schon vorher garen und nachher nur noch mit zum Warm machen unten in den Ofen schieben??
Brauche oben den Platz um die Kartoffeln braun zu kriegen.
Bitte schnell antworten
Die Zeit drängt
Vielen Dank
Trixi

Lady_Mystika

15.08.2010 14:05 Uhr

da währe ein Dampfgarer ideal . Falls nicht vorhanden sein sollte würde die Kartoffel in der micro vorgaren anschließend aufs blech setzen und anrösten lassen normalerweise pasen aber auch beide Bleche in den Ofen

Lady_Mystika

15.08.2010 13:57 Uhr

habe auch ein sehr ähnliches Rezept reingesetzt was ich auch zu meinem Geburtstag gemacht habe dazu ein Semmelsouflee einfach sagenhaft . habe dafür frische Champinions genommen und statt Jägersoße eine Cholesterinfreie Bratensoße verwendet, das Fleisch wurde butterzart nur lecker......

lduval

26.08.2010 09:05 Uhr

Hallo,

gab es bei uns mit Hähnchen, da ich keine Schnitzel mehr bekommen habe, trotzdem sehr, sehr lecker, das Fleisch war sehr zart.

Vielen Dank für das Rezept!

LG

lduval

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 30 und die neusten 10 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Loewenherz664

19.11.2013 23:19 Uhr

Würde das ganze an Weihnachten gerne mit Schweinefilet probieren, kann ich dafür das Rezept auch verwenden. Gleiche Garzeit: 90 min bei 180 Grad oder eher kürzer???? Gibt es so ein ähnliches Rezept hier auf Chefkoch.de für Schweinefilet???

Franzi2310

20.12.2013 19:43 Uhr

Wow,wir sind begeistert!!!!
Klasse Rezept,nur den Lauch hab ich weg gelassen :-).

AngiG

16.01.2014 20:50 Uhr

Ein großes Lob!!!!!
Ich bin kein Freund von Produkten aus der "Tüte" (Jägersoße), wagte mich aber dennoch an das Rezept. Ergebnis: saulecker.
Ich habe die Sahne durch Kochsahne ersetzt, der Kalorien wegen. Champions kamen frische rein und Curry habe ich weggelassen, mögen wir als Gewürz nicht so sehr. Da ich noch Butterkäse übrig hatte, habe ich diesen auch gleich verwendet.
Es tolles Rezept auch zum Vorbereiten für Partys.
Vielen Dank....es wird in meiner Datenbank auf jeden Fall einen Platz finden.
Bilder folgen noch.

Viele Grüße
Angi

Zaubermaus12345

01.02.2014 14:31 Uhr

Habe dieses feine Gericht heute gemacht,es hat der ganzen Familie sehr gut geschmeckt.
Wir haben statt des Porree,Paprika genommen.
Die Backzeit habe ich auf eine Stunde verkürzt sonst wäre es zu dunkel geworden.
Das Fleisch ist sehr zart gewesen.
Dieses leckere Gericht wird es demnächst öfter geben
Vielen Dank !

schokosplit

22.03.2014 11:45 Uhr

Ich kenne das Rezept aus DR Oetker Partybuch die Schnitzel sind bei uns an Geburtstagen der Renner

Netwiesel

24.03.2014 09:35 Uhr

Hallo,
das Rezept hört sich super lecker an und derzeit zieht die Pfanne noch bis heute Abend durch.
Habe anstatt Chester-Scheiblettenkäse "echten" Cheddarkäse genommen, hoffe, das geht auch.

Eine Frage hätte ich dann allerdings noch: Kommt die Pfanne abgedeckt oder offen in den Herd?

Vielleicht kann mir ja noch jemand antworten?

Lieben Dank!

Hobbyköchin_RJ

22.04.2014 19:18 Uhr

Hallo,
wird das wohl funktionieren mit 2 Blechen im Backofen?
Ich würde gerne Backofenrösti dazu machen, müsste dazu aber beide Bleche gleichzeitig machen.
Danke für eure Einschätzungen.
LG
Hobbyköchin_RJ

meerjungfrau

17.05.2014 12:21 Uhr

Hallo,

das klappt hervorragend und schmeckt zusammen prima. Siehe mein Kommentar unter deinem.

VG

meerjungfrau

17.05.2014 12:19 Uhr

Hallo,

ich habe Speck, Pilze und Zwiebeln in einem großen Topf angebraten, Herd ausgeschaltet und dann die Porreeringe und die Saucenzutaten eingerührt. So spart man Abwasch. In die Sauce kam noch Senf und Muskat. Ein Drittel der Sahnemenge wurde durch Milch ersetzt. So wurde das ganz lecker.
Ich habe die Menge für 10 Portionen bei 170° Heißluft 85 Minuten gegart. So konnte ich dann ein Blech mit Rösti-Ecken in den letzten 35 Minuten dazu schieben. So war alles zusammen fertig. Rösti schmecken gut dazu.

Ich werde das nächste Mal etwas mehr Käse nehmen, der ging etwas unter.

DANKE für das sehr praktische und leckere Rezept! Aufgrund der vielen Änderungen werde ich keine Bewertung abgeben.
VG
-meerjungfrau-

joachims

02.06.2014 14:43 Uhr

Sensationell. Wie kommt man nur auf so einfache, aber leckere Rezepte. Volle Punktzahl.

Der Aufwand ist minimal - OK, zeitlich doch länger - Geschmack klasse, Gelinggarantie dabei, Küche bleibt sauber.

Man sollte aber die Schnitzel in überschaubare Größen schneiden, bevor man sie in die Pfanne legt. Bei uns war es vom Belag etwas mehr, ebenso Sahne und Schmand. Ergab am Ende eine leckere Sauce. Dazu gab's selbstgemachte Rösti und Salat. Wir haben Putenschnitzel genommen und die Bratzeit auf 70 Min. verkürzt.

Dem Erfinder dieses Rezeptes ein großes Lob.

VG

Wisotag

17.12.2014 18:30 Uhr

Hallo
ich möchte das Rezept gerne am 2. Weihnachtstag ausprobieren;
Frage: kann ich schon morgens die Pfanne 1 Stunde vorbacken, da ich mit meinen Gästen nachmittags unterwegs bin und abends dann zu Ende backen???
LG

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de