Zutaten

1 großes Schweineschnitzel, nicht zu dick
1 Scheibe/n Käse (Gouda), in Streifen geschnitten
1 Scheibe/n Schinken, gekochter, in kleine Quadrate geschnitten
2 Scheibe/n Speck (Bacon), hauchdünner, fein gewürfelt
Apfel (eine kleine Spalte), in feine Würfelchen geschnitten
1 dünne Porreestange(n), ein kleines Stück davon, (auch ein Stück vom oberen dunkleren Teil in ganz feine Scheiben geschnit
 etwas Calvados
  Salz und Pfeffer
  Muskat
Ei(er)
  Mehl
  Semmelbrösel
 viel Butterschmalz
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die kleingeschnittene Apfelspalte mit etwas Calvados beträufeln, durchmischen. Über die Lauchscheibchen etwas Muskatnuss reiben, eine Prise Salz darüber und ebenfalls durchmischen. Das Ei mit Salz und Pfeffer würzen und verquirlen. Das Schnitzel leicht flachklopfen, evtl. parieren.

Auf eine Hälfte des Schnitzels den Käse, den Schinken, Bacon, Apfelwürfel und Lauchscheiben verteilen, die Seiten ca. 1 cm freilassen, leicht pfeffern.

Das Schnitzel zusammenklappen und mit Zahnstochern fixieren. Mit durchgesiebtem Mehl leicht bestäuben. In der Ei-Gewürzmischung wenden, mit Semmelbröseln panieren, die Semmelbrösel leicht andrücken und rasch im heißen Butterschmalz leicht schwimmend von jeder Seite ca. 3 Min. frittieren.

Dabei immer wieder mit einem Esslöffel heißes Butterschmalz auf die obere Schnitzelseite träufeln.

Tipp: sollte etwas von der Füllung übrigbleiben, die Zutaten zusammen mit dem Ei, das zum Panieren benötigt wurde, vermischen und zum Schluss in einer Ecke der Pfanne als Rührei mitbraten. Das schmeckt lecker und ist eine gute Verwertung für das verquirlte Ei.
Auch interessant: