Dieses Rezept wird Ihnen präsentiert von:

Joghurt - Mousse mit Honig und Walnüssen

Dessert
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

50 g Joghurt (Vollmilch-), stichfest
250 ml RAMA Cremefine Vanilla
2 EL Puderzucker
2 EL Zitronensaft
50 g Walnüsse, geschält
4 TL Honig, flüssig
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: ca. 180 kcal

Joghurt und Cremefine Vanilla mit den Quirlen des Handrührers aufschlagen, Puderzucker und Zitronensaft dazugeben, verrühren und für ca. 3 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Walnüsse grob hacken. Von der gekühlten Mousse mit einem Esslöffel Nocken formen, mit etwas Honig beträufeln und mit Walnüssen bestreut servieren.

Tipp:
lässt sich gut am Tag zuvor vorbereiten

Kommentare anderer Nutzer


FrUcHt_ZwErGaL

26.11.2007 20:41 Uhr

HeuTe in der Schulke mal ausprobiert
Sehr empfehlenswertes Rezept,einfach und schnell gemacht uns sooo lecker! 5sterncheN*****

MonaMü

25.12.2007 18:37 Uhr

Ja, und nun gibt\'s das sogar bei der Frau Lehrerin sogar an Weihnachten zu Hause. Total Lecker, macht was her ohne viel Arbeit.

FrUcHt_ZwErGaL

30.06.2008 21:59 Uhr

sehr schön:-),Hoffe es hat geschmeckt.

VeggieDelite

10.06.2008 15:22 Uhr

Geht super schnell, ist echt einfach zu machen und schmeckt sehr gut! Habe es nun schon mehrmals gemacht und es kam immer gut an!

VeggieDelite

10.06.2008 15:24 Uhr

Was mir gerade noch einfällt: Ich habe statt den angegebenen 50g Joghurt 150g verwendet. Dann schmeckt es mehr nach Joghurt!

sweeterassugar

21.07.2011 21:05 Uhr

Ja mehr Joghurt wäre auf jeden Fall eine gute Idee bei einem Joghurt- Mousse!! Habe mich auch über den sehr geringen Joghurtanteil gewundert...
Aber wie war das Dessert dann von der Konsistenz her?

Sabine-100

03.07.2008 20:05 Uhr

Man kann einfach nur sagen GENIAL! Probiert es aus, liebe Leute.

Brotfan63

15.01.2009 14:45 Uhr

Hallo!

Schön, dass man die Zutaten meistens im Haus hat und diese Mousse schnell zusammengerührt ist.
Im Geschmack erinnert sie mich sehr an Griechenland. Da gibt es auch Joghurt mit Walnüssen und Honig!
Danke!

Lg, brotfan63!

sweeterassugar

21.07.2011 21:14 Uhr

Auch super für den \"griechischen Geschmack\":
milden Naturjoghurt abtropfen lassen, Nüsse trocken anrösten, mit Honig begossen zusammen anrichten...

francette

15.01.2009 18:05 Uhr

Suuuuuuuper :-)

Locker & leicht. Dazu gabs noch Grand Marnier Orangen und für die Optik noch ein paar Kirschen.

LG
francette

sweeterassugar

21.07.2011 21:00 Uhr

Ja, diese \"Grand Marnier/ Orangengeschichte\" kann ich mir gut dazu vorstellen!

francette

15.01.2009 18:05 Uhr

.... menno...

hab vergessen Bild wartet auf Freischaltung ;-)

Brotfan63

18.01.2009 13:33 Uhr

Hallo!

Heute gab`s die Creme mit Ahornsirup und angerösteten Walnüssen!
Alle waren begeistert! Wie einfach dieses leckere Dessert ist, brauche ich ja keinem zu sagen!

Lg, brotfan63!

sweeterassugar

21.07.2011 21:07 Uhr

Jawohl, Ahornsirup und Walnüsse passen super zueinander!

Schlumpf002

05.04.2009 17:47 Uhr

Habe mir das Rezept heute abgespeichert und werde es in den nächsten Tagen mal testen. Eigentlich bin ich nicht soo der Joghurt-Fan - aber das heute sich so gut an :-)

Aber was meinst Du denn mit "stichfest" bei dem Joghurt??

Gruss
Schlumpf

Schlumpf002

12.05.2009 19:46 Uhr

Hab\'s jetzt endlich mal ausprobiert....... MEGA YAM YAM
Wenn ich könnte, würde ich 10 Sterne geben....

sweeterassugar

21.07.2011 17:04 Uhr

...nicht den cremig gerührten Joghurt!

Krolica

08.05.2009 20:00 Uhr

Habe es schon sooooo oft gemacht und es schmeckt immer wieder gut. Im Winter mit Honig und Nüssen und im Sommer mit Erdbeeren oder auf Fruchtspiegel. Die Mousse kommt immer gut an.

Liebe Grüße Krolica

Henrik1968

14.07.2009 12:53 Uhr

Da das Cremefine Vanilla leider gehärtete Fette enthält, ist es für mich ein no no. (Zur Begründung kann man z.B. hier nachlesen: http://www.zentrum-der-gesundheit.de/transfettsaeuren.html.)

Hat jemand Erfahrung mit Soja-Sahne-Ersatz? Die gibt's teilweise nämlich auch zum Schlagen.

Grüße,
Henrik

rotmarina

12.11.2009 21:26 Uhr

Megalecker und geht superschnell ohne viel Firlefanz,ist sehr zu empfehlen.Ich habe es mit tropischen Früchten angerichtet und mit Zimt bestäubt.

LG Marina

hollycurly

08.12.2009 20:32 Uhr

Sehr lecker hab nie Nüsse in der Pfanne mit Honig ein wenig geröstet war der hit ;-)
Vielen dank für das tolle Rezept.

Rince

02.01.2010 16:54 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Das Dessert hat uns sehr gut geschmeckt auch, wenn ich es nicht mit Rama Cremefine Vanilla gemacht habe weil ich das nicht so gerne mag.

Als Alternative habe ich normale Sahne, ein Tütchen Vanillezucker und ein halbes Flascherl Buttervanille Aroma genommen. Damit es etwas fester wird und man Nocken stechen kann habe ich noch etwas Gelatine genutzt. Vielleicht wird die Rama Creme so fest, dass man das nicht braucht - das weiß ich leider nicht.

Dazu der Honig und die Walnüssen - fanden wir beide ganz toll! Ein schöner schneller Nachtisch, leicht abgewandelt!

Liebe Grüße
Rince

ploog

04.09.2010 10:00 Uhr

Ruckzuck fertig und superlecker

andreas_kraut

04.09.2010 17:43 Uhr

sehr lecker, sehr schnell gemacht, prima prima prima.

Ich habe noch Birnen mit Rotwein und Zimt gekocht und das asl Deko an den Rand gemacht, könnte mir auch gut Pflaumen vorstellen. Denke das werde ich das nächste Mal versuchen, denn das gibts zu 100% noch einmal!!!

methusaline

06.12.2010 16:54 Uhr

Heute ausprobiert und zwar mit Sahne und Vanillezucker plus Gelatine (Danke: Rince). Da bald Weihnachten ist habe ich noch etwas Lebkuchengewürz dazugetan und einen Schuß Grand Marnier. Hat sehr gut geschmeckt und ging schnell. Sehr lecker die Kombi Honig/Walnuß.

Minikicker

12.07.2011 21:58 Uhr

Sehr lecker, Schön leicht....
Nur reichten diese Angaben absolut nicht für 6 Portionen aus. Beim nächsten Mal würde ich die doppelte Portion nehmen.
Ich habe dazu zusätzlich Walnuß-Eis und Früchte serviert. Es ist auch sehr achön anzusehen...

sweeterassugar

21.07.2011 21:09 Uhr

Ja, ich denke auch, dass man für 6 Leute entschieden mehr braucht...

methusaline

20.07.2011 15:07 Uhr

Hat auch mit Sahne statt mit Cremefine (nein, danke) sehr gut geschmeckt. Habe Sahne und Vanillezucker und Agar-Agar genommen. Lecker der Geschmack von Honig und Nüssen. Mein Dank ebenfalls an Rince für den Ohne-Cremefine-Trick.

sweeterassugar

21.07.2011 18:49 Uhr

Habe gerade die Creme zum Kühlen in den Kühlschrank getan!

Die Creme schmeckt zwar ganz gut, ich würde sie aber eher als "Vanilledessert"betiteln als als"Joghurt-Mousse"...logisch... ist ja auch viel mehr Vanille-Fine drin als Joghurt...

naja, werde das " Gesamtergebnis " mit Honig und Nüssen abwarten und erst dann bewerten...

sweeterassugar

21.07.2011 20:56 Uhr

Grundsätzlich mag ich jede einzelne Zutat sehr gerne ( außer Cremefine -habe ich heute das erste Mal benutzt)...- und vor allem liebe ich Joghurt!

aber ohne "Topping" find ich die Creme eher mäßig... erinnert mich leider etwas an "P***diescreme"... :-(

Mit Nüssen und ordentlich Honig - ich habe Akazienhonig benutzt- schmeckt es aber durchaus lecker!! :-))

Könnte mir vorstellen, dass es mir ohne Vanille, aber mit anderen Gewürzen (Safran o. Kardamom o. Zimt) noch besser schmecken könnte...
werde es probieren und dann berichten!

Luppen-Söffel

28.12.2011 18:58 Uhr

Jepp - perfekt und gelingsicher.
Das war der Hit des Vorweihnachtsmenüs.
Habe Ahornsirup und nicht ganz so viel Walnüsse verwendet.

Danke für das Rezept und beste Grüße

CrazyCook91

01.04.2012 18:25 Uhr

Ich finde, dass für eine Joghurt-Mousse viel zu viel Sahne drin ist. Der Joghurt-Geschmack kommt gar nicht richtig durch.
Ich hatte schon um einiges mehr Joghurt hinzugegeben, aber die Sahne war für meinen Geschmack immernoch zu dominant.

maeusejulchen

18.11.2012 12:00 Uhr

Lustige sache...RamaCremefine Vanille ist ein saison-produkt...gibt also jetzt nicht mehr im handel, ausser ein Händler hat noch was vom Sommer. Sollte man vieleicht mal erwähnen...also nichts für Weihnachten....

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de