Zutaten

600 g Gulasch (Rind)
Zwiebel(n), gewürfelt
Tomate(n), gehäutet, gewürfelt
Paprikaschote(n) (Spitzpaprika), gelbe,gewürfelt
  Salz und Pfeffer
  Paprikapulver
 n. B. Wasser
 etwas Öl
Portionen
Zutaten in Einkaufsliste speichern
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 35 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Fleisch in ca. 3 cm große Würfel schneiden. Zwiebeln schälen und fein würfeln. Tomaten waschen, häuten und klein schneiden. Die gelbe Paprikaschote putzen und ebenfalls fein würfeln.

Jetzt das Fleisch portionsweise kräftig in etwas heißem Öl anbraten, damit sich die Poren schließen und der gute Saft dort bleibt, wo er hingehört - im Fleisch. Zwiebeln, Tomaten und die fein gewürfelte Paprikaschote zugeben und kurz mit dem Fleisch schmoren lassen (umrühren dabei nicht vergessen). Mit Paprikapulver (wer es scharf mag, darf auch etwas edelscharfes Paprikapulver verwenden), Salz und Pfeffer würzen. Mit Wasser nach Bedarf aufgießen (es sollte alles gut bedeckt sein). Deckel auflegen und knapp 3 Stunden „leise“ vor sich hin köcheln lassen, bis das Fleisch schön weich und aus dem Sud eine leicht sämige Sauce geworden ist.

Dazu passen selbst gemachte Nockerln, Klöße und natürlich Spiralnudeln.

Tipp: Anstelle von Salz und Pfeffer verwende ich immer „Gulyáskrém“ (findet man unter dem Namen über eine Suchmaschine im Internet oder am besten aus dem Ungarnurlaub mitbringen).
Auch interessant: