Rübli - Muffins

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

100 g Karotte(n)
125 g Butter, weiche
100 g Zucker
2 Pck. Vanillezucker
Ei(er)
100 g Mehl (Vollkorn, Dinkel oder Weizen)
1/2 Pck. Backpulver
100 g Haselnüsse, gemahlene
1 Tüte/n Pistazien, gehackte
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Möhren vorbereiten: schälen, waschen, fein hobeln.

Butter, Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen. Die Eier nach und nach unterrühren; das Mehl mit dem Backpulver sieben und einmischen, danach vorsichtig die Möhren und die gemahlenen Haselnüsse unterheben.

Papierförmchen in Muffinsbackförmchen einlegen und mit je 1 gehäuften Esslöffel Teig füllen, mit Pistazien bestreuen, backen.

Backtemp.: 175 Grad
Backzeit: 25 min.

Nach dem Backen noch 5 min. in der Form lassen, dann herausnehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Kommentare anderer Nutzer


aimeeakira

05.06.2007 13:42 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

super-leckeres und einfaches Muffins-Rezept. Bekommt von mir fünf Sterne! Die Muffins waren saftig und locker - für mich PERFEKT! Die einzige Änderung die ich vorgenommen habe, war, ich habe anstelle Haselnüsse einfach gemahlene Mandeln genommen. Aber das mache ich grundsätzlich so ;o)

Noch nie waren Muffins so schnell aufgefuttert wie diese hier. Aus der angegebenen Menge an Teig habe ich 24 Mini-Muffins und sechs normal große Muffins gemacht. Die Mini-Muffins waren so schnell aufgefuttert, das ich es nicht einmal geschafft habe, ein Bild davon zu machen. Aber eben habe ich ein Bild von den normalen Muffins hochgeladen.

Auf jeden Fall werden diese Muffins nun öfters gemacht! Danke für das tolle Rezept!
Kommentar hilfreich?

zarterPfirsisch

06.06.2007 13:56 Uhr

Freut mich zu hören, werde es an meinen Sohn weiterleiten.
Kommentar hilfreich?

FrauvonHolger

16.03.2008 12:32 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo!

Kann mich nur anschließen...wegen des Kommentares habe ich gleich die doppelte Menge gemacht...WOW sind die lecker...und saftig...habe sie noch mit einer Zitro-Glasur verfeinert...danke für das tolle Rezept...die wird es sicher öfter geben...nicht nur in der Osterzeit....

Liebe Grüße
FrauvonHolger
Kommentar hilfreich?

Vila

16.06.2008 08:25 Uhr

Ich kann mich eigentlich auch nur anschliessen, sehr lecker aber.... durch die Haselnüsse fand ich die Muffins sehr fettig. Ich würd das nächste mal vielleicht dann auch mandeln nehmen oder nur die Hälfte Nüsse.
Super schnell und super einfach.
Kommentar hilfreich?

astinzel

29.11.2008 10:41 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Mega lecker. Habe die Haselnüsse mit Mandeln ersetzt, und als letztes nach dem Backen Marzipanmörchen mit einem "Kleber" aus Puderzucker und einem Teelöffel O-saft draufverziert.
Einfach gigantisch gut! Kamen bei dem Besuch sehr gut an und waren in Nullkommanix weg!!!
Habe genau 12 Muffins rausbekommen, werde das nächste Mal wohl 2 Portionen machen!
Bei 25-30 Minuten Backzeit waren sie für mich fertig.

VORSICHT: bei den Zutaten rechts auf dem Rezept stehen die Haselnüsse (bzw. ich nehme Mandeln) drauf, links in der Beschreibung stehen sie nicht drauf. Habe im 1. Versuch die Nüsse total vergessen, aber die Muffins haben trotzdem gut geschmeckt, waren nur kleiner als normalgroß. Und besonders saftig!
Kommentar hilfreich?

zarterPfirsisch

13.04.2009 16:41 Uhr

doch auch da stehen die Haselnüsse....

danke für den Tipp mit Mandeln, schmeckt noch um eiiniges besser!
Danke!
Kommentar hilfreich?

hope23

29.03.2009 13:51 Uhr

Mein absolutes Lieblingsrezept für Muffins!!!

Toll!
Kommentar hilfreich?

zarterPfirsisch

13.04.2009 16:42 Uhr

Freut uns!! Viel Spas beim backen weiterhin.
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


MonikaB86

23.06.2015 19:56 Uhr

Also diese Muffins sind wirklich lecker. Ich habe statt Haselnüsse auch Mandeln genommen. Hat auch gut gepasst. Mach ich definitiv jetzt öfter diese Muffins! :)
Kommentar hilfreich?

Naamn

20.08.2015 18:03 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Leider bin ich nicht ganz so begeistert wie meine Vorredner. Die Muffins sind als Grundrezept an sich ganz ok. Aber nach Karotte haben sie leider gar nicht geschmeckt. Der Zucker hat den Karottengeschmack komplett überdeckt. Für meinen Geschmack waren sie viel zu süß. Aufgegangen sind die Muffins leider auch nicht. Ich habe sie 25 Minuten im Ofen gelassen. Sie waren zwar gut durch, aber viel zu weich, fast matschig. Vielleicht habe ich auch irgendwas falsch gemacht, aber eigentlich war das einzige was ich am Rezept geändert habe, dass ich auch Mandeln statt Haselnüsse genommen habe. Vielleicht versuche ich es nächstes mal mit weniger Zucker und etwas mehr Mehl.
Kommentar hilfreich?

zarterPfirsisch

21.08.2015 06:29 Uhr

Hallo naamn

also dieses Rezept backte selbst der Chefkoch nach....da kamen keine Beanstandungen, es stand in der Zeitung 03/15.
Außerdem schrieben hier einige bereits, dass sie den Zucker reduzierten, was ich ebenfalls mache. ich stellte es damals im Originalen ein, wie ich es bekam.-...auch mir sind sie mal nicht so aufgegangen wie ich es wollte...warum auch immer, machte sie immer so wie sonst....aber gleich so abwertend zu schreiben, na ja....
Kommentar hilfreich?

Naamn

21.08.2015 11:39 Uhr

Entschuldigung, ich glaube mein Kommentar ist etwas falsch rüber gekommen. Das sollte nicht abwertend oder böse gemeint sein. Ich habe nur meine Erfahrung mit dem Rezept beschrieben. Ich wollte niemanden damit angreifen, ich habe nur meine Meinung gesagt. Und ich dachte das ist der Sinn dieser Kommentarfunktion. Also falls ich irgendjemandem zu nahe getreten sein sollte, oder mein Kommentar jemanden persönlich beleidigt haben sollte, dann tut es mir sehr leid. Das war nicht meine Absicht.
Kommentar hilfreich?

Tiptopf92

12.10.2015 15:18 Uhr

Tolles Rezept, aber ich habe folgendes herausgefunden:

-nach 15 min Stäbchenprobe machen, Muffins sind evtl. schon fertig!!

-mit 200g karotten schmeckt es besser! (Karottenstückchen schrumpfen beim Backen sehr)

-Weniger Zucker nehmen, wenn man noch dekorieren will, sonst wirds mit Zuckerguss usw. echt zu süß

Sonst ganz toll :)
Kommentar hilfreich?

Janine1980

31.10.2015 22:04 Uhr

Sehr lecker! Auch mit Kokosraspeln, statt mit Nüssen, schmecken die Muffins wirklich gut.
Kommentar hilfreich?

fusionfood

04.02.2016 14:35 Uhr

Ein total leckeres Muffinsrezept. Für mich passt die Zuckermenge, manchmal nehme ich allerdings etwas weniger und mische stattdessen Backmarzipanstückchen drunter. Perfekt!
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de