Rübli - Muffins

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

100 g Karotte(n)
125 g Butter, weiche
100 g Zucker
2 Pck. Vanillezucker
Ei(er)
100 g Mehl (Vollkorn, Dinkel oder Weizen)
1/2 Pck. Backpulver
100 g Haselnüsse, gemahlene
1 Tüte/n Pistazien, gehackte
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Möhren vorbereiten: schälen, waschen, fein hobeln.

Butter, Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen. Die Eier nach und nach unterrühren; das Mehl mit dem Backpulver sieben und einmischen, danach vorsichtig die Möhren und die gemahlenen Haselnüsse unterheben.

Papierförmchen in Muffinsbackförmchen einlegen und mit je 1 gehäuften Esslöffel Teig füllen, mit Pistazien bestreuen, backen.

Backtemp.: 175 Grad
Backzeit: 25 min.

Nach dem Backen noch 5 min. in der Form lassen, dann herausnehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Kommentare anderer Nutzer


aimeeakira

05.06.2007 13:42 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

super-leckeres und einfaches Muffins-Rezept. Bekommt von mir fünf Sterne! Die Muffins waren saftig und locker - für mich PERFEKT! Die einzige Änderung die ich vorgenommen habe, war, ich habe anstelle Haselnüsse einfach gemahlene Mandeln genommen. Aber das mache ich grundsätzlich so ;o)

Noch nie waren Muffins so schnell aufgefuttert wie diese hier. Aus der angegebenen Menge an Teig habe ich 24 Mini-Muffins und sechs normal große Muffins gemacht. Die Mini-Muffins waren so schnell aufgefuttert, das ich es nicht einmal geschafft habe, ein Bild davon zu machen. Aber eben habe ich ein Bild von den normalen Muffins hochgeladen.

Auf jeden Fall werden diese Muffins nun öfters gemacht! Danke für das tolle Rezept!

zarterPfirsisch

06.06.2007 13:56 Uhr

Freut mich zu hören, werde es an meinen Sohn weiterleiten.

FrauvonHolger

16.03.2008 12:32 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo!

Kann mich nur anschließen...wegen des Kommentares habe ich gleich die doppelte Menge gemacht...WOW sind die lecker...und saftig...habe sie noch mit einer Zitro-Glasur verfeinert...danke für das tolle Rezept...die wird es sicher öfter geben...nicht nur in der Osterzeit....

Liebe Grüße
FrauvonHolger

Vila

16.06.2008 08:25 Uhr

Ich kann mich eigentlich auch nur anschliessen, sehr lecker aber.... durch die Haselnüsse fand ich die Muffins sehr fettig. Ich würd das nächste mal vielleicht dann auch mandeln nehmen oder nur die Hälfte Nüsse.
Super schnell und super einfach.

astinzel

29.11.2008 10:41 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Mega lecker. Habe die Haselnüsse mit Mandeln ersetzt, und als letztes nach dem Backen Marzipanmörchen mit einem "Kleber" aus Puderzucker und einem Teelöffel O-saft draufverziert.
Einfach gigantisch gut! Kamen bei dem Besuch sehr gut an und waren in Nullkommanix weg!!!
Habe genau 12 Muffins rausbekommen, werde das nächste Mal wohl 2 Portionen machen!
Bei 25-30 Minuten Backzeit waren sie für mich fertig.

VORSICHT: bei den Zutaten rechts auf dem Rezept stehen die Haselnüsse (bzw. ich nehme Mandeln) drauf, links in der Beschreibung stehen sie nicht drauf. Habe im 1. Versuch die Nüsse total vergessen, aber die Muffins haben trotzdem gut geschmeckt, waren nur kleiner als normalgroß. Und besonders saftig!

zarterPfirsisch

13.04.2009 16:41 Uhr

doch auch da stehen die Haselnüsse....

danke für den Tipp mit Mandeln, schmeckt noch um eiiniges besser!
Danke!

hope23

29.03.2009 13:51 Uhr

Mein absolutes Lieblingsrezept für Muffins!!!

Toll!

zarterPfirsisch

13.04.2009 16:42 Uhr

Freut uns!! Viel Spas beim backen weiterhin.

knusperflocken

13.04.2009 14:48 Uhr

Diese Muffins waren einfach super lecker und ganz fluffig. Trotz anfänglicher Skepsis habe ich mich einfach mal ran getraut, mein ester Backversuch mit Möhren überhaupt. Hat sich aber voll gelohnt, man schmeckt die Möhren kaum raus. Ich habe auch Mandeln statt Haselnüsse verwendet.
Vielen Dank für das tolle Rezept, mache ich sicher wieder!

zarterPfirsisch

13.04.2009 16:37 Uhr

Hallo liebe Chefkochfreunde
...mein Sohn ist total begeistert, dass es euch allen so gut schmeckt,
denn er brachte dieses Rezept mit heim.
Jedesmal wenn ihr es hier lobt , bekommt er das fette Grinsen im Gesicht! Danke euch allen fürs Loben und weiterhin guten Appetit!
Mfg zaPfi

Mimi-Schrillmann

23.11.2009 20:03 Uhr

Boah, war das gut!!!!

Hallo zarterPfirsisch!

Das waren mit Abstand die besten Vollkornmuffins meiner Backkarriere und bei den Muffins allgemein rangieren sie unter den TOP 3. Meine Kolleginnen waren auch sehr begeistert.

Einzig die Haselnüsse hatte ich nicht in ausreichender Menge. Musste mit Mandeln "auffüllen" was dem Geschmack sicher keinen Abbruch tat. Die gibt es jetzt öfter... Nachfrage war schon.

Danke für´s Einstellen.

Liebe Grüsse
Mimi Schrillmann

zarterPfirsisch

24.11.2009 07:27 Uhr

Freut uns sehr das es Euch allen so gut Schmeckt1 viel Spaß beim wiederholtem Backen :-) ;-) lg zapfi

zwergal

29.03.2010 20:18 Uhr

kann ich statt haselnüsse auch mandeln nehmen??

zarterPfirsisch

30.03.2010 08:48 Uhr

Hallo zwergal,

lies mal die Kommentare die unsere Chefkochmitglieder hier gaben, einige machten halbe/halbe, einige ersetzen sie komplett.
Versuchs doch einfach mal und finde deinen eigenen Geschmack raus. lg Zapfi

knusperflocken

15.04.2010 14:51 Uhr

Hallo,

Ich habe deine Muffins dieses Jahr wieder gebacken und diesmal zusammen mit Kindern verziert - hat riesen Spaß gemacht und sie haben super geschmeckt, trotz einiger Skepsis der Kinder gegenüber der Möhren :)

Hab auch ein Foto gemacht, ist bereits hochgeladen.
Vielen Dank nochmal für dieses tolle Rezept!

zarterPfirsisch

16.04.2010 21:02 Uhr

danke dir

alia1005

23.07.2010 08:32 Uhr

Hallo zarterPfirsich!

Hab mich gestern erbarmt und für meinen Mitesser deine Rübli-Muffins gebacken. Ich esse leider überhaupt nicht gern Nüsse, er hingegen liebt sie. Hab dein Rezept deshalb einfach halbiert und ihm 6 Muffins vor die Nase gesetzt! Mehr als ein "Hammer" kam nicht. Hab ich hiermit weitergegeben. Hab auch kurz genascht und muss zugeben, die Konsistenz ist genial. Sehr saftig und fluffig! Vielleicht sollte ich also über meine Nussaversion noch einmal nachdenken?!

Muss ich ihm jetzt wohl öfter backen!

LG, alia1005

zarterPfirsisch

23.07.2010 10:12 Uhr

Freut mich, dass euch allen das Rezept so gut gefällt wie uns!
Meine Skepsis war am Anfang ein Kuchen mit Karotten???, lach, doch die verflog schnell als ich sie das erste mal gegessen habe. Freut mich!

Livchen

10.08.2010 13:17 Uhr

ich hatte zwar keine pistazien aber das waren die besten muffins die ich seit langem gegessen habe!!!!!!!


dickes lob für das rezept!!

butterfly-simone

11.08.2010 12:15 Uhr

Ic h habe die Muffins gestern gemacht und sie waren echt total lecker. :)
Alle waren begeistert. :)

Vielen Dank für dieses Rezept.

zarterPfirsisch

13.08.2010 18:17 Uhr

Ich bin total begeistert, dass auch Euch dieses Rezept gefällt und auch noch schmeckt.

Obwohl es doch recht ungewöhnlich ist ein Kuchen mit Karotten,,,augenverdrehe
meist erzähle ich es meinen Gästen erst gar nciht, erst wenn sie schwärmen lach.
Freut mich !

Internauta

15.08.2010 11:06 Uhr

Sehr schönes Rezept, auch wenn ich ein paar Probleme/Hinweise anmerken möchte, die ich hatte.

1) Backzeit war viel zu lang. Die Backzeit wird mit 25 min. angeben, ich habe die Muffins jedoch schon nach 14 Minuten herausgenommen und da waren sie schon leider fast zu trocken :-(

2) Sie sind zwar sehr locker, aber trotzdem nicht so schön hochgegangen, wie auf anderen Bildern. (Hatte übrigens geriebene Mandeln verwendet, wie meine Vorredner als Verbesserung vorgeschlagen hatten)

3) ein wenig mehr Möhren in den Teig geraspelt kann nicht schaden, war mir zu wenig "möhrig"

Sonst war der Geschmack 1a und die Konsistenz sehr gut. Also DANKE für das schöne Rezept!

juni-zwilling

31.10.2011 08:10 Uhr

Mit der Backzeit ging es mir ähnlich; 25 Min. sind bei meinem Herd eindeutig zu lange, 20 Min. reichen völlig. Das gilt sogar bei deutlich erhöhtem Möhrenanteil; die angegebenen 100 g waren auch mir zu wenig. Statt Zucker habe ich übrigens Rohrzucker verwendet. Ich möchte da noch irgendwie den geschmacklichen Kick reinbringen und experimentiere noch mit Gewürzen. So ganz ohne sind mir diese Muffins zu unspektakulär. Für mich gehört da noch irgendwas rein. Aber von der Konsistenz her gefallen sie mir sehr.

LiviaCH

16.08.2010 21:14 Uhr

Vielen Dank für das tolle Rezept. Ich habe die Muffins heute gebacken und die sind super luftig und lecker geworden.

Anstelle der Haselnüsse habe ich auch Mandeln genommen und da ich keinen Vanillezucker daheim hatte, habe ich einfach ein kleines bisschen mehr normalen Zucker genommen.

Auch meine Muffins waren vor den 25 Minuten durch, aber ich hab auch mehr einen Grill, als einen Backofen hier. ;-)

Absolut lecker und die werden auf jeden Fall bald wieder gemacht.
Hab übrigens 12 Muffins rausbekommen.

baerbel140

30.08.2010 20:10 Uhr

Das allerbeste Muffin Rezept das ich je gebacken habe! Von mir 5 Sterne! Wirklich perfekt! Super saftig und sehr, sehr lecker!

andrea66

31.08.2010 18:17 Uhr

Ein sehr sehr leckeres und einfaches Rezept! Mach ich bestimmt wieder!
DANKE und von mir *****

SchmackoFatz3

19.09.2010 16:15 Uhr

Klasse, haben wir vorhin genossen.Die kommen in die Top 3 der ewigen Muffin Hitliste.Da wir Silikonformen benutzt haben, mussten wir 15 Minuten warten, bis die Muffins abgekühlt waren, denn diese sind durch die Möhren so wunderbar fluffig, das sie sonst nicht in einem Stück raus zu bekommen sind.
5 Sterne für die Köstlichkeit.

Tatjana31

26.09.2010 08:17 Uhr

Einen wundervollen guten Morgen,

diese Muffins sind wunderbar gelungen.
Und schmecken einfach herrlich; diese wird es auf jeden Fall öfters geben.

Tolle Grüsse Tatjana

spätzle80

24.10.2010 16:11 Uhr

Super lecker!!!

Habe auch Mandeln anstatt Haselnüsse und normales Mehl genommen.

Mit Zitronenguss und Marzipanrüblis war`s echt ein Hinkucker.

Hab auch schon Schockostückchen mitunter geruhrt war auch superlecker.

Also 5 * von mir

ConnyB1987

21.01.2011 09:41 Uhr

Hallo zarterPfirsich

Habe deine Muffins letztens gebacken und sie waren innerhalb kürzester Zeit weg gegessen. Sind sehr gut bei meiner Familie angekommen.

Allerdings werd ich wohl beim nächsten Mal (denn das ich sie wieder einmal backe steht außer Frage) ein bisschen mehr Möhre hinein reiben. Mir war es definitiv noch zu wenig karottig :D

Ansonsten wirklich lecker und nur zu empfehlen.

Lieben Gruß,
Conny

Nemain

01.03.2011 21:34 Uhr

hi!

ich würde das rezept gerne demnächst testen.
allerdings würde ich vorher gerne wissen wollen, welcher ofentyp für das rezept genutzt wurde? (muss ja evtl. die temperatur umrechnen für meinen eigenen ofentyp.)

liebe grüße,
Nemain ^^

zarterPfirsisch

02.03.2011 10:45 Uhr

mein Backofen ist ein stinknormler... habe es mt Umluft bei 180 ° gebacken

zuccero

02.03.2011 17:52 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo!

Hab die Muffins heute zum wiederholten mal gebacken. Das ist mein Lieglings-Muffinrezept.

Hab heute Rohrohrzucker und Vollrohrzucker gemischt, dadurch schmecken sie ein wenig "karamellig". Außerdem gebe ich noch immer 2 Löffel Schmand in den Teig, wenn ich Butter, Zucker, und Eier verrühre.

Also von mir noch 5 Sterne!

zuccero

Fernando2000

11.03.2011 15:20 Uhr

Hallo,

habe das Rezept heute ausprobiert. Von mir gibts 5*. Die Muffins schmecken einfach genial. Habe Weizenvollkornmehl verwendet.

Danke für dieses leckere Rezept.

Gruß Fernando

goldbrasse

13.03.2011 13:23 Uhr

Hallo!

Das sind die besten Muffins der Welt!!!!!! Ich habe sie heute zum ersten Mal ausprobiert (mit Mandeln anstelle von Nüssen) und bin völlig begeistert. Mit Zitronenglasur und Marzipanmöhre als Deko sehen sie auch noch wunderschön aus. Bei mir gibt es erst einmal keine anderen mehr.

Liebe Grüße,

goldbrasse

Mrs_Mom

25.03.2011 08:57 Uhr

Ich war zuerst skeptisch, weil ich Karotten eigentlich ausschließlich als Rohkost und am Stück mag, aber nachdem ich gelesen habe, dass der Karottengeschmack sich relativ gut verliert, habe ich´s mal probiert. Mein Urteil: hammerlecker! Meine Kinder und mein Mann haben sich die Finger danach geleckt, und selbst mir haben sie einfach super geschmeckt! Kein Karottengeschmack, sehr saftig und locker. Aber sie sind nur wenig aufgegangen, liegt das vielleicht am Dinkelmehl?

ladybird87

27.03.2011 21:02 Uhr

Sehr sehr gut! :)
Meine Mädels waren total begeistert! Hab einige Muffins noch mit Schokoglasur überzogen. Hat auch toll gepasst.

Danke für das super Rezept!!

tucktuckei

31.03.2011 16:13 Uhr

hab das rezept vor ein paar tagen ausprobiert und muss sagen, es ist einfach super. soooo lecker. alle waren begeistert.
wirklich sehr saftig.....toll.
das wird demnächst nochmal gemacht.
lieben dank

zarterPfirsisch

17.04.2011 10:35 Uhr

zauberfee80 (1 Nachr.)am: 16.04.2011 21:44

--------------------------------------------------------------------------------

Hallo,

Ich habe dies Frage per Mail gestellt bekommen, habt ihr eine Idee??

du hast das super leckere Rezept für die Rübli Muffins hier drin. Gerne würde ich diese ebenfalls backen-jedoch hat ein Bekannter eine Nuss-Allgergie. Deshalb meine Frage: Kann ich die gemahlene Nüsse auch weg lassen und was müsste ich stattdessen hinzufügen, damit der Teig trotzdem gelingt?
Außerdem hatte ich die Idee zusätzlich geriebenen Apfel hinzu zu geben - wie müsste ich die Zutatenliste (Mengen) dafür anpassen?

Vielen lieben Dank im Voraus

dieDea

22.06.2013 13:02 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Kommt etwas spät, aber vielleicht hilft es ja jemandem:
ich hab mal die Erfahrung gemacht, dass man statt gemahlenen Nüssen auch ungefähr die selbe Menge kernige Haferflocken verwenden kann. Das wird dann auch etwas \"nussig\".
Wenn man Apfel dazu geben will, sollte man die Menge der Karotten um die jeweilige Menge verringern weils sonst matschig wird.
Diese Erfahrungen stammen von einem Mikrowellen-Tassen-Kuchen, den ich auf diese Weise gemacht habe. Ich denke aber das sollte sich halbwegs übertragen lassen

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 30 und die neusten 10 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


jojo1991

21.06.2014 18:10 Uhr

Mein erster Karottenmuffin und gleich super geworden!! Allerdings hab ich es leicht abgewandelt, den Vanillezucker hab ich ganz weggelassen und fand sie selbst dann noch ziemlich süß, benutze nächstes Mal noch weniger Zucker und habe mir ganze Haselnüsse gekauft und die selbst gehackt, dadurch waren leckere kleine Stückchen im Teig! Und Pistazien hab ich ganz weggelassen. Danke für das Rezept :)

saltybon

29.07.2014 08:35 Uhr

Habe gestern die Hälfte für Minimuffins gebacken, da ich die Zutaten vom vorigen Kuchen übrig hatte.

Hab statt den Pistazien je einen Klecks Marmelade und Schoki raufgegeben - sind wirklich sehr lecker geworden! :)
Rezept ist abgespeichert - werd ich jetzt sicher öfters machen

lG

ladyfox

10.08.2014 18:58 Uhr

Ich wollte mal wieder ein paar andere Muffins backen. Daich Möhren da hatte, habe ich dieses Rezept ausprobiert.
Sie ließen sich schnell und gut zubereiten. Hab nur die Pistazien weg gelassen, weil ich keine da hatte. Trotz allem waren sie sehr lecker.

chilifee

14.08.2014 10:56 Uhr

Was soll ich da noch sagen? Ergibt exakt 12 leckere Muffins, funktionieren auch mit Dinkelmehl, und man hat noch das Gefühl nicht nur Schoki zu essen….

eisbaer2008

31.08.2014 15:03 Uhr

Ein wunderbares Muffinrezept. Ich liebe Möhrenkuchen. Zum ersten Mal habe ich das jetzt als Muffins probiert. Sie sind fluffig und saftig wie es sein müssen. Das kleine spezielle Etwas sind hier die Pistazien oben drauf. Da war ich etwas sparsam mit. Demnächst werde ich mehr nehmen. Perfektes Rezept das noch oft meinen Backofen verlassen wird.

Bilder dazu auf meinem Blog.

LauraPiet

17.09.2014 15:10 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich habe die Rübli Muffins mittlerweile schon 4 mal gemacht :) und sie sind jedes mal ein Renner, ich mache meistens noch ein Frischkäse Orangen Vanille Frosting drauf und ernte dafür nur Komplimente super Rezept und wer weiß wann ich sie mal wieder machen darf. Freue mich jetzt schon darauf!!

hepriri

25.10.2014 22:40 Uhr

sag mal wie machst du dein frosting????? ^^

brischnitte

01.10.2014 17:13 Uhr

Danke für das tolle und leckere Rezept!
Mit Orangensaft-Zuckerguß und Marzipan Karotten verziert ... sehr köstlich!

NättyKay

27.10.2014 13:30 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

So, jetzt habe ich mal Zeit zum Feedback geben ;)

Habe die Rüblis im Sommer zu meinem Geburtstag gemacht, in Gedanken an die Gäste, die nicht zu süß lieben. Jeder hat sich darüber hergemacht und auch bei den Mega-Schoko-Fans sind sie auf Begeisterung gestoßen.
Ganz tolles Rezept, lässige Zubereitung, und selbst wenn man die Muffels noch ein bisschen pimpen möchte, immer noch nicht zu zeitintensiv!

zarterPfirsisch

06.11.2014 09:08 Uhr

Hallo Liebe Chefkoch Freunde und Liebhaber dieses Rezeptes,

ich wurde letzte Woche persönlich von Chefkoch angeschrieben. Sie möchten im März 2015 dieses Rezept in dem Chefkoch Magazin veröffentlichen. Durch Eure positiven Bewertungen ist es dazu gekommen. Danke auch für die vielen Tips die Ihr abgegeben habt, wie Ihr es macht.

Weiter so und viel Spaß im Nachbacken. Gruß zapfi

Ihmisvihaaja

23.11.2014 18:02 Uhr

Die Muffins sind einfach super geworden :)

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de