Dieses Rezept wird Ihnen präsentiert von:

Bohnen - Kasseler - Pfanne

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

500 g Bohnen, grüne
  Salz
500 g Kartoffel(n), klein, festkochend
1 EL Öl
400 g Kasseler - Karbonade, ohne Knochen
250 ml Gemüsebrühe
1 Bund Petersilie
250 ml RAMA Cremefine zum Kochen
1 EL Saucenbinder, hell
  Pfeffer
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: ca. 380 kcal

Bohnen putzen, waschen und in sprudelndem Salzwasser ca. 10 Minuten kochen. In kaltem Wasser abschrecken und auf einem Sieb abtropfen lassen. Kartoffeln schälen und waschen. Öl in einer Pfanne erhitzen und die Kartoffeln darin rundherum goldbraun anbraten.

Kasseler in Streifen schneiden, zu den Kartoffeln geben und ca. 3 Minuten mitbraten. Kasseler aus der Pfanne nehmen. Gemüsebrühe zu den Kartoffeln gießen, abdecken und ca. 10 Minuten kochen.

Petersilie waschen, trocken schütteln und fein hacken. Cremefine in die Pfanne geben, aufkochen und mit Soßenbinder leicht binden. Bohnen und Kasseler in die Sauce geben und darin erwärmen. Petersilie einrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Kommentare anderer Nutzer


hackgisi

04.03.2007 21:21 Uhr

Hallo,
dieses Geriht ist sehr einfach zuzubereiten. Es schmeckt hervorragend in der kalten Jahreszeit!
Ich habe allerdings den Soßenbinder weg gelassen, und die Soße durch köcheln einreduziert.
Kann mir gut vorstellen, dass die Bohnen gut durch Zuccini, Kohlrabie, Möhren etc zu ersetzen sind und das Kasseler durch mageren geräucheten Speck oder gekochten Schinken ausgetauscht werden können.
Prima Rezept!

LG Hackgisi

gnomiline

30.03.2007 13:51 Uhr

Schmeckt lecker. Habe den Soßenbinder aber auch weggelassen, war gar nicht nötig.

LG Anja

Soraya01

29.09.2007 09:44 Uhr

Schmeckt super lecker. Den Soßenbinder habe ich aber auch weggelassen.

LT Soraya01

hanny147

12.03.2008 18:56 Uhr

Hat der ganzen Familie hervorragend geschmeckt!
Es ist einfach und schnell zubereitet... wird es öfter bei uns geben!

Pepi

16.05.2008 22:00 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Uns fehlten Bohnenkraut und Zwiebel.

Aber sonst ganz o.k.

Gruß Pepi

Morwena

11.09.2010 20:05 Uhr

Habe das Rezept heute zum ersten Mal probiert und es war sehr, sehr lecker und werde es ganz bestimmt nochmal machen...
Habe jedoch ein bissel Bohnenkraut dazu genommen, damit es den Geschmack der Bohnen besser vor kommt.

Liebe Grüße,
Morwena

McThunder

16.10.2010 11:56 Uhr

hab´s gestern gekocht, exakt an das Rezept gehalten und bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden, werde es wohl mal wieder kochen. Die Idee mit dem Bohnenkraut werde ich dann wohl aufnehmen.

mamdschi

26.01.2011 08:16 Uhr

habe dein Rezept gekocht und es hat uns sehr gut geschmeckt. Allerdings habe ich Kassler Lende genommen, weil wir ein bisschen auf die fettarme Ernährung achten.
Wird bestimmt bald wieder gekocht.
Danke für das Rezept.

Nette Grüße aus München

laurinili

04.03.2011 14:32 Uhr

Hallo,

ein ganz feines Rezept. Vielen Dank.

LG Laurinili

Ina030

16.04.2011 20:11 Uhr

Meiner Familie und mir hat es sehr gut geschmeckt!!! Habe es genauso gekocht wie es beschrieben wurde und habe es allerdings mit etwas Bohnenkraut verfeinert. Ist mal ein anderes Essen und was auch nicht allzu viel Zeit beim Kochen in Anspruch nimmt. Wie man es auf dem Foto gut erkennen kann was ich hoch geladen habe, isst das Auge doch mit oder?

grisubudde

27.06.2011 15:52 Uhr

Hab heut schon zum 2. mal gekocht. Sehr lecker. Hab das Hähnchenkassler aus dem Aldi und anstatt Cremfine saure Sahne genommen.

Pepsi-Bluna

20.12.2011 10:29 Uhr

Ganz tolles Rezept, so wie es da steht. Alles andere ist geschmackssache. Aber man kann das Rezept genau so kochen, wie angegeben.
Sehr Gut und dafür 4 ****

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de