Zutaten

Pute, küchenfertig (ca. 2,5 kg)
  Salz
  Pfeffer
250 g Äpfel, z.B. Boskop
75 g Pflaume(n), getrocknet, ohne Stein
75 g Rosinen, große
75 g Mandel(n), (Stifte)
2 TL Majoran
250 ml Hühnerbrühe, (Kraftbouillon)
1 Bund Suppengrün
100 g Bacon
150 ml RAMA Cremefine zum Kochen
5 EL Saucenbinder, dunkel
Portionen
Rezept speichern
Zutaten in Einkaufsliste speichern
NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: ca. 561 kcal

Pute von innen und außen kalt abspülen, trocken tupfen und mit Salz und Pfeffer würzen. Äpfel schälen, vierteln, das Kerngehäuse herausschneiden und grob würfeln. Pflaumen vierteln. Suppengrün waschen, putzen und grob würfeln.

Pflaumen, Äpfel, Rosinen und Mandelstifte mischen, Majoran unterrühren und mit je ½ TL Salz und Pfeffer würzen. Fruchtmischung in die Pute füllen, mit Holzspießen verschließen. Die Pute mit der Brustseite nach unten in einen gefetteten Bräter legen und im vorgeheizten Backofen auf der 2 Einschubleiste von unten bei 200 °C (Umluft: 175 °C) braten, dabei hin und wieder mit der Kraftbouillon begießen. Das erste Mal nach ca. 15 Minuten.

Nach ca. 1 Stunde die Pute auf den Rücken drehen, die Brust mit Bacon belegen, Suppengemüse mit in den Bräter geben und weitere ca. 45 Minuten braten. Die Pute ist gar, wenn beim Einstechen mit einem Holzspieß in die Keule klarer Fleischsaft austritt.

Die Pute auf ein Rost legen und ca. 15 Minuten bei 225 °C (Umluft: 200 °C) braun braten. Bratfond durchsieben, mit der restlichen Bouillon und Wasser zu ½ Liter (500 ml) auffüllen, ca. die Hälfte des Gemüses dazugeben und alles fein pürieren. Cremefine dazugießen und aufkochen, mit Soßenbinder andicken und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Pute aufschneiden. Die Fruchtmischung mit Pute und Sauce servieren.

Dazu passt:
Apfel-Rotkohl und Salzkartoffeln