Erdbeer - Karamell - Torte

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

500 g Quark, (Magerquark)
200 g Kekse, Vollkornbutterkekse
100 g RAMA Original
500 ml RAMA Cremefine Vanilla
100 g Zucker
500 g Erdbeeren
50 ml RAMA Cremefine zum Kochen
75 g Bonbon(s), weiche Karamellbonbons
25 g Mandel(n), (Blättchen)
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 3 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: ca. 352 kcal

Quark gut abtropfen lassen und möglichst alle Feuchtigkeit ausdrücken. Kekse fein zerstoßen. Margarine mit den Bröseln verkneten, in eine mit Backpapier ausgelegte Springform drücken und kalt stellen. Erdbeeren putzen, waschen und halbieren.

Cremefine Vanilla mit den Quirlen des Handrührers aufschlagen. Quark und Zucker mit den Quirlen des Handrührers verrühren, Cremefine Vanilla löffelweise unterrühren. Zuletzt Erdbeeren vorsichtig unterheben. Masse auf den Keksboden geben und mindestens 2 Stunden im Kühlschrank kühlen.

Cremefine zum Kochen mit den Karamellbonbons erwärmen, so dass diese schmelzen. Mandelblättchen unterheben und auf der gekühlten Torte verteilen. Nochmals ca. 1 Stunde kühlen, bis der Karamell kalt ist.

Tipp:
Quark lässt sich sehr gut in einem sauberen Geschirrtuch abtropfen und ausdrücken.

Kommentare anderer Nutzer


Morgentau84

31.03.2007 11:19 Uhr

Das war die erste Torte, die ich jemals gemacht habe und wahrscheinlich die leckerste, die ich jemals gegessen habe...

Dadurch, dass keine Sahne sondern Cremefine und Quark in der Torte sind, ist es nicht zu süß und liegt vor
allem nicht so schwer im Magen.

Ich habe Cremefine Vanilla nicht bekommen, habe normales mit Vanillezucker verwendet. Und die Mamdeln kurz angeröstet, sieht schöner aus und schmeckt ein bisschen intensiver...

Nur mein Boden war sehr krümelig und ist auseinander gefallen, gibt es da einen bestimmten Tip???

Wünsche auf jeden Fall viel Spaß beim Nachbacken und danach genießen...
Kommentar hilfreich?

DemonCold

29.07.2007 14:14 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Damit der Boden nicht zerbröselt, einfach die Margarine vorher schmelzen lassen, dann wird er etwas fester.
Kommentar hilfreich?

hexesambuca

21.08.2008 10:22 Uhr

Man sollte Die Kekse samt Margarine gut mit den Händen durchkneten, gibt nen super Boden!!!
Kommentar hilfreich?

Aurora1985

16.01.2009 10:21 Uhr

Hallo,

was hast du denn statt der Rama Cremfine Vanille genommen? Normale Sahne? Und wie viel Vanillezucker?
Kommentar hilfreich?

hexesambuca

16.01.2009 17:50 Uhr

Norameles Cremefine zum Schlagen (gibts mitlerweile ja sogar bei Lidl) + 2 Tütchen Vanillezucker.
Kommentar hilfreich?

Aurora1985

20.01.2009 11:44 Uhr

Kann man die Cremefine zum Schlagen auch anstatt den 50 ml Cremefine zu Kochen nehmen?
Kommentar hilfreich?

hexesambuca

20.01.2009 13:31 Uhr

Ja, klaro. Oder einfach Milch nehmen ;O)
Kommentar hilfreich?

Xapor

22.06.2007 19:04 Uhr

Hallo,

Ich habe den Kuchen etwas abgeändert: einen Löffelbiskuitboden gemacht und statt der Erdbeeren Himbeeren verwendendet.

Das Ergebnis was sehr, sehr lecker und ich habe viel Lob dafür eingeheimst!

Roswitha
Kommentar hilfreich?

kruemel1977

07.07.2007 14:11 Uhr

Diese Torte ist ja so köstlich. Ich habe diese Torte schon zum 2. Mal gemacht und alle wollten dieses Rezept. Versuche das nächste Mal diese Torte mit Heidelbeeren. Vielen vielen Dank für dieses göttliche Rezept.
Kommentar hilfreich?

psychograsi

09.08.2007 22:50 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo!

Habe den Kuchen soeben fertig bekommen und statt Vollkorn- Butterkekse zusammen mit 100g geschmolzener Butter als Boden, außerdem für die Glasur 50ml Schlagsahne zusammen mit 8 Stück kleingeschnittenen "Muh Muh's" (eine Art Sahne-Toffee) verwendet.
Die Glasur ließ ich Topf einige Minuten unter Rühren abkühlen und habe dann mit einem kleinen Löffel Spritzer auf dem Kuchen verteilt, sodass sich keine komplette Karamellschicht bildet und die ganze Sache eventuell zu süß wird.

Übrigens habe ich keine Vanille-Cremefine mehr bekommen - stattdessen nahm ich normale Cremefine zum Schlagen, habe da dann 2 Päckchen Vanillezucker und einen Teelöffel Vanille (aus der Gewürzdose, gemahlen) untergemengt. Das Ergebnis schmeckt so wahnsinnig gut ... durch den Quark (ging auch ohne Abtropfen) nicht zu süß, sondern eine super Mischung aus sauer und fruchtig.

Tolles Rezept, vielen Dank!

psy
Kommentar hilfreich?

juwa

13.08.2007 09:12 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

habe das Ganze zum Wochenende als Dessert zubereitet. Dafür einen Bisquitboden gebacken, mit Wiskeyglas ausgestochen und als Boden ins Glas gegeben, etwas Erdbeer-Limes drauf geträufelt, die Erd beeren daraufgelegt und dann die Quarkmasse in die ich noch etwas Limettensaft und Zitronenschale gegen habe - war ein sehr leckerer Nachtisch und ein Hingucker.
Lg Ju
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Eve_D

24.06.2013 09:27 Uhr

Die Torte ist wirklich genial. Selbst mein Schwiegervater konnte kaum die Finger davon lassen, dabei ist er schon etwas schwerer zufrieden zu stellen. Volle Punktzahl von mir!
Kommentar hilfreich?

BieneEmsland

13.04.2014 17:37 Uhr

Habe diese Torte letzte Woche das erste Mal gegessen und dann Gestern zum Geburtstag das erste Mal selber gemacht. Alle waren voll des Lobes.
Echt super leckere Torte, die mit Sicherheit öfter gemacht wird.
Habe Butter für den Boden genommen und Sahne für die Karamellmasse.

Perfekt! Fünf***** von mir dafür! Ein Foto ist hochgeladen

LG BieneEmsland
Kommentar hilfreich?

BieneEmsland

21.05.2014 17:31 Uhr

Gestern habe ich sie das zweite Mal gemacht, echt spitzenmäßig. Da man bei uns aber kein Cremefine Vanilla bekommt (zumindest nicht immer) habe ich diesmal einfach Sahne und Vanillesoßenpulver ohne Kochen genommen. Klappte super. Ist glaube, ist sogar noch günstiger als mit Cremefine.

LG BieneEmsland
Kommentar hilfreich?

Stellaaa1992

08.04.2015 11:08 Uhr

Sehr einfach zu machen und sieht auch toll aus. Kann man auch gut und gerne 2 Stückchen von essen! 5***** von mir!
Kommentar hilfreich?

kruemelbaer88

27.09.2015 16:29 Uhr

Habe diese tolle Torte jetzt schon zum zweiten mal gemacht. Sie ist super leicht und schnell zubereitet und schmeckt wahnsinnig lecker. Meine Gäste waren restlos begeistert
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de