Dieses Rezept wird Ihnen präsentiert von:

Altdeutsche Kartoffel - Suppe

Vorspeise
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

300 g Kartoffel(n)
Zwiebel(n)
1 Bund Suppengrün, groß
150 g Speck, durchwachsen
2 EL RAMA Culinesse Pflanzencreme
1 Liter Gemüsebrühe, (Bouillon)
150 ml RAMA Cremefine zum Kochen
100 ml Milch
1/2 TL Majoran
1/2 TL Thymian
Lorbeerblatt
  Pfeffer, frisch gemahlener
  Salz
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: ca. 276 kcal

Kartoffeln schälen, waschen und in Würfel schneiden. Zwiebel schälen und in Würfel schneiden. Suppengrün waschen und putzen. Möhren, Petersilienwurzel und Sellerie schälen und in Würfel schneiden. Lauch in Scheiben schneiden. Speck in Streifen schneiden.

Pflanzencreme in einem Topf erhitzen, Kartoffeln, Zwiebeln, Gemüse und Speck darin andünsten. Mit Bouillon, Cremefine und Milch auffüllen die Gewürze dazugeben dazu geben. Die Suppe ca. 30 Minuten bei kleiner Hitze kochen, bis das Gemüse weich ist.

Dazu passt:
In Scheiben geschnittene Cabanossi.

Kommentare anderer Nutzer


lora05

22.02.2007 18:08 Uhr

Hallo Rama

Kann ich die Cremefine auch durch Sahne ersetzen?

Sahne schmeckt mir persönlich besser.

LG Lora05

kirschchen123

02.03.2007 14:57 Uhr

Die Suppe ist absolut Empfelenswert,die Familie war begeistert.Die Pflanzencreme Culinesse hatte ich weggelassen da ich keine im Haus hatte,war trotzdem Spitzenklasse.Diese Suppe wird es jetzt öfters bei uns geben:)
L.G.Kirschchen123

Schmichtel

09.03.2007 12:21 Uhr

Das Phänomen gibt es oft, dass fettigere Sachen besser schmecken als kalorienärmere (Creme fine gegen Sahne zB). Deshalb habe ich eine konsequente Umstellung vorgenommen und in meiner Küche auf Butter im Gemüse komplett verzichtet, Sahne durch Creme fine ersetzt, die Friteuse entsorgt. Nun haben sich alle daran gewöhnt und es schmeckt uns so gut wie früher. Im Gegenteil, heute sagen meine Kinder: Mama, kannst Du nicht mal wieder Urlaub nehmen und für uns kochen, bei Omi schmeckt es immer so fettig.. :-)

julius23

18.03.2007 20:57 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Also die "altdeutsche" Kartoffelsuppe kenne ich ein wenig anders. Bei meiner Version kommt weder Sahne (oder NEU- Cremefina) noch Milch hinein. Die Bindung wird durch leichtes Pürieren einiger Kartoffelstücke erreicht und sieht genau so cremig aus. Aber vllt. ist es ja ein Tippfehler und sollte "NEU"-deutsche heißen.
LG

sonne403

25.03.2007 00:15 Uhr

Ich suche ein vegetarisches Rezept, und was finde ich bei den Zutaten? Speck! Was hat ein Rezept mit Speck unter der Rubrik "vegetarisch" zu suchen?

esra4

26.03.2007 12:43 Uhr

schmeckt ausgezeichnet, wir sind begeistert, danke
LG Sabine

zwergenmuomi

26.03.2007 22:54 Uhr

wollte eigentlich ja hier gar nicht kommentieren - aber der Kommentar von Schmichtel zwingt mich!!!!

Schmichtel - wenn Deine Kinder fragen müssen: "Mama, kannst Du nicht mal wieder Urlaub nehmen und für uns kochen, bei Omi schmeckt es immer so fettig." äääh - da frage ich mich doch auch einiges?!?!?

Und ob es nun besser schmeckt oder nicht: Gesünder ist Deine Form der "Umstellung" definitiv nicht...
.........ausser das mit der Friteuse - aber wer benutzt die heute schon noch????

Grüssle......

gnomiline

27.03.2007 13:35 Uhr

Sehr lecker, kann man nur weiterempfehlen.

Zwergenmuomi, wir benutzen noch ne Friteuse, weil Pommes daraus einfach am leckersten sind :-)

LG Anja

Anorexia

21.04.2007 17:37 Uhr

Ich kann Cremefine und Culinesse nur empfehlen.
Rutscht alles viel besser damit. Rein sowie raus, einfach RAMA.
Kartoffeln, Speck und Grünzeug würd ich weglassen, zu domiant.
Trotzdem lecker so ne Kartoffel, kann man auch kochen.

Ellem80

03.07.2007 21:36 Uhr

Super lecker. Ich habe Schinkenspeck verwendet und das Lorbeerblatt vergessen, hat uns und unseren Freunden trotzdem allen sehr gemundet. Die Suppe wird gespeichert und mal wieder gekocht. Danke für das Rezept.

cleveralze

09.11.2007 14:25 Uhr

Selbstverständlich!!

Maus2007

18.11.2007 12:42 Uhr

Also wir fanden das Rezept sehr lecker und ich mach die SWuppe ganz sicher wieder!
Sogar meine Kinder haben den ganzen Teller leer gemacht!

Super

LG
Alexandra

chopper1887

11.09.2008 00:28 Uhr

mit der sahne ist es wirklich sehr lecker das is wirklich eine einmalige suppe wirklich sehr sehr lecker

maribelk

06.12.2009 21:00 Uhr

Mmh, dass war ein Genuss :-)

Sehr leckeres Süppchen, dazu ein Baguette und das Essen ist perfekt.
Habe statt dem Speck, gewürfeltem Schinken genommen und zum Schluss noch ganz kurz mit dem Pürrierstab gemixt, dass sie etwas dicker wurde. Noch etwas frische Schlotten dazu und perfekt ...

Guten Appetit,

maribelk

Tütensuppenfan

10.01.2014 17:00 Uhr

Hab die Suppe heut ohne Milch und ohne Brühe gekocht. Habe lediglich 2 Lorbeerblätter, Wacholderbeeren, Salz/Pfeffer und Thymian und Majoran benutzt. Dazu ausgelassenen Speck mit Zwiebeln. Am End gabs noch ein Stückchen Butter. Fertig. Kleine Bockwürstchen darin erwärmt, war auch mein Suppenkasper zufrieden .. der isst nämlich generell keine Suppen gern.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de