Zutaten

Ciabatta zum Aufbacken, natur oder mit italienischen Kräutern
1 Glas Paprikaschote(n), rot, eingelegt
Tomate(n)
2 große Champignons, weiße (Riesenchampignons)
1 Handvoll Oliven, grün, eingelegt mit Kräutern und Knoblauch, entkernt
Peperoni, frische, am besten vom türkischen oder griechischen Delikatessen-Laden
200 g Parmesan, am Stück
1 Bund Rucola
  Basilikum, frisch
  Balsamico
  Olivenöl
  Kräuter, getrocknet, z.B. Rosmarin, Thymian, Petersilie
  Salz und Pfeffer aus der Mühle
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Ciabatta etwas anbacken (Backofeneinstellung steht auf der Packung), ca. 5 Minuten.

Paprika, Tomaten und Champignons, Oliven und Peperoni in Scheiben bzw. Stücke schneiden.

Das Ciabatta aus dem Ofen holen, längs durchschneiden. Je nach Personenzahl, ob Vor- oder Hauptspeise, vierteln oder halbieren.

Nun etwas Olivenöl auf den Brotboden träufeln und das Gemüse darauf verteilen. Mit Kräutern, Salz und Pfeffer würzen und ordentlich Parmesan darüber hobeln. Wieder für ca. 5-7 Minuten im Ofen backen.

Derweil Rucola und Basilikum waschen und mundgerecht zurechtzupfen.

Ciabatta aus dem Ofen nehmen, Rucola und Basilikum darauf geben und mit Balsamico beträufeln. Eventuell nachwürzen und nochmal Parmesan darüber geben.
Auch interessant: