Linsen Bolognese

vegetarische Bologneser Sauce mit roten Linsen
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

2 Tasse/n Linsen, rote
Zwiebel(n)
Knoblauchzehe(n)
Möhre(n)
Porreestange(n)
2 Dose/n Tomate(n), stückige
 einige Champignons
  Gemüsebrühe (Menge nach Bedarf)
  Tomatenmark
  Salz und Pfeffer
1 EL Olivenöl
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Champignons in Schreiben schneiden, die Zwiebel hacken, die Möhren raspeln und den Lauch in dünne Scheiben schneiden.

Die Champignonscheiben in einem Topf mit ein wenig Olivenöl kurz anbraten. Die Zwiebel nach kurzer Zeit mit dem Knoblauch dazugeben. Mit etwas Brühe aufgießen und die Linsen dazugeben. Die Menge hängt davon ab, wie viel Sauce du hinterher haben willst. Ich nehme gut zwei Tassen Linsen.

Die Linsen dann ein bisschen kochen lassen. Da sie die Flüssigkeit aufsaugen vielleicht ab und an mal ein bisschen Brühe nachgießen. Aber immer nur soviel, dass es gerade so ein wenig flüssig ist, es soll ja keine Suppe werden. Öfter mal umrühren, da die Flüssigkeit schnell aufgesaugt wird und die Linsen dann ansetzen. Das Ganze etwa 10 Minuten köcheln lassen. Dann die Möhrenraspeln dazu geben und die Porreeringe. Gut rühren und noch ein paar Minuten weiterkochen. Dann die Tomatenstücke dazugeben. Hier gilt auch wieder: Je mehr Linsen, je mehr Dosen. Ich nehme zwei Dosen, da ich viele Linsen nehme und es auch gerne tomatig mag. Je nach Geschmack ein bisschen Tomatenmark hinzu geben.

Das dann etwa noch mal 10-15 Minuten weiterköcheln lassen. Es hängt von den Linsen ab, am besten die Konsistenz ab und zu testen. Es ist nicht sehr flüssig, also nicht erschrecken. Wer es mehr saucig mag, der kann einfach weniger Linsen und mehr Tomatenstücke nehmen. Das Ganze noch mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Passt zu Nudeln aller Art.

Ist ein fettarmes, aber ballaststoffreiches Essen und hat nicht zu viele Kalorien.

Kommentare anderer Nutzer


beo1

26.07.2007 17:14 Uhr

Hallo,

kann nur sagen: sehr lecker!!
Danke.
**** von mir.

lg beo1

Aegi

04.12.2008 12:27 Uhr

Von mir auch fünf Sterne!
Das ist mein persönlicher Jahreshit!
Gibt es bei uns immer wieder in x-Abwandlungen.
DANKE!

hhdeern

17.10.2007 15:04 Uhr

Vielen Dank für dieses sehr leckere Rezept! Ich habe damit meinen Rest Tomatensuppe (statt 2 Dosen Tomaten und Tomantenmark) verarbeitet. Hat sehr gut geschmeckt! Wird es ganz bestimmt wieder geben.

schnuckel74

23.10.2007 21:38 Uhr

habe es gerade ausprobiert...obwohl ich linsen immer sehr kritisch gegnüber stehe kann ich sagen....echt lecker!!!

danke für die überzeugungsarbeit :-)

lg

sannasu

14.11.2007 20:47 Uhr

Hallo,

ich suche gerade mal so ein bißchen rum und bin auf dieses Gericht gestoßen. Mir fehlen beim Lesen die typischen Kräuter wie Thymian, Basilikum, Oregano, Rosmarin, Lorbeer etc. Ich werde das Gericht auf jeden Fall ausprobieren, denn es klingt interessant und dann entscheiden, ob ich die Kräuter nicht doch mit dazu gebe.

LG,
Sanni

pasiflora

04.12.2007 21:26 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo!
Auch ich habe gezoegert, Linsen mit Nudeln? Keine Kraeuter a la Bolognese? @Sanni, ich wuerde nichts am Rezept aendern, ich finde es so perfekt!
Noch ein Tip: Linsen werden nicht weich, wenn man sie mit Salz oder Bruehe kocht, deswegen habe ich sie nachts eingeweicht, dann im Einweichwasser weichgekocht und dann erst dem Gericht zugefuegt. Lade gleich noch 2 Fotos hoch ...

LG
Susanne

Ametyst

18.12.2007 17:16 Uhr

Hallo Susanne!
Vielen Dank fuer den Upload von Fotos, die sehen ja maechtig gewaltig aus, super! Hattest Du braune Linsen genommen?
Gruss!

pasiflora

18.12.2007 17:41 Uhr

Hallo,
ja, ich habe braune Linsen genommen, ich lebe in Peru, da gibt es nicht so eine grosse Auswahl. War in der Zusammenstellung aber sehr lecker!

LG
Susanne

Kochvogel

01.01.2008 22:38 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

aber sicher doch! Linsen mit Nudeln!! Ich weiß nicht ob es dir bekannt ist, aber in Baden-Württemberg spziell in Schwaben, da haben Linsen mit Spätzle (Auch eine \"Nudelart\") und Würsten fast den Status eines \"Nationalgerichtes! ;-)

joncafee1

13.01.2008 18:49 Uhr

Hallo Ametyst,
wir haben heute deine Bolognese gekocht und finden sie sehr lecker. Ich habe leider kein Lauch gehabt und deshalb eine Möhre mehr genommen. Als Gewürz habe ich noch ein wenig Kümmel dazu gemacht. Der Kümmel paßt sehr gut dazu. Danke, das wird es öfter geben.

Grüße von Joncafee1

rotune

17.01.2008 18:02 Uhr

Hallöchen,
superleckeres Rezept. Mein Freund ist Vegetarier und war total begeistert:-)
Klasse Alternative, werde ich öfter machen.
Lieber Gruß
rotune

bini-mu

18.01.2008 18:34 Uhr

Hallo,
das war ja wirklich sehr lecker. Ich habe nur noch etwas Thymian zugefügt.
Vielen Dank
bini-mu

Polgara81

25.01.2008 17:06 Uhr

Huhu,
war wirklich sehr lecker, auch, wenn ich leider keinen Lauch im Haus hatte und deshalb auf Zwiebeln zurückgreifen musste. Wird garantiert wiederholt.

Viele Grüße
Polgara

hookahey

30.01.2008 20:21 Uhr

Huhu!

Die Bolognese war sehr lecker. Habe aber noch ein Päckchen TK italienische Kräuter mit dran gegeben.

Die Mengenangabe stimmt leider nicht ganz. Bei mir währen bestimmt 4 Personen satt geworden.

Danke fürs leckere Rezept. Gruß, Hooka.

Ametyst

31.01.2008 10:26 Uhr

Hallo Hookahey!

Sorry wegen der Mengenangabe. Ich schaetze das haengt von den Essern ab *gg* Ich muss allerdings auch sagen, das sich oft so viel koche, dass es noch den naechsten Tag reicht. Ich komme immer erst um 18:45h von der Arbeit nach hause und da mag ich nicht jeden Tag kochen, jeder zweite reicht! :-))

Gruss!

simonef

31.01.2008 13:08 Uhr

Hallo,

also bei mir gabs das diese Woche zu Weizen. Auch mit etwas "verschobenen" Mengen - keine Karotten, dafür mehr Champignons.
Hat sehr gut geschmeckt, auch wieder aufgewärmt.
Es schmeckt ziemlich anders als normale Bologneser Sauce, aber ein Kollege hat - im verbeigehen - gefragt, was das ist, es riecht wie Bolognese =)

cu
simone

lady_beautyfull

20.02.2008 16:52 Uhr

Boah...wie lecker ist das denn???

Bin gestern durch Zufall, wie ja meist im Internet, auf dieses Rezept gestoßen. Es kam mir gerade ganz gelegen, weil wir in Zukunft weniger Fleisch essen wollen/müssen aus gesundheitlichen Gründen.

Nach dem Lesen des Rezeptes war ich ja anfangs sehr sehr skeptisch aber ich muss sagen, es ist eine absolut gelungene Abwechslung, leicht zu machen und gesund obendrein. Ich hab's genau nach Rezept gemacht, phantastisch...und das beste: mein Mann hat sich 3x (!!!) Nachschlag genommen *grins*! So kenne ich meinen kleinen 'Fleischfresser' eigentlich garnicht...!

Einen ganz lieben Dank an den Einsender und ich lad' auch gleich noch ein Foto mich hoch.

Dieses Gerichts gibt's ganz sicher bald wieder bei und, bis dahin Euch allen noch ein gutes Gelingen und Tschüssie

Eure
Angel

tamarakro

24.02.2008 14:39 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo!
Das is echt mal wieder ein super Alltagsrezept!
Hab es ein bißchen abgewandelt,noch etwas Sellerie, Thymian und Rosmarin dazu und mit Rotwein abgelöscht, wie bei ner echten Bolognese eben... war köstlich!!!
Am nächsten Tag gab es den Rest mit Reis und Knobijogurtsoße, da fiel mir ein, man könnte das ganze ja auch etwas arabisch würzen, mit Curcuma und Kreuzkümmel zum Beispiel...
Wird beim nächsten Mal probiert!!!

Danke für´s köstliche Rezept!!!
Tamara

Hilfefunktion

29.02.2008 15:20 Uhr

Hallo,

da ich eine angefangene Tüte Linsen durch ein anderes Rezept hatte, habe ich gesucht, was man noch mit Linsen anstellen kann und bin hierauf gestoßen. Ich musste es auch ein bisschen abwandeln, weil mein Freund keine Zwiebeln mag und ich nicht alles da hatte.
Hab also ne Büchse Champignons in Knoblauchöl angebraten und noch mit Knobi- und etwas Zwiebelpulver gewürzt. Das ganze mit Rinderbrühe aufgegossen und die Linsen kochen lassen. Irgendwann dann ne Büchse Tomaten, n kleiner Rest Chiligrillsoße und eine Tüte Tomatensuppe dazugegeben. Dann mussten die Linsen ziemlich lange kochen, wollten einfach nicht weich werden.
Habe das Ganze dann mit ein paar geschroteten Pizzachilis, Salz, Pfeffer, bisschen Kümmel und Oregano leicht gewürzt.
Haben dann Nudeln dazu gegessen. Es war gut, eine Tomatensoße mit was drin eben. Umgehauen hat es keinen, aber man konnte es gut essen und es hat geschmeckt. Mein Freund hat etwas rumgemäkelt. Ich hätte so drei Sterne gegeben.

Heute war ja noch ein großer Rest da. Mehr eine dicke Suppe als Soße. Ich habe die restlichen Nudel einfach reingekippt, nochmal Chili (insgesamt nun eine eher milde, unterwellige Schärfe) dazu getan, Paprikapulver und noch etwas Kümmel und alles noch mal aufgekocht.
Und heute war es absolut UMWERFEND! Das musste offenbar richtig durchziehen. Für heute hat sich das Essen fünf Sterne erobert und wird auf jeden Fall noch einmal gemacht.

Grüße Hilfefunktion.

Bettina_St

02.03.2008 19:46 Uhr

Von mir gibt es auch 5 Sterne für das leckere Rezept.

Es hat uns wirklich sehr sehr gut geschmeckt und alle waren begeistert - das gibts bestimmt wieder.

Foto wird hochgeladen.

Lg

Sybexa

08.03.2008 18:57 Uhr

Ich schliesse mich an und vergebe auch 5 Sterne! Ein tolles Rezept, da hätte ich auch mal drauf kommen können :-) Und wenn meine Familie bei sowas begeistert ist, dann heisst es was, den wir essen sehr gerne Fleisch!

Hat uns aber bei diesen Gericht rein gar nicht gefehlt!

Lg

smia

15.03.2008 20:10 Uhr

Super Rezept - soviel geballtes Gemüse!
Und gerade für Studenten ist das Rezept super. Einmal einen großen Topf zubereitet versorgt er einen mit gesundem und leckerem Essen für ein paar Tage - auch mal kalt in der Uni oder als Brotaufstrich, und ist noch dazu sehr günstig!
Ich hab neben Salz und Pfeffer auch noch etwas Zucker und vor allem Sojasoße verwendet. Nicht zuviel, es soll ja nicht asiatisch schmecken. Aber es gibt einen leicht säuerlichen Geschmack der mit DER Tomatensauce gut harmoniert!
Vielen Dank, das gibt es jetzt regelmäßig!

pierrette

16.03.2008 14:25 Uhr

Hallo,

danke für das tolle Rezept!

Habe die Reihenfolge der Zutaten etwas abgewandelt und noch Kräuter dazugegeben und kräftig gewürzt. Es war sehr lecker, und Nudeln als Beilage sind genau richtig. Champignons habe ich weggelassen.

Werd ich wieder kochen.

noira172

17.03.2008 13:11 Uhr

Habe das Rezept am Wochenende gekocht. War richtig lecker. Allerdings habe ich zum Schluß Sauce für 4 Personen gehabt, nicht nur für 2. Habe wohl etwas viel Linsen genommen. Hat dem Geschmack aber nicht geschadet. Ein Teil ist eingefroren, mal sehen, wie es aufgewärmt schmeckt.

Madi__

19.03.2008 08:13 Uhr

Habe dieses Rezept gestern Abend auspobiert. Schmeckt sehr sehr lecker. Als Schwabe kannte ich bisher nur Linsen mit Spätzle und Würstchen. Endlich mal eine alternative. Von mir ganz klar 5*.
Gruß Madi

Ametyst

19.03.2008 10:25 Uhr

Hallo liebe Rezepttester! Vielen Dank fuer all Eure Kommentare. Es freut mich, dass es Euch schmeckt!! Ich finde auch Eure Ideen fuer Abwandlungen klasse, ein Rezept faengt ja wirklich erst an zu leben, wenn jeder etwas eigenes einbringt!

Viele Gruesse!

zelda1601

06.04.2008 11:33 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

habe dieses Gericht für mich und meine Tochter gekocht, die bis vor kurzem eigentlich keine Linsen mochte. Wir sind beide begeistert. Habe braune (separat vorgekochte) Linsen genommen, und zusätzlich ein wenig Sellerie. Suuper lecker, das gibt es auf jeden Fall wieder.
Wir machen beide WW in Eigenregie, und sind für wenig Punkte pappsatt geworden. Man braucht kein Fleisch für eine Bolognese!

Vielen Dank für dieses leckere Rezept, Foto ist hochgeladen-

LG Zelda

pinktroublebee

14.04.2008 23:03 Uhr

Hört sich echt lecker an.Werde ich bestimmt demnächst mal ausprobieren,vorallem weil es auch fettarm ist.Ich werde dann selbstverständlich berichten wie es geschmeckt hat!

pantlwurm

15.04.2008 14:53 Uhr

Hallo,

kann man diese Linsen-Bolognese auch einfrieren?

lg

pantlwurm

pinktroublebee

24.04.2008 06:22 Uhr

Warum nicht? Kann mir gut vorstellen das man sie auch einfrieren kann!

Manu1510

16.05.2008 16:45 Uhr

Hallo,

habe die Linsen Bolognese gestern gekocht, noch etwas gewürzt und Kräuter dazu gegeben, hat sehr lecker geschmeckt!

Danke für das Rezept!

LG
Manu

Lea0503

05.06.2008 15:15 Uhr

War wirklich sehr, sehr lecker.
Hatte zwar keine frischen Pilze, aber hab dafür einfach eine kleine Dose Pilze genommen. Hat auch super funktioniert.
Am nächsten Tag gabs die Linsen Bolognese gleich nochmal, da man wirklich eine ganze Menge herausbekommt. Ich muss sagen, dass sie mir da fast noch besser geschmeckt hat, weil alles schön durchgezogen war.

Wird auf jedenfall wieder gemacht.

Grüßle

Lea

kaktus1709

21.06.2008 12:19 Uhr

Hallo!

Ein sehr leckeres Rezept.
Habe jedoch nur 1 Tasse Linsen und nur 1 Dose Tomaten genommen, dass war für 2 Personen ausreichend.
Das Gericht ist schnell zubereitet und schmeckt hervorragend.
Dieses Rezept wird in meine Sammlung aufgenommen.

LG
kaktus1709

alex75

26.06.2008 14:17 Uhr

Habe das Essen ziemlich genau nach dem Rezept gemacht. Und obwohl ich kein schlechter Esser bin, war noch reichlich übrig. 2 Tassen Linsen und 2 Dosen Tomaten scheinen mir wirlich etwas viel.

Aber lecker wars!

Wer mag, kann noch etwas Akazien-Honig beifügen, um die Säure der Linsen und Tomaten abzumildern. Und als Kick hab ich vor dem Servieren noch frischen Basilikum drübergezupft. Gibt dem Ganzen noch eine frische Note.

Danke für das gute Rezept, das auch sehr variabel ist!

Alex

sarahlee

09.07.2008 15:53 Uhr

Wir fanden die Pasta zwar gut, aber irgendwie hat uns noch das gewisse Etwas gefehtl. Werd es ab wieder mal machen und dabei ein bisschen herumprobieren. LG

Glückspils

17.07.2008 19:52 Uhr

einfach nur lecker wie in alten Zeiten !!!

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 30 und die neusten 10 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


kaesewecker

15.03.2014 16:31 Uhr

Sehr, sehr lecker und sättigend, gesund und reicht gut für vier Personen. Danke für dieses Rezept!

bijou1966

31.03.2014 12:32 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

das Rezept gab es gestern. Es war nicht schlecht, aber hat auch nicht ganz das gehalten, was es erwarten ließ. Statt einer Möhre und einer Porree-Stange habe ich wie bei der "richtigen" Bolognese ein Päckchen Suppengrün verwendet. Die Champignons sind meiner Meinung nach überflüssig, da man sie nicht schmeckt.

Irgendwie jedoch fehlte der letzte Pfiff. Habe somit noch ein wenig mit Oregano gewürzt und vor dem Essen Parmesan drüber gegeben, so dass es ein wenig herzhafter schmeckte.

Die Mengenangaben finde ich viel zu hoch angesetzt. Diese reichen locker für 4 Personen.

Viele Grüße
Bijou.......

Kvothe13

04.11.2014 15:38 Uhr

Hallo bijou,

danke für den Tipp. Ich hab\'s daraufhin auch so gemacht wie du und zusätzlich noch frischen Thymian und Oregano mit reingetan und das ganze noch mit ein paar Stritzern Worcestersauce gepimpt.

Die Linsen hab ich auf gut die Hälfte reduziert und bereits in der Sauce mitköcheln lassen und nicht separat.

Das Resultat war auf jeden Fall lecker.

Gruß,
Kvothe

Krawalli2012

05.04.2014 20:08 Uhr

Fünf Sterne von mir. Wir haben gerade vegane Fastenzeit und probieren im Moment viele neue Rezepte aus. Dieses wird es garantiert öfter geben.

LaSahneschnitte

20.05.2014 13:24 Uhr

Habe die Bolognese heute für mich und meine Schwester gekocht und wir fandes es beide sehr lecker. Hatten noch vegane Gnocchi da, die wir anstatt von Nudeln dazu gegessen haben, hat sehr gut zusammengepasst. Ich habe noch etwas Wilmersburger und Chilli dazugetan, das war sehr lecker :) Danke für's Rezept!

ElisabethLang

11.07.2014 16:48 Uhr

Hallo
Ich habe heute die Linsenbolognese gemacht und mit Lasagneblätter in einer Auflaufform geschichtet und mit Käse überbacken, super lecker.

Statrolis

26.08.2014 20:15 Uhr

Hallöchen!

Habe heute das Rezept nachgekocht! Echt superlecker! Bei mir gab es dieses wunderbare Gericht zu schwarzem Reis.

5 Sterne!

mikael

20.09.2014 18:23 Uhr

Sehr , sehr lecker ! Allerdings werde ich das nächste Mal weniger LInsen nehmen, denn die angegebene Menge ist schon sehr viel. Bild ist auch schon hochgeladen.

CookieKakalookie

02.10.2014 15:22 Uhr

Lieben dank für dieses sehr geile rezept! Hab das erste mal linsen verarbeitet und es ist sehr köstlich geworden! Einzige abwandlung war, dass ich noch kleingeschnittenen sellerie hinzugefügt hatte und später nach erstem abschmecken doch ein kleines lorbeerblatt hinzugefügt hatte. Hat die geschichte super ergänzt, wäre aber nicht zwingend notwendig gewesen!
Allerdings was die mengenangaben angeht haben die anderen schon recht! Meine pfanne war bis zum oberen rand gefüllt und hätte sicher für 6 portionen gelangt! Den rest werde ich einfrieren, wie ich es mit meiner üblichen bolognesesoße schon immer gemacht habe! 5 sterne ***** für dieses rezept!
Das werde ich sicher noch öfter kochen!

Hely01

18.10.2014 05:52 Uhr

Vielen Dank für dieses Rezept. Ich habe diese Sauce schon mehrmals gekocht. Super!
LG Hely

Bert1970

30.10.2014 13:12 Uhr

Ich habe dieses Rezept jetzt schon gekocht und finde es einfach super. Vielen Dank dafür.

LG
Bert

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de