Herrencreme

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

1/2 Liter Milch
1 Pck. Puddingpulver, Vanillegeschmack
50 g Zucker
1 kl. Glas Rum
100 g Schokolade, zartbitter
1 Becher Sahne
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Von der Milch, dem Puddingpulver und dem Zucker einen Vanillepudding kochen und so lange rühren, bis er erkaltet ist, damit sich keine Haut bildet.

Rum einrühren, Schokolade raspeln und ebenfalls unterrühren. Zuletzt Sahne steif schlagen und unterheben.

Kommentare anderer Nutzer


Benesch

08.02.2007 14:06 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

die Creme ist schnell zubereitet und schmeckt.

Leider hatte ich nur Cocnac im Vorrat.
Die Sahne habe ich gegen Rama
Cremefine zum schlagen getauscht.

Liebe Grüße
Silvia

ela67

10.02.2007 15:43 Uhr

Das leckerste Dessert der Welt!
Kenne ich schon von meiner oma das Rezept........
Wird zu jeder Familenfeier bei und´s gemacht!!!!!!!!!!!!!

kölle74

28.11.2012 18:04 Uhr

ich kenne das erst seit einer fernsehsendung diese woche. da wurde diese herrencreme aufgetischt. \"könnte ich ja auch mal machen\", dachte ich... und fand dieses rezept hier. der pudding ist jetzt kalt und heute abend erfolgt die schlusszubereitung.

Sajohe

01.03.2007 11:03 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,
hört sich wirklich lecker an.....werde ich demnächst mal ausprobieren!!!!

Kleiner Tip, damit ihr nicht so lange rühren müsst (wegen der Haut): auf den fertig gekochen Pudding eine Klarsichtfolie legen. Nach dem abkühlen einfach abziehen.

Gruß Sajohe

kölle74

28.11.2012 18:05 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

ist wirklich hilfreich, dein ratschlag. habe ich auch so gemacht.

stelana1

11.05.2007 16:28 Uhr

Wow, das schmekt einfach herrlich!!! Ich habe Schokolade mit 70% Kakao genommen, sie gerasspelt und erst nachdem die Creme kalt war da unterrührt! Vielen Dank für dieses tolles Rrezept!! LG Stela

kölle74

28.11.2012 18:05 Uhr

ich werde fertige raspelschokolade verwenden.

beo1

26.07.2007 18:04 Uhr

Schmeckt richtig lecker.
Hab auch schonmal erst Kirschen aus dem Glas in die Schüssel gegeben und die Creme dann oben drauf.
Ist dann auch was für Obstliebhaber.

lg beo1

kleinermuck27

23.03.2008 12:03 Uhr

Hallo,

ich lieeeebe Herrencreme und meine ganze Familie auch. Müsste demnach die ca. 12-fache Menge machen :-)
Ich warte jetzt bis der Pudding erkaltet und bin, derweil ich hier schreibe, käftig am Rühren !
Ich freu mich schon drauf,

danke für das Rezept; 1.000 Leckerpunkte von mir

Viele Grüße
kleinermuck27

funkelsteinchen

22.04.2008 09:02 Uhr

Hallo!!
Ein tolles Rezept. Kam auf dem Geburtstag meines Gögas total gut an. Foto folgt!

LG
funkelsteinchen

iris2101

05.07.2008 15:37 Uhr

Suuuper lecker...so oder ähnlich macht meine Mom das auch immer ;-)

mozzl

29.10.2008 16:34 Uhr

Hallo...

habe eben die Herrencreme gemacht und wow,die ist soooo lecker,
ich könnt mich reinsetzen...smile

vielen Dank für das Rezept...

LG
mozzl

Tine2803

21.12.2008 14:37 Uhr

Hallo,
zum niederknien lecker :)) Ich habe es heute mal probegekocht - zu Weihnachten wird es auch wieder auf den Tisch kommen. Auch ich habe die Sahne mit Rama ersetzt und den Tip mit der Frischhaltefolie ausprobiert. Klappte wunderbar, die Creme war trotzdem locker und hat mir viiiiiiel rühren erspart.

LG
Tine

Chrissy1971

01.01.2009 18:55 Uhr

Absolut lecker, vielen Dank für das herrliche Rezept!

dinkhi

01.06.2009 23:28 Uhr

Kleiner Tipp!
Ersetzt die Hälfte des Rums mit Sambuca Coffee. Das gibt dem ganzen noch einen besonderen Kick!

freßbäckchen

27.09.2009 18:53 Uhr

Hallo,

ich habe das erste Mal Herrencreme gemacht und sie war einfach der Knaller...so sahnig und rumig !!!
Den Pudding hatte ich gestern schon gemacht und mit Rum glatt gerührt. Heute vormittag kamen dann noch die Sahne und die Schokoraspel dazu...und ein Schuß Rum...und noch ein Schuß Rum...hicks !!!

Rundherum ein tolles Dessert, was man gut und schnell vorbereiten kann !

Vielen Dank von freßbäckchen

Pia84

30.12.2009 13:41 Uhr

Wirklich supi lecker. Ich habe anstellen Rum, Rumaroma genommen. Ich wusste einfach nicht für welchen Rum ich mich entscheiden sollte. Welchen bevorzugt ihr ?

mafa02

09.01.2010 18:51 Uhr

Einfach nur mmmmmmmmmmmmh!!!!
Hatte Stroh-Rum genommen - die Creme hatte geschmacklich einen Rumkugelgeschmackcharakter. Besuch und Familie war begeistert. Ich natürlich auch.
Danke für das leckere Rezept.

LG
Mafa02

kölle74

28.11.2012 18:43 Uhr

ich werde stroh-rum auch mal ausprobieren. habe ihn noch nie verwendet. wäre schön, mal zu hören, ob der in desserts besser schmeckt als der billige aussem discounter.

PudelDesTodes

14.01.2010 17:48 Uhr

Ich habe die Creme bereits einmal gemacht und muss sagen SUPER LECKER!

Aber wir haben den Rum eher nach Gefühl reingekippt.. und es war äh sehr..sehr..rumig danach ^^
Wieviel nehmt ihr denn da so? Die Angabe "kl. Glas" kann man ja nun auslegen wie man will ;)

DagmarSusanne

07.09.2010 17:45 Uhr

Also, Strohrum (80 %) wäre mir jetzt zu "alkoholig", aber ich nehme immer 54 %igen Holborn-Rum, damit die Creme nicht zu flüssig wird. Am besten schmeckt´s mit Nussschokolade. Es sieht am schönsten aus, wenn man sie mit dem Messer raspelt und ist ein himmelweiter Geschmacksunterschied zu fertiger Raspelschokolade, wie es sie auf Hochzeiten immer gibt (bäh!)

Liebe Grüße

Dagmar

DagmarSusanne

07.09.2010 17:48 Uhr

Ach noch vergessen: Die Schokolade wie eine Decke obendrauf streuen, nicht unterheben ! Ich reibe dann immer noch etwas zum nachstreuen im Puddingschälchen, so machte dass auch meine Oma schon.

kölle74

28.11.2012 18:08 Uhr

stroh-rum gibt\'s auch 40%ig.

kölle74

04.12.2012 10:13 Uhr

nach genauerer recherche habe ich den 40%igen stroh-rum nur im \"penny\" als aktionsware gefunden und im \"kaufland\" regulär im spirituosenregal (dort günstiger zu haben). allerdings waren es überall nur 0,2-liter-karaffen (schön anzusehen). der geschmack des stroh-rums ist wesentlich besser als der übersee-rum aus dem discounter.

gitte1947

10.10.2010 12:17 Uhr

EINFACH WUNDERBAR WAREN ALLE BEGEISTERT DAS BESTE WAS WIR
GEGESSEN HABEN : DANKE FÜR DAS TOLLE REZEPT:

pichen86

21.12.2010 10:25 Uhr

Super lecker und super einfach.
Allerdings haben wir es gut gemeint und die Schokolade selbst geraspelt - dabei ist sie sehr fein geworden und wir hatten dann eine Art Schoko-Pudding. Das ganze hat dem Geschmack aber keinen Abriss getan - lecker!

Merceile

04.01.2011 18:35 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Das ist ein Lieblingsdessert meiner Familie. Ich nehme Blockschokolade und hacke sie mit einem Messer in kleine Stücke. So lässt sie sich auch prima vorbereiten und die Schokolade behält einen tollen „Biß“ in der Creme.

Liebe Grüße - Merceile

Falkinho

12.01.2011 14:33 Uhr

mmmm ..sabber.. lecker..
hatte lust auf was süsses.. und ich wollte meinen mann mal verwöhnen... hat geklappt:))
schnelle zubereitung und sehr einfach..
war mir nur nicht sicher wie klein das glas sein soll..lach... war doch noch was groß;)) aber trotzdem lecker :-D

chrissie1967

03.02.2011 18:12 Uhr

Hallo, habe das sehr leckere Rezept auch ein wenig abgeändert und
nehme statt Raspelschokolade die Schokolade mit ganzen Haselnüssen in Zartbitter und Vollmilch gemischt, ist superlecker

wutzi13

05.05.2011 19:04 Uhr

Hallo,

ich liebe Herrencreme und genau so muss sie schmecken!!!
Sehr gerne vergebe ich alle 5 Sterne!!


LG wutzi13

cosmicbiggi

02.07.2011 22:08 Uhr

Ja, genau...so steht sie auch in meinem Rezeptbuch mit den geerbten Rezepten von Mama und ich mag die Herrencreme immer wieder gerne. Vor allem ist sie auch noch schnell gemacht...

LG, cosmicbiggi

MolekularFan

11.07.2011 21:41 Uhr

Ich habe das Rezept ausprobiert und esschmeckt wie bei meiner Oma, ich war überrascht wie schnell es geht.
LG

kleinLuna

09.09.2011 14:54 Uhr

Hallo,

möchte das Rezept für morgen gerne mal ausprobieren. Haben allerdings keinen Rum da. Gibt es auch einen anderen Alkohol, den man alternativ nehmen kann?

Miezemiau

12.09.2011 00:19 Uhr

Mich würde auch interessieren wieviel Inhalt ein kleines glas beinhaltet.Wir haben viele kleine Gläser in verschiedenen größen. Ich tüftel einfach mal.
Den Rum kann man ja Praktischerweise auch in diesen Kleinen Fläschchen kaufen (stehen meist im Supermarkt an der Kasse), dann muss man nicht extra eine große kaufen.
Werde das rezept Freitag ausprobieren für eine Feier am Samstag.
Ich kann mir jetzt schon vorstellen, dass es lecker schmeckt! Und den Tipp mit der Hautvermeidung kenne ich noch aus der Schule, meine Mum macht es immer mit Haut, aber das mag ich nicht.

Rucksack

04.10.2011 09:17 Uhr

Hallo Chefkochessen.

Wir haben heute das dessert gemacht und waren begeistert.
Da wir noch was übrig hatten, haben wir es in den Gefrierschrank gestellt
und Nachmittag noch mal als halbgefrorenes gegessen.
War auch sehr gut. Hat nir persönlich bald noch besser geschmeckt als orginal.

Danke fürs Rezept.

Gruß Rucksack.

Delia55

21.11.2011 19:01 Uhr

Hallo,

bei uns am Tisch gingen die Meinungen etwas auseinander. Teilweise wurden 3 oder auch 5 Sterne vergeben. Wir haben uns dann in der Mitte auf 4 Sterne geeinigt.

LG Delia

incredilin

23.11.2011 20:34 Uhr

5* von mir für dieses geniale Rezept!
Habe gestern extra die doppelte Menge gemacht, auch wenn ich nur 6 Gäste erwartet habe. Dafür blieb aber dann noch genug übrig, um mir gerade eben den Tag zu versüßen :)

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 30 und die neusten 10 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


AnnaConda1988

19.11.2012 13:54 Uhr

Ich mache die Creme immer mit Strohrum (dann natürlich etwas weniger wegen der Prozente) und nehme Blockschokolade (Tipp: mit einer Brotschneidemaschine kann man die super gut raspeln, ist zwar ne Sauerrei, aber das Ergebnis ist perfekt!!)

und bei uns wir sie geschichtet nicht verrührt. also Pudding, Sahne, Schokolade und das ganze nochmal von vorn!

kölle74

28.11.2012 18:47 Uhr

vier sterne von mir.

gerade fertiggestellt. heraus kamen 6 portionen.

der tipp mit der folie eines vorkommentators war sehr wertvoll. so musste ich nicht rühren, "bis der arzt kommt". werde mir dazuschreiben "am vorabend zubereiten".

das puddingpulver vom "doc. aus bielefeld" finde ich persönlich für das beste, auch wenn ich sonst kein markenanhänger bin. aber beim dessert bin ich pingelig.

ich habe 6 cl rum verwendet. den billigen 40%igne übersee-rum. werde mir demnächst allerdings auch mal stroh-rum leisten, um zu sehen, ob ich dann mehr aroma hineinbekomme.

werde ich jetzt öfter machen. danke fürs rezept-einstellen !!!

kölle74

05.12.2012 20:39 Uhr

so, nochmal mit stroh-rum (40%iger) gemacht. habe \"einen doppelten\" (4 cl) direkt mit dem puddingpulver, dem zucker und etwas milch verrührt, also den rum dann mitgekocht. ich sehe darin den vorteil, dass ein teil des alkohols verdampft, aber das aroma erhalten bleibt. ergab bei mir 5 portionen eines herrlich fluffigen desserts, und nicht mehr so matschig wie bei meinem ersten versuch. habe dieses mal vollmilch-schokoladen-raspel verwendet. schmeckt mir persönlich besser.

danke dem verfasser für ein supertolles, bodenständiges dessert.

Banchii

17.12.2012 22:02 Uhr

Endlich hab ich mich auch einmal selber an meinen Lieblingsnachtisch gewagt!
Ist richtig lecker geworden und war viel einfacher als ich immer dachte. Vielen Dank für das Rezept!

Miezemiau

30.12.2012 03:11 Uhr

Am rezept habe ich an sich nichts verändert, habe aus den kommentaren gelesen ein wenig mehr rum zu nehmen.
3 cl waren dann drin und die creme zog 1,5-2 tage, normal nur 1 tag aber am nächsten tag waren einfach alle schon vom abendessen satt.
Schließlich musste ich dann feststellen, dass 3 cl doch etwas zu viel waren, die creme hat superlecker geschmeckt, aber der rum stach mir doch ein wenig zuvor, vielleicht aber auch, weil sie solange durchzog?
denn nach einem tag war der geschmack nicht so intensiv.
Ich tüftel weiter denn das war mit sicherheit nicht die letzte creme!

kölle74

14.02.2013 14:35 Uhr

ich verwende sogar 4cl (40%igen stroh-rum). den koche ich mit dem angerührten puddingpulver mit. wird wirklich toll und nicht mehr so matschig. versuche das doch mal, miezemiau.

Franzi_784

31.12.2012 16:51 Uhr

Super hammer oberlecker. Mehr brauch ich wohl nicht schreiben

Karafee

15.03.2013 18:34 Uhr

Hatte diese Creme auf einem Buffet ... kam sehr gut an !!
Lecker..Lecker !!!

labi_im

12.07.2013 11:19 Uhr

Danke für das Rezept! Genauso kenne ich es von früher!
Schade, dass dieser Nachtisch irgendwie aus der Mode gekommen ist. Ich werde ihn wieder populär machen. :)

Ich hatte nur Pottrum da und habe ein ganz wenig dazu gegeben. Hat mir jetzt schon zu sehr danach geschmeckt. Ich glaube, den lasse ich beim nächsten Mal einfach weg. :)

DieBonny

08.09.2013 19:38 Uhr

Hab das Rezept jetzt auch mal ausprobiert. Weiss zwar nicht, was ich falsch gemacht, aber der Pudding war total flüssig und ich hab vielleicht etwas zuviel Rum erwischt. Konnte mit dem "kleinen Glas Rum" nicht viel anfangen. Sorry, aber das war nix. Hab 3 Sterne gegeben, wegen dem Rum das war ja meine Schuld. Aber warum der so flüssig war, keine Ahnung. Soviel Rum hab ich nun auch nicht dran gegeben.

Leokadia84

24.12.2013 12:35 Uhr

Meine Mama lässt den Pudding ganz normal abkühlen - also er bekommt eine Haut.
Das ist aber kein Problem, bevor sie den Rum (40% Pott), die Schokolade und die Sahne unterrührt, geht sie einmal mit dem elektrischen Rührgerät durch. Da man das Rührgerät eh zum Sahneschlagen gebraucht ist es auch kein großer Aufwand, danach kurz durch den Pudding zu Rühren. Evlt. gleich den Rum mit einrühren.

Als Schokolade nehmen wir Blockschokolade, die mit der Brotschneidemaschine geschnitten wird.

JanniJansen

01.03.2014 18:34 Uhr

Hallo,
möchte das Rezept gerne in unserer sozialtherapeutischen Einrichtung anbieten. Wichtig ist da natürlich dann KEIN Alkohol. Könnte man Rumaroma nehmen? Und muss man dann viel vom Geschmack einbußen?
Danke für Antworten

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de