Zutaten

Fisch, Goldbrasse (ca. 1 kg)
1/2 TL Salz
  Pfeffer, frisch gemahlener weißer
1 Zweig/e Thymian
2 Zweig/e Basilikum, (Zitronenbasilikum)
2 Zweig/e Zitronenmelisse
 etwas Rosmarin
4 Blätter Salbei
Knoblauchzehe(n)
4 EL Olivenöl
2 EL Fenchel, frisch, gehackte
Tomate(n), halbierte
8 EL Fischfond
40 g Butter
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Fisch schuppen und die Seitenflossen abschneiden. Dafür den Fisch mit einem Tuch am Schwanz festhalten und zum Kopf hin arbeiten. Von hinten aus die Bauchhöhle aufschneiden und mit den Fingern ausnehmen. Den Fisch innen und außen waschen, mit Küchenpapier abtrocknen und auf beiden Seiten - vor allem an den dicken Stellen - mit einem scharfen Messer aufschneiden. Innen und außen salzen und pfeffern.
Von den Kräutern etwa ¼ der Menge hacken, die restlichen Zweige zusammen mit den angedrückten Knoblauchzehen in die Bauchhöhle füllen.

Das Öl in einer großen, feuerfesten Form erhitzen und den Fenchel darin hell anschwitzen. Den Fisch darauf legen, die Tomatenhälften zugeben und alles mit den gehackten Kräutern bestreuen. Sofort mit dem heißen Öl übergießen und in den auf 220° vorgeheizten Ofen schieben. 15-20 Min. braten. Nach 5 Min. den Fischfond angießen und den Fisch öfter mit dem heißen Fond begießen. Den Fisch und die Tomaten auf einer Platte anrichten. Den Schmorfond durch ein Sieb in einen Topf laufen lassen, aufkochen. Die kalte Butter nacheinander in Flöckchen zugeben, mit einem Schneebesen einrühren und kräftig aufschlagen.

Die fertige Sauce zum Fisch servieren.
Auch interessant: