Pizzocheri

vegetarischer italienischer Auflauf

Kein Foto vorhanden

Sie haben das Rezept nachgekocht und ein Foto gemacht?

Eigenes Foto veröffentlichen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

Kartoffel(n)
1/2  Weißkohl
1/2  Wirsing
3 Zehe/n Knoblauch
25 g Kürbiskerne
25 g Sonnenblumenkerne
Peperoni, scharfe
  Käse
100 g Nudeln (Pizzocheri)
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zuerst wird der Knoblauch geschält und in kleine Stücke gehackt. Darauf zerkleinert man die Peperoni und gibt Knoblauch, Peperoni, Sonnenblumenkerne und Kürbiskerne zusammen in eine kleine Pfanne mit heißem Öl. Vorsicht: Die Kürbiskerne platzen!

Am besten erst die Kerne anbraten, und später Knoblauch und Peperoni dazugeben.
Als nächstes schält und würfelt man die Kartoffeln, und gibt sie zusammen mit dem zerkleinerten Weißkohl und Wirsing in einen Topf mit kochendem Wasser. Wenn die Kartoffeln etwas weich geworden sind, gibt man die Pizzocheri hinzu (als Alternative gehen auch Bandnudeln jeglicher Art). Das ganze lässt man so lange kochen, bis die Nudel kurz davor sind, al dente zu werden, und gießt es ab. Nun gibt man etwa 1/3 des Gemüses in eine Auflaufform, verteilt Salbei und die Kerne darüber, und schließt die Schicht mit Käse ab (zu empfehlen wäre Gratin-Käse und noch einen deftigen Käse).

Das ganze wiederholt man noch zweimal, und stellt es ca. 20 Min. (bis halt der obere Käse goldgelb wird) bei 200° in den E-Herd.

Kommentare anderer Nutzer


JuanaLaLoca

03.11.2007 22:52 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Den Auflauf hat es heute bei uns zum ersten, aber bestimmt nicht zum letzten Mal gegeben. Wir waren begeistert davon.

Da ich keine Pizzoccheri (Italienische Buchweizennudeln) da hatte, habe ich normale, schmale Bandnudeln genommen.
Kartoffeln, Gemüse und Nudeln habe ich in Salzwasser gekocht. Dabei habe ich das Gemüse erst 5 Minuten nach den Kartoffeln ins Wasser gegeben.
Die Kürbis- und Sonnenblumenkerne habe ich in 1 EL Butter angebraten. Da keine Angaben für den Salbei gemacht wurden (fehlt in der Zutatenliste), habe ich etwa 20 Blätter klein gehackt und am Schluss in die Butter-Kerne-Knoblauch-Peperoni-Mischung gegeben.
Die Gemüseschichten habe ich noch mit etwas frisch gemahlenem schwarzen Pfeffer gewürzt.
An Käse habe ich 150 g Emmentaler verwendet. Mit Bergkäse oder Greyerzer würde es bestimmt noch besser schmecken.

Vielen Dank für das leckere Rezept.
Juana

Eselein

14.01.2010 00:03 Uhr

Bergkäse oder Butterkäse oder Fontina sind am besten, und daneben etwas fein geriebener Parmesan oder Greyerzer. Pizzoccheri lassen sich auch ganz leicht selber machen, aus gleichen Teilen Weizen- und Buchweizenmehl und lauwarm Wasser; sie können ziemlich dick ausgerollt werden, so 2 mm. – Wie auch immer man variiert, es ist ein hervorragendes Rezept.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de