Gemüsetopf mit Paprika, Hackfleisch, Zucchini und Pilzen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

Paprikaschote(n) (bunt)
Zwiebel(n)
Knoblauchzehe(n)
1 Schälchen Champignons, frische
1 kg Zucchini
2 Dose/n Tomate(n), geschälte (oder 1 große Dose)
1 Tube/n Tomatenmark
1/2 Liter Fleischbrühe
  Salz und Pfeffer
500 g Gehacktes
  Olivenöl zum Anbraten
  Paprikapulver
  Kräuter der Provence
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Gehackte mit der Zwiebel und dem Knoblauch krümelig anbraten. Dann Paprika waschen, entkernen und in Würfel schneiden, zugeben. Zucchini waschen und in dünne Scheiben schneiden (große Zucchini halbieren, entkernen und in Würfel schneiden), zugeben. Die Pilze putzen und in Scheiben schneiden. Auch zugeben.

Nun mit Salz, Pfeffer, Paprika und Kräutern der Provence würzen. Geschälte Tomaten in der Dose etwas kleiner schneiden und mit der Flüssigkeit und der Fleischbrühe zugeben. Das Ganze zusammen ca. 15 Min. vor sich hin köcheln lassen.

Dann alles noch mal aufkochen lassen, das Tomatenmark einrühren und fertig.

Schmeckt mit verschiedenen Zutaten sehr lecker: Fladenbrot, Reis, Nudeln oder auch Kartoffelpüree.

Wer es gern scharf und deftig mag, kann noch etwas Sambal Oelek zugeben.
Eine andere Variante: 1 Aubergine in Würfel schneiden und mit dazu geben.

Eignet sich nicht gut zum Einfrieren, schmeckt aber aufgewärmt am nächsten Tag immer noch sehr lecker.

Kommentare anderer Nutzer


förgi

29.01.2010 20:44 Uhr

Weil ich noch Hühnerbrüstchen hatte, habe ich die in mundegerechte Stücke geschnitten und statt Hackfleisch verwendet, dann statt Fleischbrühe Hühnerbrühe genommen. War lecker mit Basmati Reis!
Gruß förgi

Lotta59

18.08.2010 17:30 Uhr

Hallo

Habe alles genau so gekocht und es hat allen sehr gut geschmeckt.
Wird uns morgen bestimmt wieder gut durchwärmen.

Kenne ein ähnliche Rezept mit Kürbis.

Tschüß

gebäck

22.03.2012 19:33 Uhr

Gerade gekocht und es war sehr lecker! Werde es auf jedenfall noch öfters kochen.
Allerdings find ich die Mengenangabe ziemlich hoch. Hab die Hälfte gemacht und hab einen großen Topf voll.

Lovis74

14.04.2012 14:27 Uhr

Ich habe es mangels Zutaten ein wenig abgewandelt, habe in Chilli eingelegten Knoblauch genommen, 1 Päckchen passierte Tomaten und nur die halbe Portion Tomatenmark und auf die Zucchini hab ich ganz verzichtet. Als Brühe hab ich Hühnerbouillon genommen und zur Abrundung einen halben Becher Créme Fraîche. War sehr lecker :), schnelles gutes Rezept!

Rookie111

27.07.2012 10:33 Uhr

Zunächst einmal: Sehr lecker :-)

Ich frage mich nur bei so manchen Gerichten, wie groß die Pfannen der Leute sind ;-) Ich musste alles auf zwei Pfannen aufteilen... das nächste mal nehme ich vielleicht besser einen großen Topf oder mache nur die Hälfte - die hätte wahrscheinlich auch gereicht...
Naja - dafür freuen wir uns heute Mittag auf den Rest von gestern, den wir heute als Suppe essen, weil es mir doch ziemlich flüssig geworden ist ;-)
Gestern gab es Reis dazu - war wirklich sehr lecker und wird's auch nochmal wieder geben!

Vielen Dank für das einfache aber sehr leckere Rezept!

fini123

20.11.2012 10:24 Uhr

Hallo!
Sehr lecker! Für mich ein prima essen, 1x kochen und 2x davon essen (mal pur, mal frisches Brot dazu).

LG, Fini

goetz-s

20.05.2013 13:02 Uhr

Gerade nachgekocht und muss sagen seeehhhrrr lecker!
Wir haben nur 2 kleine Zucchini genommen, 1 kleine Dose Pizzatomaten (hab mir das klein schneiden so gespart) und ca 300ml Brühe. Dann war unsere 28er Pfanne voll!
Das wird es wieder geben!!

Janel81

13.07.2013 07:32 Uhr

Danke für das Rezept. Es war sehr lecker. Familie hat alles aufgegessen. Anstatt die Zucchini hab ich Möhren genommen. Wird es öffters geben.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de