Flammende Herzen

Pralinen

Zutaten

60 g Cranberries, getrocknete
2 EL Kirschwasser
225 g Schokolade, weiße
15 g Kokosfett
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Cranberries in kleine Stücke schneiden und mit dem Kirschwasser verrühren. Das Ganze dann etwas 30 Minuten durchziehen lassen.
Die Schokolade in Stücke brechen und zusammen mit dem Kokosfett in einem Wasserbad bei schwacher Hitze geschmeidig schmelzen und rühren.
½ Teelöffel Schokolade in eine Gummi-Herz-Förmchen (z.B. Eiswürfelformen aus Gummi) füllen. Darauf dann ½ Teelöffel Cranberriestücke verteilen und dort drauf wieder ½ Teelöffel Schokolade geben. So weiter verfahren, bis die Zutaten aufgebraucht sind.
Die Herzen für etwa 15 Minuten in ein Gefrierfach stellen und fest werden lassen. Die Herzen dann aus der Form drücken und kühl aufbewahren.

Kommentare anderer Nutzer


Cadyla

29.09.2007 12:10 Uhr

Super tolles und einfaches Rezept! Hab es schon mehrere Male ausprobiert und sehr viel Lob bekommen!

Pustefixxi

18.02.2008 17:15 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Eine wirklich tolle Idee, läßt sich auch prima als Mitbringsel an Freunde verschenken.
Die Gummi Eiswürfelformen in Herzform gibt es sogar für nur 1,60 € im gelb-blauen schwedischen Möbelhaus falls man noch keine hat.
Ich hab die Cranberries auch mal in Amaretto eingelegt

Danke für das nette schnelle und wirklich einfache Rezept

Puste

waterli

13.05.2008 19:30 Uhr

kann man Cranberries auch mit Rosienen ersetzen?

LG waterli

Zonenkitty

13.07.2008 21:34 Uhr

Wenn man keine Cranberries bekommt gibt es auch getrocknete Kirschen die man alternativ verwenden kann. Ich denke Rosinen sind nicht so toll...

LG Kitty

Pustefixxi

24.06.2009 12:40 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hhhmm, wenn Du die Rosinen mit Rumaroma oder in richtigem Rum einlegst könnte ich mir das lecker vorstellen

kokomaus

23.03.2010 22:23 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

klar geht dass. kenne das rezept schon lange.. allerdings ist bei rumrosinen (rum eignet sich hier am besten zu einlegen) dunkle schokolade zu empfehlen, also vollmilch oder noch etwas dunkleres, je nach geschmack :) schmecken aber auch himmlisch.,.. weiß mit rosinen ist allerdings nicht zu empfehlen!!

Zonenkitty

13.07.2008 21:37 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Habe im Übrigen getrocknete Kirschen verwendet und auch die Amarettoalternative mit ein paar Tropfen Bittermandelaroma zusätzlich. Das Ganze dann in Klarsichtgebäckbeutelchen mi Schleifchen als Mitbringsel zum Polterabend.

Kam sehr gut an

LG

Kitty

waterli

16.07.2008 11:27 Uhr

Vielen Dank Kitty

werd ich ausprobieren.

LG waterli

Lauchpassion

10.01.2009 09:21 Uhr

Hallo, ich kenne das Rezept aus einem Backbuch und habe es bereits einige Male ausprobiert. Ich habe ein Foto dazu hochgeladen. Die Idee ist super und eignet sich immer wieder gut als Geschenk :-)
lg

Pustefixxi

25.02.2010 12:29 Uhr

Ich habe die Pralinen auch schon oft und gerne verschenkt, besonders als Mitbringsel zur Hochzeit. Einen Großteil habe ich allerdings immer schon vorher verdrückt ;-)

ShinyColor

15.02.2009 11:00 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo!

Mir waren sie einen tick zu süß, sahen aber echt zum anbeißen aus!
Das nächste mal versuch ich sie mit Zartbitterkuvertüre und etwas Chili.
Meiner Familie haben sie gut geschmeckt.

LG Sandra

Sacajawea

15.06.2009 12:53 Uhr

Ist mit der weißen Schokolade normale weiße gemeint oder sie zum backen?

Pustefixxi

24.06.2009 12:38 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich benutze immer die normale Weiße Schokolade von A**i dem Discounter, die schmeckt mir persönlich am besten...

knurpselfrau

19.06.2009 16:00 Uhr

Tolle Idee - die werde ich demnächst mal machen! Muss vorher nur noch das blau-gelbe Möbelhaus für die Förmchen aufsuchen...:-)! Mein Bruder heiratet im August, da mache ich den beiden eine große Tüte Liebesherzen! Sterne-Bewertung folgt, sobald ich sie das erste Mal gemacht habe, muß ja erstmal probieren...;-)!

claubit0206

09.10.2009 20:49 Uhr

Hab sie gerade gemacht einfach köstlich.

Wie lange kann man sie denn aufbewahren im Kühlschrank?

LazyLagoon

12.11.2009 14:50 Uhr

Hallo,
das sieht ja super aus! Ich mag sie auch ausprobieren... aber: Kann ich statt dem Kokosfett auch normales Fett nehmen/ speziell vielleicht Butter? Wäre toll, wenn ich eine Antwort bekäme...!
Liebe Grüße!

feuermohn

12.11.2009 19:34 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallöchen,
Kokosfett ist ein sehr festes Fett - und von daher ist Butter mehr als nur ungeeignet ;-)

LazyLagoon

12.11.2009 20:09 Uhr

Boah, danke für Deine Antwort... eine Alternative dazu gibt es nicht?! ;-)

feuermohn

12.11.2009 20:33 Uhr

Höchstens ein anderes festes pflanzliches Fett - nur leider fällt mir keines ein ;-)

Pustefixxi

26.11.2010 19:58 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich habe das Fett komplett weg gelassen und es hat trotzdem lecker geschmeckt. Mit dem Fett sind sie allerdings woh etwas weicher als meine in die man schon kräftig reinbeissen musste...

LG

Puste

P.S. Ich liebe dieses Rezept und die Herzen werden zu Weihnachten wieder verschenkt.

downhillcat

25.01.2013 22:01 Uhr

Hi!

P....n ist Kokosfett ;-))

Hoffe, ich konnte helfen.........

Lg, downhillcat

sonja31600

18.11.2009 12:54 Uhr

Hallo!

Ich würd die Pralinen gern zu Weihnachten machen. Wie viele kommen dabei heraus?

LG Sonja

feuermohn

19.11.2009 07:09 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Sonja,
das kommt immer auf die Größe der Herzformen an. Bei mir selber sind es immer um die 16 Stück.

Pustefixxi

25.02.2010 12:31 Uhr

Die Gummiformen die es aktuell beim Schweden gibt sind deutlich größer, die menge hängt wirklich von der verwendeten Form ab und kann nur durch ausprobieren ermittelt werden

Sam0712

24.11.2009 11:06 Uhr

Kann man die eigentlich auch in etwas anderem als Kirschwasser einlegen? Bin mom. schwanger und will kein Risiko eingehen.

lG Sam

feuermohn

24.11.2009 19:00 Uhr

Ich denke mal, dass du auch jede andere Flüssigkeit dazu geben kannst. Es hat ja nur etwas mit dem Geschmack zu tun - und nicht mit der Konsistenz ;-)

Pustefixxi

25.02.2010 12:32 Uhr

Ich habe Bittermandelaroma oder Rumaroma zum Backen unter die geschmolzene Schokolade gemischt, war auch recht lecker

downhillcat

25.01.2013 22:03 Uhr

Kirschsaft wäre bestimmt auch eine Alternative.....

Kochkat

10.12.2009 15:22 Uhr

Ich habe auch vor diese Pralinen mal auszuprobieren :)
Werden sie denn richtig fest wie schokolade oder eher pralinenartig ?

Kochkat

10.12.2009 21:40 Uhr

Und wenn die eher fester sind kann man vielleicht etwas sahne zufügen um sie ein wenig weicher bzw. zarter zu bekommen?

feuermohn

10.12.2009 21:46 Uhr

Sie werden schon etwas fester....
Ich selber würde mich nicht trauen noch etwas Sahne hinzu zu geben...
Allerdings: No Risk - no Fun ;-)

Kochkat

11.12.2009 03:30 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

meinst du sie werden dann zu weich?
Oder wegen dem Geschmack?

feuermohn

11.12.2009 06:01 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich würde befürchten, dass sie zu weich werden ;-)

Kochkat

11.12.2009 16:28 Uhr

Ich hab da so an nur cira 80 ml sahne gedahct,
ich teste es einfach mal und berichte dann eventuell sogar mit einem bild, falls sie was geworden sind :D
Macht das kokosfett sie denn auch weicher?

Zitronenfalterchen

16.12.2009 09:40 Uhr

Nein, das Kokosfett ist dazu da die Pralinen in Form zu halten, es macht sie also eher fest :)
Was hat denn der Sahneversuch ergeben?
Ich bin höchst gespannt!

Kochkat

17.12.2009 05:26 Uhr

Oh okay , bin totaler anfänger in der Sache Pralinen.
Den Sahneversuch probier ich nächste woche aus, bin im moment noch in amerika ;) Aber ehrlich gesagt hab ich doch ein wenig bammel dass die pralinen nachher nicht mehr fest werden :D

myDonath

18.12.2009 14:01 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Wir hatten leider kein kirschwasser da, deswegen habe ich Kirschlikör genommen, hat aber auch super geschmeckt

Zu Weihnachten habe ich mich auch lieber für Sternformen entschieden, um sie an Freunde zu verschenken, leider sind bei manchen die Zacken etwas abgebrochen aber im Großen und Ganzen hat es super geklappt.

Das waren meine ersten Pralinen und es ging wirklich easy-peasy, da hab ich wohl ein neues Hobby entdeckt =)

Pustefixxi

25.02.2010 12:34 Uhr

Die Sterne sehen richtig Klasse aus !

myDonath

05.03.2010 18:57 Uhr

Oh, vielen Dank, da freu ich mich =)

Salve84

30.12.2009 21:23 Uhr

Das Pralinen-Rezept ist super!
Habe zu Weihnachten einige Tütchen mit den Pralinen verschenkt, kamen gut an! und zudem sind die Zutaten auch noch recht erschwinglich, was vor allem für Studenten ja wichtig ist ;))

Faithy

23.03.2010 19:53 Uhr

hey Salve, deine Herzchen sind so schön rund an der Oberseite. gibts deine Form noch irgendwo zu kaufen? :))

wflerin

05.11.2010 01:31 Uhr

Amazon.de

Pumpkin-Pie

04.01.2010 02:17 Uhr

Hallo,


diese Pralinen sind etwas sehr feines. Dazu sind sie noch schnell gemacht. Der Kirschwassergeschmack kommt schön heraus und das passt bestens zu den Cranberries und der Schololade.

Ein sehr schönes Rezept, das ich gerne wieder machen werde. Ein Foto ist auch unterwegs.

Liebe Grüße

Pumpkin-Pie

Bäuchlein

02.02.2010 12:23 Uhr

Ich dieses Rezept vor Weihnachten auch das erste Mal gemacht, es ist wirklich prima.
In Ermangelung getrockneter Cranberries hab ich getrocknete Kirschen genommen, schmeckt prima.
Eingefüllt hab ich die Pralinen in weisse Papiermanschetten.
Diese Eiswürfelbehälter hab ich mir nämlich erst in der letzten Woche gekauft.

Grüße vom Bäuchlein

Delilah84

02.02.2010 14:52 Uhr

Weiss jemand, wie die Förmchen aus dem gelb-blauen Möbelhaus heissen? Wollte sie auch kaufen, aber zuerst im Internet gucken, ob es sie überhaupt noch gibt.

ChefKimmy

03.02.2010 10:45 Uhr

Hallo Delilah,
das sind Eiswürfelformen. Normalerweise haben die die immer. Liegen bei den Küchenutensilien (Gläser, Besteck, Töpfe usw.).

Liebe Grüße
Kimmy

sternekoch

03.02.2010 16:04 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Delilah,

die Teile heißen PLASTIS ;o)

LG Ulrike

Pustefixxi

25.02.2010 12:36 Uhr

Es gibt die Förmchen tatsächlich noch, nur sind die Herzen deutlich größer als die auf dem Foto von mir, es gibt noch verschiedene andere Formen. Du findest sie in dem Bereich mit Geschirr, Gläsern usw. meist irgendwo an der Seite, aber die Mitarbeiter können dir sicher helfen.

downhillcat

25.01.2013 22:05 Uhr

also ich hab meine Förmchen von e..y :-D

mikamaus

03.02.2010 08:00 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Was haltet ihr von dunkler Schokolade und gehackten Walnüssen statt Cranberries?

ChefKimmy

03.02.2010 10:48 Uhr

Hallo Mikamaus,

das hatte ich mir auch schon überlegt :-) Kann mir das mit Nussstückchen drin auch gut vorstellen... Steh allerdings nicht so auf Walnüsse, wollte mal dunkle Schokolade mit den Cranberries probieren. Meld mich mit den Testergebnissen :-)

Liebe Grüße
Kimmy

adviper

06.02.2010 09:53 Uhr

hi Kimmy,
wie ist der Versuch mit dunkler Schokolade und Cranberries geglückt? Hast du dann auch Kirschwasser hinzugefügt?

Liebe Grüße
adviper

Pustefixxi

25.02.2010 12:38 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Gehackte und vorher geröstete Mandel oder Haselnüssestückchen sind sicherlich auch prima.

adviper

06.02.2010 09:59 Uhr

Hallo, ich hätt mal eine Frage zum Kokosfett. Es muss schon das feste sein und nicht z.B. Palmin soft (streichfähiges Kokosfett) oder?

Danke
LG
adviper

feuermohn

06.02.2010 10:03 Uhr

Es muss das feste sein ;-)

adviper

06.02.2010 10:04 Uhr

Hey feuermohn,
vielen Dank für die schnelle Antwort :) DANKE!

adviper

06.02.2010 20:02 Uhr

so habe die pralinen gerade hergestellt. hat sehr gut geklappt. allerdings fällt mir auf, dass sie sehr schnell schmilzen, auch wenn man diese nur kurz anhebt. ist das normal?

feuermohn

06.02.2010 21:41 Uhr

Normalerweise nicht...
Es sei denn, du hast eine erhöhte Körpertemperatur ;-)

adviper

06.02.2010 22:36 Uhr

vll liegt es aber auch daran, dass ich das kokosfett nicht genauf auf 15g abwiegen konnte, waage hat nur 25er schritte...

mueller-miller

10.02.2010 13:40 Uhr

Hallo!
Ich habe leider das gleiche Problem. Meine Herzchen, Blümchen und Fische sind leider total matt (nicht so schön glänzend wie auf den Bildern oben) und fangen sofort an zu schmilzen. Ich habe auf jeden Fall 15g Kokosfett genommen. Hat jemand einen Tipp? Glänzt die Schoki vielleicht nicht, weil sie zu warm geworden ist?

Geschmeckt haben sie aber spitze :)

Peppyfant

12.02.2010 19:09 Uhr

könnte mir vorstellen, dass das mit der qualität der weißen schokoloda zusammenhängt... hab in wirklichkeit aber keine ahnung. also bei mir hats echt super geklappt - finde das rezept toll!

Knisper

14.02.2010 14:08 Uhr

Habe diese Leckerlis meinem Freund zum Valentinstag geschenkt und er ist begeistert, kann gar nicht mehr die Finger davon lassen. Allerdings habe ich anstatt Cranberries getrocknete Kirschen genommen.

Pumpkin-Pie

12.03.2010 06:07 Uhr

Hallo,


ich habe für ein Osterpäckchen deine Flammenden Herzen noch einmal gemacht, da diese zum Valentinstag so lecker waren.

Dieses Mal habe ich allerdings eine Hasensilikonform genommen und das hat auch sehr nett ausgesehen.

Ein Foto habe ich hochgeladen.

Liebe Grüße

Pumpkin-Pie

Calypso198

30.03.2010 11:42 Uhr

Ganz leckeres Rezept! Und so super einfach. Hier noch ein Tipp für eine alkoholfreie Version: Die Cranberries habe ich in Wasser mit ein paar Schuss Rum-Aroma eingelegt. Schmeckt fast wie echter Rum :-)

Allerdings habe ich auch das Problem, dass sie sofort schmelzen, wenn ich sie nur anfasse. Ich hab mit Sicherheit das feste Kokosfett genommen und eher zu viel als zu wenig :-(

Moccaeye

31.03.2010 16:56 Uhr

ja das liegt daran, dass du dann zu viel kokosfett genommen hast...wenn du das in die hand nimmst schmilzt es ja auch sehr schnell...also lieber etwas weniger von dem fett ;-)

Calypso198

31.03.2010 17:33 Uhr

Achso... Und ich dachte, mehr Kokosfett als die angegebenen 15 g macht die Pralinen auf jeden Fall schmelzunanfälliger... Wieder was gelernt! :-) Vielen Dank.

Faithy

01.04.2010 09:44 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hat alles geklappt :-)
habe folgendes anzumerken:

- wenn man die Cranberries nach dem Einlegen abtropfen lässt, umschlingt die Schokolade die Cranberries beser (ein Satz Pralinen ist leider dadurch nicht so schön geworden)
- wer kein Kirschwasser hat oder eine ganze große Flasche kaufen will, kann bei zB T**m-Markt an der Kasse neben den Kurzen für 1,79 Euro eine kleine Flasche Kirschwasser erwerben. Das hat bei mir für die vierfache Menge gereicht :-)

Bilder folgen, vielen Dank für das Rezept!!

Faithy

10.12.2012 09:18 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Und noch ein Tipp aufgrund einer Nachfrage:

Ich habe zuerst weiße Schoki (1/3), dann Nougat in die Mitte (also im zweiten Drittel) und dann wieder weiße Schoki \"aufgeschichtet\". Zusammen mit den Cranberries gab das einen zarten Schmelz mit Biss :-)

Daher sind die Pralinen auf meinen Bildern in der Form anteilig dunkel, um eben die mittlere Schicht zu zeigen.

Püttlingerin

06.04.2010 18:24 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

ich habe heute die Pralinen ausprobiert. Es ging super einfach. Meine Form ist von Kaiser und ich habe aus den angegebenen Zutaten 27 Stück erhalten.

Rindsroulade82

11.04.2010 17:59 Uhr

Heute ausprobiert, ging sehr flott und wurde ein tolles Ergebnis obwohl ich Pralinenanfänger bin. Hatte kein Kirschwasser zur Hand deshalb habe ich die Cranberries in Rum eingelegt. Ist auch lecker :-)

chanira

02.05.2010 01:10 Uhr

Habe heute die Pralinen ausprobiert und habe frische Himbeeren und Himbeersirup genohmen. War superlecker und sommerlich frisch.

Kashalia

06.05.2010 22:02 Uhr

Hab die Pralinen am Dienstag gemacht.
Wirklich super einfach zu machen und schmecken ganz gut.
Allerdings hab ich noch ca 50g Schokolade mehr gebraucht und ein klein wenig der Cranberries sind mir übrig geblieben (hab gleich doppelte Menge gemacht). Vielleicht hab ich auch einfach nur etwas zu wenige Cranberries rein gemacht ;)
Hab auch keine solche Eiswürfel-Behälter bekommen, deßhalb hab ich alles in solche Alu-Pralinenförmchen gefüllt. Hat auch super geklappt. Davon hab ich aus der doppelten Zutatenmenge 62 voll gefüllte Förmchen bekommen.

Juulee

05.06.2010 10:13 Uhr

Ein prima Rezept und ein schönes Mitbringsel zum Verschenken!
Ich habe die Herzchen mit Berberitzen gemacht - schmeckt auch sehr gut!

Dankeschön und Grüße
Juulee

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 30 und die neusten 10 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


cessadeluxe

22.12.2013 15:31 Uhr

Gibt es immer mal wieder bei uns......oder auch grade jetzt super zum verschenken.....
Danke dafür

heldendinge

12.01.2014 03:01 Uhr

Vielen Dank für dieses Rezept - mein Freund ist verrückt nach diesen Pralinen, ich muß stets welche im Kühlschrank haben

schängel70

14.01.2014 14:42 Uhr

Hallo,

ich möchte Pralinen an mehrere Kolleginnen verschenken. Wie viele Pralinen bekomme ich aus diesem Rezept? Habe Pralinenformen aus Silikon.

Danke!

schängel70

20.01.2014 16:58 Uhr

So, die ersten beiden Pralinenformen sind gefüllt und stehen im Kühlschrank. Ich hoffe, meine Pralinen werden so schön - und gehen vor allem gut aus der Form *bibber - wie auf den Fotos.

duftnudel

25.01.2014 15:07 Uhr

Hallo feuermohn!

Auch ich habe deine Pralinen ausprobiert - bei mir wurden es Vierecke, habe nur diese Form.
Inzwischen habe ich sie auch schon öfters mal verschenkt - sind immer prima angekommen.

Die Cranberries habe ich in Wodka eingelegt, das schmeckt super.
Als Mitbringsel oder zum Selberessen, kleiner Aufwand - große Wirkung.
Danke fürs Rezept!

Liebe Grüße
duftnudel

Ika_02

29.01.2014 18:00 Uhr

Dieses Rezept verdient allein für die unproblematische Zubereitung und die tolle Optik schon 5 Sterne. Und schmecken tun Sie auch noch verdammt gut. ;-)

Hatte mir für Weihnachten 4 verschiedene Sorten vorgenommen und das war mit Abstand das einfachste und schnellste Rezept, so dass ich die dann gleich 3 Wochen später noch mal für einen Geburtstag gemacht habe. Hier hatte ich dann allerdings keine weiße Schokolade zur Hand und habe stattdessen Kuvertüre genommen. Das war nicht so clever, die Pralinen wurden dann im warmen Zimmer sehr schnell weich.
Danke für´s Rezept!

Sylvi86

14.02.2014 14:35 Uhr

Hallo,
ich habe heut die Pralinen gemacht zum verschenken zum Valentinstag. Die herstellung war echt einfach und geschmacklich sind sie echt toll! Danke für das prima Rezept.
Bild habe ich hochgeladen.

LG Sylvia

nane_Pfefferminz

03.04.2014 08:53 Uhr

Habe die Pralinen ausprobiert, weil ich sie gern verschenken möchte. Es war echt einfach. Und sie schmecken nicht nur super, sie sehen auch wirklich klasse aus!
Muss echt aufpassen, dass ich nicht alle ausversehen vorher vernasche...

balu636

19.05.2014 19:58 Uhr

Hallo ich habe heute die Pralinen gemacht, leider hatte ich keine getrockneten cranberries bekommen, und auch keine getrockneten Kirschen, daher musste ich leider das Rezept etwas abändern und habe Kirschen aus dem Glas genommen, funktionierte auch und schmeckt Super, was man aber nicht machen sollte so wie ich ist, Kirschwasser in Topf geben mit der Schokolade, die Schokolade wurde sofort fest und hat gestockt, konnte ich leider nur noch entsorgen, zum Glück war es nur ein Rest , aber ist trotzdem schade.
Aber sonst ein sehr gutes schnelles und leckeres Rezept .

SimonMartina

22.09.2014 22:45 Uhr

Hallo,

ich würde die Pralinen gerne im laufe der Woche für einen Geburtstag am 04.10. vorbereiten.
Sind diese so lange im Kühlschrank haltbar?

Danke

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de