Crêpes mit heißen Birnen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

100 ml Milch
Ei(er)
3 EL Mehl
1 Prise Salz
1 Schuss Öl
Birne(n)
80 g Zucker
150 ml Wein, weiß
1 Schuss Birnengeist
  Zimt, ganz
  Sternanis
  Minze, für Deko
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Eier mit der Milch verquirlen. Prise Salz und einen Schuss Öl zufügen. Das Mehl
unterrühren. Teig etwas ruhen lassen.
In einer Pfanne mit etwas Öl die Crêpes nach einander goldgelb backen.

Birnen schälen, vierteln, entkernen und in der Länge nach noch ein- bis zweimal halbieren.
Zucker in einem Topf karamellisieren lassen und mit dem Wein ablöschen. Birnenspalten und Gewürze zufügen. Etwas einkochen lassen und erst kurz vor Schluss den Birnengeist zufügen.

Crêpe zweimal falten, erst die eine Hälfte über die andere und dann noch einmal, so dass ein “Viertel” entsteht. Darauf dann die Birnen anrichten und das Ganze dekorieren.

Tipp: dazu etwas Eis servieren
Video-Player wird geladen ...

Kommentare anderer Nutzer


Steffi_06

07.02.2007 03:29 Uhr

Habe das Rezept ausprobiert, ist ok, mir allerdings war der Alkoholgeschmack zu aufdringlich.

Glücks_Keks

23.02.2007 15:14 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich stimme Steffi_06 zu, es ist mir auch zu weingeistig, deshalb habe ich den Weisswein in Ermangelung von Birnensaft durch (Bio-)Apfelsaft ersetzt, dadurch war's schön fruchtig und die Kinder mochten's auch :-)

joki1

23.02.2007 20:45 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

hallo chefkoch
dieses rezept wurde bei uns zuhause auch gemacht ,aber wir mehmen keine birnen sondern äpfel das schmekt auch gut.
LG
joki1

trop

11.03.2007 19:28 Uhr

Wow, was ein Gedicht!
Absolut leckeres Rezept! Nehmt für die Soße nen guten Weißwein, das schmeckt man nachher! Hab den Schnaps aber bereits zu Beginn rein, damit der Alkohol verfliegt, war perfekt - hat am Ende kaum noch nach Alk geschmeckt. Als Birnensorte hab ich Williams verwendet, musste sie aber deutlich länger kochen lassen, einfach zwischendurch mal probieren.
Die Crepes klappten auch ganz gut, empfehl aber auf jeden Fall, sich das Video anzusehen, ist doch schon bisl anspruchsvoller als Pfannkuchen.
Hab anstatt Minze Zitronenmelisse genommen, das ging auch gut.

Danke!
Gruß David

AGibson

22.04.2007 21:26 Uhr

Hallo chefkoch!

Habe dieses tolle Rezept nun schon zum zweiten Mal gemacht und bin - zusammen mit meinen Gästen - total begeistert. Sehr eindrucksvoll. Die Crêpes gelingen super. Andere Versuche gingen schon mal daneben, aber das ist jetzt Vergangenheit. Und die Birnen sind ein Traum. Habe beim zweiten Mal einen sehr schönen Rosé genommen und in Ermangelung des Birnengeists einen Schuss guten Brandys.

Auch die Video-Anleitung hat sehr geholfen.

Danke und LG,
Angelika

BiancaBerlin

17.09.2007 17:24 Uhr

Die Crêpes waren uns etwas zu trocken ... aber wir probieren es noch einmal, lag bestimmt an uns. .-)

Ausserdem haben wir den Birnen noch Rosienen und Mandelsplitter zu gegeben.
Weil uns die Zutaten Zimt, Sternanis und Birnengeist fehlten, haben wir es mit (Back)rum versucht. Es war sehr lecker!! Die Küche roch nach Weihnachten. .-))

die Bianca

lucy2208

16.11.2009 17:24 Uhr

Hallo,
Habe heute die Crepes zum ersten mal gemacht.Mit Angst,dachte ich würde sie nicht hinbekommen.Muß aber sagen die waren SSSSuuuupppperrrr.Dazu habe ich Apfel geschält in Stücke geschnitten und mit Zitronensaft,Wassr und Rosinen ein bisschen gar gekocht .Lecker


LG Lucy2208

elve

18.01.2010 20:09 Uhr

Die Crepes gab es bei uns am Wochenende. Sie waren lecker, aber Crepes in unserer Creperie schmecken uns doch besser. Die karamelisierten Äpfel waren aber ausgesprochen köstlich, ich habe sie mit Apfelsaft gekocht.
Das Koch Video fand ich sehr gut, so konnte man die Pfannencrepes schön nachmachen.

Yorker

05.07.2010 17:24 Uhr

Der Koch im Video nutzt 2 Eier, also habe ich das Rezept passend auf 2 Portionen umrechnen lassen. Die Tasse Mehl, die er dazu tut, sieht für mich aber nicht nach anderhalb Esslöffel aus. Wie soll das denn passen?

sukeyhamburg17

27.06.2011 15:10 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Yorker,

du hast Recht. Herr Dorhs nimmt nur 2 Eier und 3 EL Mehl, die sich in der Tasse befinden. Auf der Zutatenliste stehen 4 Eier, das sind, fuer die Menge Mehl, 2 Eier zuviel. Also, fuer 4 Portionen braucht man nur 2 Eier. Demzufolge fuer 2 Portionen nur 1 Ei und 1 1/2 EL Mehl.

Fuer meine Begriffe ein gutes Video zum Veranschaulichen, was man wann wie wo macht.
Ob man dann jedoch die Zutaten so nimmt, wie hier aufgelistet, oder es aendert, bleibt jedem selbst ueberlassen.

Liebe Gruesse und happy cooking

Susan, Pittsburgh, PA, USA

leeni2507

20.10.2011 02:51 Uhr

Hallo!

Bei uns gab es heute diese Crepes und sie haben uns seehr gut geschmeckt. Ganz toll fand ich auch die Birnen.

Vielen Dank fuer das Rezept.

LG Leeni

Manuschatz

10.12.2011 09:31 Uhr

Es war Lecker aber der Hammer ist es nicht
Hat aber doch gut geschmeckt
Gruss Manu

Hisui

08.03.2012 12:29 Uhr

Danke für das Video, ich war dringend auf der Suche nach einem Weg, Crêpes in einer normalen Pfanne zuzubereiten. :)

ingachen

17.03.2012 12:06 Uhr

So, ich hab das Rezept jetzt auch ausprobiert. Seeeehr lecker. Wird's öfter geben.
Hab aber wie im Video nur 2 Eier benutzt und hatte leider keine Birnen zur Hand, hab deshalb Äpfel (und Rum) genommen. Ich glaub mit Birnen wär's aber noch leckerer gewesen.
Uns war's nicht zu alkohollastig, aber das ist ja auch Geschmackssache.

Danke für das Rezept.
Bilder kommen.

Pumpkin-Pie

30.06.2012 02:14 Uhr

Hallo,

sehr lecker sind sowohl die Crépes und auch dir Birnen gewesen. Der Teig hat sich auch prima ausbacken lassen.
Ein sehr schönes Rezept das ich gerne wieder machen werde.


Liebe Grüße

Pumpkin-Pie

sphynx11

30.08.2012 20:52 Uhr

Habe an Stelle des Weins & des Birnengeists den Birnensaft von meinen Dosen-Birnen genommen, war auch sehr lecker.

Super Rezept!

Schlemmermax

07.10.2012 12:32 Uhr

Hallo

Ein super leckeres Rezept mit wenig Aufwand. Das wird es bei uns jetzt öfters geben.

Juulee

09.01.2014 09:04 Uhr

Perfektes Rezept - perfekte Crepes!
Der Teig ist wunderbar luftig und gut zu backen. Leckere Crepes + schmackhaft gedünstete Birnen - was will man mehr ? Ein rundum super gutes Gericht!

LG Juulee

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de