Kartoffelpuffer

nach Omas Art
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

Ei(er)
  Salz
  Pfeffer
1 kg Kartoffel(n)
Zwiebel(n)
 evtl. Mehl bei Bedarf
  Öl zum Ausbacken
  Muskat
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die rohen Kartoffeln schälen, raspeln und in einem Geschirrtuch gut ausdrücken. Eier untermischen und nach Belieben mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Zwiebel schälen und in kleine Würfel hacken. Ebenfalls untermischen. Falls nötig, etwas Mehl zum Binden benutzen.

Portionsweise in heißem Öl ausbacken. Heiß mit Salat, Ketchup oder einer Joghurtsauce servieren.

Kommentare anderer Nutzer


Coco1970

16.04.2007 22:47 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Willa!

Kartoffelpuffer sind immer wieder was Feines!
Habe allerdings kein Muskat verwendet sondern Haferflocken mit in den Teig gegeben. So werden die Puffer schön knusprig.

VG

Coco
Kommentar hilfreich?

flygirl2010

25.11.2010 08:38 Uhr

Wir essen gerne Kartoffelpuffer mit Knoblauchpulver und dazu Kartoffelsuppe sehr lecken probiert das mal aus...


LG Flygirl2010
Kommentar hilfreich?

la_waas

21.09.2008 15:52 Uhr

... sehr klare Anleitung und einfach gutes Rezept.
Hmmm - lecker.
lg la_waas
Kommentar hilfreich?

Saskia22

03.10.2008 17:15 Uhr

Also ich muss sagen, die sind wirklich so gut wie die von meiner Oma!!!

Habe noch ein paar Schinkenwürfelchen dazugetan.

Dieses Rezept ist absolut simpel und lecker!!!

Grüsse

Saskia22
Kommentar hilfreich?

anna_14

17.10.2008 08:52 Uhr

Hallo Willa,

ach, da denk ich wieder an meine Kinderzeit.
Habe sie gestern gemacht und und die waren teuflisch gut.

Danke.

LG Anna
Kommentar hilfreich?

rambojj

19.10.2008 18:35 Uhr

Vorhin gefunden, eben gemacht, klasse. Mehl habe ich ca. 3 Esslöffel dazu gegeben. Dazu gab es Apfelmus aus dem Glas.
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Shortilicious

24.11.2015 20:09 Uhr

Ich liebe Reibekuchen so sehr. Diese waren auch im Geschmack, wie die meines Daddys :) Danke!
Kommentar hilfreich?

Illumina

12.12.2015 17:17 Uhr

Sehr lecker! Da werden Kindheitserinnerungen wahr.
Aber ich muss mich meiner Vorrednerin anschließen, was die Mengenangabe angeht.
Ich habe von vornherein - weil mir 250g Kartoffeln pro Person zu wenig vorkamen - für meinen Mann und mich drei Portionen gemacht --> 750g Kartoffeln gemacht. Wir sind zwar gerade so satt geworden, aber ich hätte im Nachhinein für uns beide lieber 1 kg gemacht. (Dazu gab es ein Glas Apfelmark).
Kommentar hilfreich?

binchen59

05.01.2016 11:19 Uhr

Ich habe 1kg Kartoffeln für 2 Personen gemacht, und wir sind gut satt geworden. Lecker!

LG binchen
Kommentar hilfreich?

patty89

17.01.2016 19:50 Uhr

Hallo
das Rezept hat mir sehr gut gefallen.
Schmeckte auch super
Danke fürs Rezept
LG
Patty
Kommentar hilfreich?

dusty14

27.01.2016 22:54 Uhr

Hat uns sehr gut geschmeckt.
Vielen Dank fürs Rezept teilen.
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de