1 - 2 - 3 Butter - Plätzchen

ohne Wartezeit

Zutaten

200 g Butter
1 Pck. Vanillezucker
150 g Zucker
Ei(er)
325 g Mehl
100 g Speisestärke
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zucker, Vanillezucker, Speisestärke und Mehl vermischen, Butter in kleinen Stücken hinzufügen und das Ei hinzugeben. Mit einen Handrührgerät (Knethaken) alles zusammen kurz verkneten. Nun alles auf eine Arbeitsplatte geben und mit den Händen zu einem Knetteig verarbeiten ( durch die Handwärme entsteht ein schöner Teig, der nicht kleben sollte). Dieser Teig wird mit ein wenig Mehl auf der Arbeitsplatte ausgerollt und Plätzchen ausgestochen, auf ein Backblech gegeben und ca. 12 Minuten bei 200 Grad gebacken.

Man kann die Kekse nach eigenen Geschmack verzieren.
Video-Player wird geladen ...
Von: Rike Dittloff, Länge: 1:41 Minuten, Aufrufe: 137.804

Kommentare anderer Nutzer


esra4

22.03.2007 21:18 Uhr

Hallo,
geht wirklich leicht nachzubacken, und ganz ohne Wartezeit, danke für das Rezept
LG Sabine
Kommentar hilfreich?

pampela

07.04.2007 12:21 Uhr

Hallo,

habe die Kekse gestern auch gebacken, lecker und einfach, hatte den Teig aber kurz im Kühlschrank.

lg ela
Kommentar hilfreich?

Putter

19.04.2007 21:26 Uhr

Guten Abend,
das Rezept ist sehr einfach und von Erfolg gekrönt.
Gruss Uschi
Kommentar hilfreich?

Sevil28

30.05.2007 21:31 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Tolles Rezept, geht auch schnell!!

Im Umluft-Backrohr hat bei mir 180° locker gereicht, sonst werden die Kekse so schnell braun. Hab heute gleich noch eine 2. Partie gemacht, leider hatte ich dafür nur mehr 70g Speisestärke - hab den Rest aber gleich genommen und der Teig ist sogar noch flaumiger geworden und hat sich noch besser ausrollen lassen, also kein Problem!

Hab die Kekse für eine Taufe gemacht - Foto ist unterwegs! Super jedenfalls, für schnelle Mitbringsel, etc!

Liebe Grüße aus der Steiermark,
Romana
Kommentar hilfreich?

alexandradugas

24.10.2007 15:16 Uhr

Hallo,

haben heute Martinsgänse aus dem Butterplätzcheteig gebacken. Schmecken superlecker und der Teig ließ sich wunderbar ausrollen. Gibts auf jeden Fall bald wieder. Danke für das schöne Rezept.

Lg Alex
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


LettiBe1990

12.12.2015 12:16 Uhr

So lecker! Jedes Jahr aufs Neue :) 5* von mir !!
LG
Letti
Kommentar hilfreich?

Loralalilu

17.12.2015 09:20 Uhr

Ich habe die Plätzchen für ein Weihnachtsfeier in der Berufsschule gemacht. Ich muss leider sagen das der Teig nicht so gut war. Er war bröselig und schwer zum ausrollen. Außerdem war er für meinen Geschmack zu fettig... Die Plätzchen sind leider sehr trocken ich habe sie ohne Glasur gemacjt vielleicht wird es dadurch besser. Der Geschmack kommt aber gut an.
Kommentar hilfreich?

ralfonsoterrano

20.12.2015 12:11 Uhr

Jedes Jahr wieder, die einfachsten Ausstechplätzchen der Welt, gelingen immer. Und das beste ist, dass der Teig nicht gekühlt werden muss, sondern "warm" verarbeitet wird. Einfach wieder aufkneten. Seit Jahren das Rezept für unsere Kinder beim Weihnachtsbacken in der Schule.
Kommentar hilfreich?

Seamair

22.12.2015 22:24 Uhr

Super easy, super lecker! Meine 10-Jährige hat's heute ganz allein gebacken :) wir haben sie auch mit Zitronen Guss verfeinert und etwas Schoki :) Danke für das tolle Rezept!
Kommentar hilfreich?

Kalay

28.01.2016 01:53 Uhr

Ich habe dieses Rezept vor Weihnachten versucht. Ich bin überglücklich! Teigherstellung ist simpel und einfach, schlicht und vor allem für mein Empfinden recht unkompliziert. Ich kam gut zurecht und es war perfekt geworden. War auch optimal geeignet, um Kekse herzustellenn, die ich nach Comicfiguren gestalten konnte.
Geschmack ist auch klasse. Vor allem war die Anleitung super verständlich. Danke dafür.
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de