Zutaten

75 g Weißbrot oder Toastbrot, frisches
40 g Tomate(n), getrocknete, in Öl eingelegte
1 TL Estragon, getrockneter
2 TL Honig, flüssiger
25 g Butter, weiche
Lachsfilet(s) je ca. 200 g
Schalotte(n)
15 g Ingwer, frischer
Salatgurke(n) (ca. 350g)
25 g Butter
100 ml Wein, weiß
150 ml Schlagsahne (alternativ Rama Cremefine)
2 Stiele Dill
  Salz und Pfeffer
Portionen
Zutaten in Einkaufsliste speichern
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 35 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: ca. 495 kcal

Weißbrot bzw. Toastbrot entrinden und zwischen den Handflächen in eine Schüssel zerbröseln. Die getrockneten Tomaten abtropfen lassen und in feine Würfel schneiden. Tomatenwürfel, Estragon, Honig und die Butter zu den Bröseln geben und kräftig mischen.
Die Lachsfilets auf ein leicht geöltes Blech legen. Salzen, pfeffern und die Brösel gleichmäßig darauf verteilen.

Im vorgeheizten Backofen bei 210°C Ober-/Unterhitze auf der 2. Schiene von unten ca. 12- 13 Min. backen.
Hinweis: Diese Zeit hängt auch von der Dicke der Filets ab - ich musste diese auch schon mal 20 Min. im Ofen lassen. Umluft ist nicht empfehlenswert.

Für das Gurkengemüse die Schalotten schälen und in feine Streifen schneiden. Den Ingwer schälen und fein reiben. Die Salatgurke schälen, längs halbieren und entkernen. Schräg in 2 cm breite Stücke schneiden und leicht salzen.
Butter in einem Topf erhitzen. Schalotten und Ingwer darin bei mittlerer Hitze andünsten. Gurken zugeben und 1 weitere Min. dünsten. Weißwein dazu gießen und einkochen lassen. Dann die Sahne dazugießen. Bei mittlerer Hitze ca. 5- 6 Min. zugedeckt dünsten (je nach Geschmack kann das Gemüse auch länger dünsten - wir mögen es lieber bissfest). Am Ende noch mit Salz und Pfeffer würzen und den Dill fein geschnitten dazugeben und vermischen.

Auf Tellern anrichten und servieren.

Dazu passt Basmati-Reis.
Auch interessant: