Zutaten

700 g Rhabarber
600 g Erdbeeren
500 g Quark (Magerquark)
350 g Mascarpone
50 ml Weißwein, trockener oder Wasser
35 g Zucker
50 g Puderzucker
150 ml Ahornsirup
200 g Löffelbiskuits
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. Ruhezeit: ca. 6 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Mit den genannten Mengen wird eine flache, runde Form von 26 cm Durchmesser und 8 cm Höhe randvoll.

Die Rhabarber waschen, abziehen und in kleine Stücke schneiden. In einen Topf geben, mit dem Zucker überstreuen und mindestens 1 Std. ziehen lassen. Danach den Weißwein zugeben und im geschlossenen Topf ca. 7 Minuten dämpfen. Nach dem Abkühlen den Saft fürs Tränken der Löffelbiskuits bereitstellen.

Die Erdbeeren waschen, das Grüne entfernen und ungefähr 100 g regelmäßig gewachsener Beeren beiseite legen. Die restlichen Beeren in Stücke schneiden.
Quark, Mascarpone, Puderzucker und Ahornsirup miteinander vermengen.

Die Form mit der Hälfte der Löffelbiskuits auslegen, dabei etwas die Konturen anpassen. Biskuits mit der Hälfte des Rhabarbersaftes tränken. Dann Rhabarberkompott, Erdbeeren und Quarkmasse jeweils zur Hälfte darübergeben und glatt streichen. Das Ganze wiederholen.

Die zur Seite gelegten Erdbeeren in Scheiben scheiden und auf das Tiramisu legen.

Bis zum Verzehr mindestens 6 Stunden kühl stellen.
Auch interessant: