•   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

750 g Hackfleisch, gemischt
Brötchen, vom Vortag
Zwiebel(n)
3 EL Butter
Knoblauchzehe(n)
1 Bund Petersilie, glatte
Ei(er)
2 TL Thymian
2 EL Öl (Oliven)
250 ml Fleischbrühe, instant
125 g Sahne
150 g Oliven, schwarze, kernlose (griechische Version)
250 ml Rotwein, trocken (z.B. Rioja) (griechische Version)
4 EL Pinienkerne (griechische Version)
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 35 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Brötchen in kaltem Wasser einweichen. Zwiebeln schälen und fein hacken. Butter in einer kleinen Pfanne zerlassen und die Zwiebeln darin bei schwacher Hitze weich braten. Den Knoblauch schälen, dazudrücken und kurz mitbraten (nicht braun werden lassen). Zur Seite stellen und etwas abkühlen lassen. Die Petersilie waschen, trockenschütteln, abzupfen und fein hacken.

Den Backofen auf 200° vorheizen.

Das Hackfleisch in eine große Schüssel füllen. Die Eier, die Petersilie und die abgekühlte Zwiebel-Knoblauch-Mischung dazugeben. Die Brötchen mit den Händen gut ausdrücken und hinzufügen (bei der griechischen Version die Oliven klein gehackt hinzugeben). Die Masse gründlich mischen, am besten geht das mit den Händen (macht auch mehr Spaß). Mit Salz, Pfeffer und dem Thymian kräftig würzen.

Aus der Hackfleischmasse einen brotähnlichen Laib formen (bei der griechischen Version mit den Pinienkernen bestreuen, etwas andrücken). Das Öl in einem Bräter erhitzen und den Laib hineinlegen (ca. 5 Minuten). Die Hitze im Ofen auf 180° reduzieren und den Braten 1 ¼ Stunde offen (also ohne Deckel) in der Mitte braten.

Achtung: Nach etwa 20 Minuten der Garzeit die Brühe (bei der griechischen Version auch noch den Rotwein) und nach etwa 1 Stunde die Sahne hinzugeben.

Hackbraten aus dem Bräter nehmen (mit zwei großen Löffeln oder Pfannenwendern) und im ausgeschalteten Ofen warm halten. Die Sauce in einen kleineren Topf gießen und zur gewünschten Konsistenz einkochen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Hackbraten in fingerdicke Scheiben schneiden und mit der Sauce anrichten.

Dazu passen: Bratkartoffeln, frischer grüner Salat und natürlich kühles Bier!