Süße Dampfnudeln

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

500 g Mehl
20 g Hefe (oder 1 Pä. Trockenhefe)
50 g Zucker
1/4 Liter Milch
1/2 TL Salz
80 g Butter, zerlassene
1 m.-großes Ei(er)
100 g Butter für die Pfanne
125 ml Milch für die Pfanne
  Zucker für die Pfanne
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Hefe mit dem Zucker auflösen. Alle Zutaten gut vermischen, den Hefeteig mindestens eine Stunde oder länger an einem warmen Ort gehen lassen.

Den Teig zu einer faustdicken Rolle (Durchmesser ca. 7 cm) formen, davon ca. 9 gleich große Teile abstechen und zu runden Knödeln formen. Etwas flachdrücken und wieder gehen lassen.

In eine Pfanne mit hohem Rand und Deckel den Zucker (100-150 g), etwas Butter und die 125 ml Milch geben. Die Teigteile hineinsetzen und bei mittlerer Hitze ca. 30 min. garen, bis die Flüssigkeit vollständig verdampft ist. Dabei darf der Deckel niemals (!) hochgehoben werden, sonst fallen die Dampfnudeln zusammen!

Dazu passt Vanillesoße und/oder Apfelmus!

Kommentare anderer Nutzer


paulinew

18.02.2007 18:17 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Absolute Gelinggarantie !
Das waren meine ersten Dampfnudeln und sie sind perfekt gelungen, ganz locker, dick und unheimlich lecker !
Ich hab noch einen Klecks Marmelade vorm garen in den Teig getan.
Die gibts bei uns jetzt öfter, danke für das tolle Rezept !

Lg Pauline
Kommentar hilfreich?

utaküfe

25.04.2007 22:08 Uhr

Hallo!
Ich habe die Dampfnudeln nun schon ein paar mal gemacht und sie gelingen IMMER!
Mein Mann und Sohn sind begeistert.Absolute Gelinggarantie meinerseits.Dazu gigg es bei Uns immer Vanillesoße.
Danke für das Rezept
liebe grüße uta
Kommentar hilfreich?

Ani1112

19.05.2007 07:53 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Als absolute Dampfnudelliebhaberin habe ich bisher nur die meiner Schwiegermutter genießen dürfen.

Gestern habe ich diese probiert und: Diese sind besser!!! ;-)

Ich habe sie mit gerösteten Mandeln gefüllt, das war sehr gut!

Vielen Dank für das Rezept.

Ani
Kommentar hilfreich?

Küchenfee1976

20.05.2007 15:01 Uhr

Hallo Ani!

Das mit den gerösteten Mandeln ist ja auch eine sehr gute Idee! Die werde ich auch gleich noch ausprobieren, wenn ich das nächste Mal "meine" Dampfnudeln mache. Süßt Du denn die Mandeln oder lässt Du sie ohne Zucker rösten?

Lg, Küchenfee1976
Kommentar hilfreich?

misscarla

17.05.2008 20:10 Uhr

Also geschmacklich war es super! Ich hab noch in jeden Knödel ein Toffife oder Rollo reingegeben, so als süße Überraschung, war echt sehr lecker.

Aber mit dem Teig hatte ich ziemlich Schwierigkeiten, den Eischnee konnte ich nicht wirklich unterheben, weil die Masse fast wie ein Mürbeteig war? Es ist ja auch ausser den Eigelben keine Flüssigkeit im Teig und das auf 300 gr Mehl.

Da aber sonst keiner was in der Art geschrieben hat, vermute ich den Fehler auf meiner Seite, bin also für Tipps dankbar.
Kommentar hilfreich?

SoulDream

07.02.2016 21:06 Uhr

In der Rezeptbeschreibung kann ich nirgends etwas von Eischnee lesen. Zum Ei gesellt sich ja noch die Milch/Hefe-Mischung in den Teig rein ;)
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


MHengst

13.12.2015 10:57 Uhr

Die Dampfnudeln waren geschmacklich toll...der Topf fand die Aktion aber nicht so toll.
Daher weiss ich nicht ob ich die nochmal mache.
Kommentar hilfreich?

bormfire

21.12.2015 09:52 Uhr

Ich habe 2 Portionen gemacht (ergaben 4 Dampfnudeln), das Ei deswegen ebenfalls weggelassen (1/2 Ei finde ich doof zu verwenden, ich habe stattdessen einfach einen Schuss mehr Milch reingegeben).
Die Zutaten für in die Pfanne haben mich ebenfalls verwirrt, ich habe einfach so viel wie in der Zutatenliste genommen, nicht wie im Text beschrieben...

Ich hatte mehr von Dampfnudeln erwartet, allerdings waren das die ersten, die ich je gegessen habe. Deshalb ist es wohl eher einfach nicht mein Ding, der Teig hat sich aber super verarbeiten lassen! :)
Kommentar hilfreich?

shaddy110

22.01.2016 18:02 Uhr

ganz ganz tolles Rezept. Einfach und oberlecker !!. Zum ersten Mal habe ich mich an Dampfnudeln rangemacht :-D. Wir waren alle begeistert.
Danke für das oberhammergeile Rezept !

Ach übrigens die Pfanne bekommt man auch ganz einfach wieder sauber.
Spühlmittel in die Pfanne, Wasser drauf, vermischen und auf dem Herd nochmal heiss werden lassen. Mit einem Pfannenwender lässt sich der karamelisierte Zucker ganz einfach lösen.
Kommentar hilfreich?

wiebkekocht

05.02.2016 21:43 Uhr

Vielen Dank für das spitzen Rezept.
Das waren meine ersten Dampfnudeln/Hefeklöße/Germknödel - und sie waren oberlecker und einfach in der Zubereitung.
Ich habe sie in einer beschichteten Pfanne mit Glasdeckel zubereitet.
Dazu gab es die Vanillesoße von Laxmy und Apfelmus. Erste Sahne!!!
Die machen wir auf jeden Fall bald wieder.
VG
Kommentar hilfreich?

josipa1979

06.02.2016 20:18 Uhr

Absolut genial!

Wir platzen gleich.
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de