Kein Foto vorhanden

Sie haben das Rezept nachgekocht und ein Foto gemacht?

Eigenes Foto veröffentlichen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

Keule(n), von der Gans (Ober- und Unterkeule)
Apfel
Knoblauchzehe(n)
750 g Sauerkraut
10  Wacholderbeere(n)
30 g Schmalz (Gänse- oder Schweineschmalz
2 TL Paprikapulver, rosenscharf
100 g Speck (Wammerl, Bauchspeck, geräuchert) in Scheiben geschnitten
  Salz und Pfeffer
1 TL Kümmel
1/4 Liter Fleischbrühe
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Gänsekeulen, waschen, trockentupfen, mit Salz und Pfeffer kräftig einreiben und im Bräter im heißen Fett von beiden Seiten gut anbraten, herausnehmen.

Das Sauerkraut ausdrücken, mit den zerdrückten Wacholderbeeren, Rosenpaprika und Kümmel
und dem zerdrückten Knoblauch mischen.

Den Boden des Bräters mit den Wammerlscheiben auslegen, die Gänsekeulen zugeben, mit dem in Schnitze geschnittenen Apfel und dem Sauerkraut umlegen, dabei das Sauerkraut festdrücken. Bei starker Hitze kurz anschmoren, mit der Fleischbrühe ablöschen und bei milder Hitze ca.
1 1/2 -2 Std. (je nach Größe der Keulen) schmoren lassen.

Beilage: Kartoffelknödel (halb und halb), Pellkartoffen oder Stampfkartoffeln.