Apfelgelee mit Rosmarin

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

1 Liter Apfelsaft
Nelke(n)
Zitrone(n), Bio
1 kg Gelierzucker
6 Zweig/e Rosmarin
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 1 Tag / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zitronenschale spiralig abschälen. Apfelsaft mit den Nelken und der Zitronenschale aufkochen und (am besten über Nacht) ziehen lassen.
Am nächsten Tag durchsieben, den Saft der Zitronen hinzufügen und mit dem Gelierzucker nach Vorschrift aufkochen. In Marmeladengläser je einen Rosmarinzweig legen (ca. jeweils halb so lang wie das Glas) und das heiße Gelee einfüllen. Glas mit Twist-Off-Deckel schließen. Glas für ca. 15 Minuten auf den Deckel stellen, dann umdrehen und auskühlen lassen.

Kommentare anderer Nutzer


binebe

21.11.2007 21:58 Uhr

Eine sehr außergewöhnliche und leckere Marmelade! Wer Rosmarin mag, sollte sie auf jeden Fall probieren. Sogar mein Marmeladen-verweigernder Vater mag sie!!!
Danke für das schöne Rezept!
Kommentar hilfreich?

stx

06.01.2008 21:25 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Saugeil !! Allerdings sollte man eine Probe machen wg. der Rosmarinmenge. Ich habe deutlich kleinere Rosmarinstengel genommen. Sonst schmeckte das Ganze doch sehr nach Duschbad-Gelee. Super-Rezept. Danke !! Stx
Kommentar hilfreich?

abra

08.08.2008 13:39 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Wow - die ist raffiniert.

Ich war ja sehr skeptisch, ob das schmecken wird und habe erst mal in einen Teil des Apfelgelees ein Stückchen Rosmarin gegeben. Es ist super geworden.
Danke für dieses Rezept.
Kommentar hilfreich?

gummilöhrchen

23.10.2008 12:43 Uhr

Hab,s heute gemacht. mal sehen wie,s schmeckt. Bilder sind hochgeladen. Riechen tut,s lecki und schmecken bestimmt auch. Aber genaue Rückmeldung folgt noch.

Lg Anke
Kommentar hilfreich?

gummilöhrchen

18.04.2009 11:18 Uhr

Das kam bei unseren Nachbarn super an ! Hab,s letztes Jahr verschenkt und die schwärmen immer noch in den höchsten Tönen. Danke für das tolle und vor allem einfache Rezept !

Lg Anke
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


ars_vivendi

12.12.2014 19:17 Uhr

Hallo,

dieses Gelee ist mal etwas völlig anderes und schmeckt uns mit der herben Note besonders gut. Da wir es nicht so süß mögen, wurde 2:1 Gelierzucker verwendet. Und einfach und schnell geht es außerdem.

Danke fürs Einstellen! Alex
Kommentar hilfreich?

Sterneköchin2011

12.09.2015 12:59 Uhr

Hallo,

habe zusätzlich noch kleine Würfelchen von unseren Klaräpfeln mit in den Saft gegeben und zwei Zweige Rosmarin (klein gehackt). Das Mischungsverhältnis war dann 500 ml Saft und 500 g kleine Apfelstückchen.

Der Rosmarin gibt diesem Gelee ein schöne aromatische Note.

Dieses Rezept werde ich gerne wieder machen.

Bild folgt.

LG von Sterneköchin2011
Kommentar hilfreich?

tantenirak

21.09.2015 15:43 Uhr

Hallo.......

ich habe schon letztes Jahr dieses köstliche Gelee ausprobiert,
und eben gerade aus selbst entsafteten Apfelsaft gekocht.....
Rosmarin gibt dem Gelee,die besondere Note.....ein Genuß.

LG Karin
Kommentar hilfreich?

chaoskind267

23.10.2015 08:23 Uhr

Der absolute Oberhammer! Apfelgelee war mir schon über, weil meine Mutter mich damit bombardierte. Jetzt haben wir gerade ganz frisch einen Garten mit 3 Apfelbäumen. Habe Saft gemacht und bin über dieses Rezept gestolpert. Ich habe erst mal 750ml A-Saft genommen, Geliermittel 2:1 auf Pektinbasis mit 400g Zucker gemischt und tatsächlich auf diese Menge eine Zitronenschale und 6 Zweige Rosmarin, da ich den sehr liebe.

Einfach nur göttlich, danke für das wirklich tolle Rezept, 5 Sterne von mir!

LG Andrea
Kommentar hilfreich?

Kuschelmaus2404

24.12.2015 19:06 Uhr

Ich liiiiiiiiebe dieses Gelee, besonders zu dunklem Fleisch und Hartkäse. Wir haben zum Glück einen wunderschönen Rosmarin-Strauch im Garten, den ich für dieses Gelee regelmäßig plündere - allerdings brauche ich nur 10 g davon und die werden fast puderfein klein gehackt.

Danke für das schöne Rezept
Kuschelmaus2404
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de