Kräuter - Lammkeule

Kein Foto vorhanden

Sie haben das Rezept nachgekocht und ein Foto gemacht?

Eigenes Foto veröffentlichen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

1 Bund Dill
1 Bund Kerbel
1 EL Honig
1 TL Estragon, getrockneter
1 EL Zitronensaft
1 EL Senf
5 EL Olivenöl
Lammschlegel, mit Knochen, ca. 2 kg
  Salz und Pfeffer
400 g Gemüse zum Mitschmoren (Möhren, Sellerie, Zwiebeln, Knoblauch)
250 ml Wein, rot
400 ml Lammfond
  Öl (Wildkräuteröl)
1 1/2 kg Kartoffel(n)
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 50 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: ca. 715 kcal

Für die Marinade die Blätter von je 3 Stielen Dill und Kerbel abzupfen und fein schneiden. Mit Honig, Estragon, Zitronensaft, Senf und 1 EL Öl verquirlen.

Lammkeule putzen, dabei die Haut und das Fett kreuzweise einschneiden. Dann Hüftknochen im Gelenk abschneiden. Am Keulenknochen eine Tasche einschneiden, mit 3 Stielen Dill und 3 Stielen Kerbel füllen. Die Keule rundum pfeffern und salzen. Schmorgemüse putzen, schälen und grob in Stücke schneiden.

Restliches Öl im Bräter erhitzen und die Keule darin rundherum scharf anbraten. Herausnehmen und Schmorgemüse im gleichen Bräter 15 min hellbraun schmoren. Nach und nach mit Wein ablöschen, dabei immer wieder neu einkochen lassen. Mit Fond auffüllen, aufkochen. Keule rundherum mit der Kräutermarinade einreiben und wieder in den Bräter legen. Im vorgeheizten Ofen bei ca. 200°C auf der untersten Schiene ca. 1,5 h braten.

Kartoffeln schälen und aufsetzen.

Keule aus dem Bräter nehmen. Die Sauce durch ein Sieb passieren oder pürieren. Sauce, Keule und Kartoffeln in den Bräter zurückgeben und im Backofen weitere 15 min braten. Restliche Kräuter grob abzupfen.

Keule aus dem Ofen nehmen und mit Kartoffeln und etwas Sauce auf einer Platte anrichten. Anschließend mit etwas Wildkräuteröl beträufeln und mit den restlichen Kräutern bestreuen.

Dazu passt grüner Spargel, Zuckermöhrchen oder Speckböhnchen.

Kommentare anderer Nutzer

Dieses Rezept wurde noch nicht kommentiert.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de