Bodenloser Käsekuchen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

125 g Butter, weich
150 g Zucker
Ei(er)
1/2 Pck. Backpulver
2 Pck. Vanillezucker
2 EL Rum oder Rumaroma
2 EL Zitronensaft
500 g Quark, 40%
500 g Quark, 20%
6 EL Grieß (Weichweizen-)
  Semmelbrösel oder Kokosraspel
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 10 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Alle Zutaten, egal in welcher Reihenfolge, in eine Rührschüssel geben und gut durchmixen.

Den Boden einer 26er Springform gut einfetten und mit Semmelbrösel oder Kokosraspeln bestreuen.

50 Minuten bei 200°C (vorgeheizt) backen, danach abschalten und den Käsekuchen im geschlossenen Backofen auskühlen lassen.

Kommentare anderer Nutzer


Tinchen37

15.01.2007 17:02 Uhr

Hatte mir dieses Rezept ausgesucht weil ich keine Zeit zum backen hatte, aber einen Kuchen brauchte. Ich muss sagen: Oberklasse!! Sehr saftig und schnell und einfach. Dieses Rezept wird in meine Käsekuchen Sammlung eingehen (Göga liebt Käsekuchen).
Beim nächsten Mal werde ich 50 gr Zucker weniger nehmen, das ist völlig ausreichend.

Vielen Dank für dieses Rezept, übrigens urteile ich fast nie mit perfekt, aber hier ist es angebracht.

lg
tinchen

schnappipapi

16.01.2007 22:11 Uhr

Hallo tinchen,

ich danke Dir für Deine Bewertung. Ganz bestimmt gibt es bessere Käsekuchen ... aaaber wenn man das Zeit-/Leistungsverhältnis beurteilt, ist dieser Kuchen einsame Spitze.

Ich habe am ihn Wochenende wieder mal gebacken und fotografiert. Ich hoffe, daß die Bilder bald freigeschaltet werden. Allerdings habe ich ihn nur 45 Minuten gebacken und anschließend im Ofen auskühlen lassen. Sehr saftig! Er war ratzfatz weg.


LG Rainer

jienniasy

19.01.2007 00:27 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

Ich habe fast exakt das gleiche Rezept für einen Käsekuchen von meiner Oma ''vererbt'' bekommen, nur das ich noch 100 g Rosinen (in Rum eingelegt) in Mehl wälze (das verhindert das sie im Kuchen auf den Boden durchsinken) und hinzufüge...

wir lieben diesen unkomplizierten Käsekuchen!

LG
jienniasy

chris0494

20.01.2007 17:01 Uhr

Hallo schnappipapi, ich habe gerade deinen Käsekuchen gebacken und ein Stück noch warm gegessen. Einfach spitze!

LG Chris

dany_84

27.01.2007 18:14 Uhr

Weil das Rezept so einfach, und der Kuchen ohne großen Aufwand gebacken ist, musste ich ihn einfach ausprobieren - sehr lecker! Gestern Abend gebacken, heute Abend restlos verputzt ;o)

Hab allerdings auch nur 200g Zucker genommen... für meinen Geschmack war er noch immer einen Tick zu süß, doch für alle anderen war er - "perfekt"!

glg dany

AAP

10.02.2007 13:46 Uhr

War mein erster Käsekuchen, bin in der Familie der Koch und meine Frau eher die Bäckerin.
Also: einfach zu machen und lecker, lecker.
Doch der Hammer ist der Kuchen am dritten Tag, wenn alle Zutaten gut durchgezogen sind.
Probiert's aus, wenn ihr es schafft, so lange einige Stücke nicht zu vertilgen !

Schöne Grüße

AAP

sunnymausl

19.02.2007 12:57 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Super leckerer Kuchen!!!!

Allerdings: es reichen wirklich 200g Zucker!
Jedoch der Tipp mit der frischen Zitrone: einfach genial!!!!

jienniasy

25.02.2007 22:36 Uhr

Sehr lecker und absolut schnell gemacht ... ich habe noch Rosinen reingetan ... ein echter mjamm-mjamm-Kuchen!

LG
Jienniasy

ElliHWS

16.03.2007 11:36 Uhr

Super, nach diesem Rezept hab ich schon lange gesucht. Einfach zu machen, aber super lecker.

Lg Elli

kakkadu

06.04.2007 22:12 Uhr

Großes Kompliment!!!
Für mich einer der besten Käsekuchen, den ich gegessen habe und absolut idiotensicher in der Zubereitung. In der 24er -Form wird er natürlich etwas höher - finde ich noch etwas besser. Perfektes und unkompliziertes Rezept.
Vielen Dank!

Barbel

15.04.2007 17:37 Uhr

Hab ihn gerade gebacken, mein erster Käsekuchen ohne Boden! Sehr lecker, ich habe 7 EL Maisgries (Polenta) genommen, hatte nichts anderes, um die etwas weichere Textur des hiesigen Quarks (fomage frais, 0 % Fett) auszugleichen, und auch nur 190 g Zuker & 5 Eier. Auf jeden Fall wunderbar einfach, ist prima aufgegangen und auch nur wenig eingefallen - viel ist nicht mehr da! :-).

kakkadu

21.06.2007 21:34 Uhr

Klasse Rezept! So einfach, so schnell, so lecker. Bin nicht der große Bäcker - deshalb immer auf der Suche nach einem einfachen, aber köstlichen Rezept. Hier habe ich es gefunden. Auch perfekt wenn sich überraschend Gäste anmelden.
Habe auch Rum-Rosinen bzw. Sauerkirschen eingerührt und statt des Backpulvers (wegen der Bekömmlichkeit) 1TL Natron genommen.
Großes Lob und vielen Dank
LG

Kakkadu

Dagi7

20.08.2007 11:11 Uhr

Hallo Schnappipapi, ist ein tolles Rezept. Die Zuckermenge hatte ich auf 200 g reduziert, werde beim nächsten mal aber noch weniger verwenden. Grieß hatte ich keinen zur Hand, deshalb habe ich Speisestärke verwendet. Dann noch die Eiweiß zu Schnee ...

Wirklich ein ganz einfacher, schneller aber superleckerer Kuchen *fingerabschleck*

Viele Grüße
Dagi7

biancaundhannah

14.09.2007 21:50 Uhr

Hallo schnappipapi,

ich kann mich jetzt den anderen überhaupt nicht anschließen. Mir hat der Kuchen überhaupt nicht geschmeckt, zum einen war er viel zu süß zum einen fand ich den Grieß und ich habe wie im Rezept Weichweizengrieß 6 EL genommen, grauenhaft im Kuchen.

Gruss Bianca

schnappipapi

07.10.2008 16:17 Uhr

Hallo Bianca,
ist es wirklich schon ein Jahr her, dass ich zum letzten Mal hier die Kommentare gelesen habe??? *kopfschüttel*

Aber nun zu Deiner Meinung:
mir ist er nur einmal misslungen, da habe ich den Gries vergessen. Der Kuchen wurde nur 1cm hoch und war pappnass. Inzwischen verwende ich auch nur noch gute 150g Zucker und er ist immer leicht und locker.

Ich hab auch schon probiert, das Rezept (Zuckermenge) vom CK ändern zu lassen ... aber die CK-Leute reagierten nicht auf meine Anfragen.

wenke73

25.12.2008 11:28 Uhr

hmm jam jam --sehr lecker --ist sehr gut angekommen und ging sehr schnell --hab ja genug noch mit der gans zutun gehabt ,deswegen brauchte ich was was sehr schnell ging

bin super zufrieden!!!

LG wenke

VeggieJaNina

24.01.2009 20:03 Uhr

Ich habe deinen Kuchen gerade für meine Patenkinder zum Geburtstag gebacken und finde ihn toll!

Klasse Rezept ... und so einfach in der Zubereitung!

curo

05.04.2009 09:32 Uhr

Ein einfaches Rezept. schnell zubereitet

Wenn man erst das Eigelb zugibt und das Eiweiß zum Schluss steif schlägt und unter die Quarkmasse hebt wird der Kuchen noch besser und er gewinnt an Volumen.

Chr2604

20.03.2010 22:12 Uhr

Ich habe schon einige Käsekuchen gebacken, aber das war der Schnellste.
Das Rezept bietet sich an, wenn man wenig Zeit hat.
Vielen Dank
Liebe Grüße Christa

Kruemelchen26

11.04.2010 16:32 Uhr

Hallo Schnappipapi,

ich habe Deinen Kuchen heute gebacken. Er ist ruckzuck gemacht und sehr lecker, schön saftig.
Vielen Dank für das tolle Rezept! Bild folgt.

LG vom Krümelchen

Teilzeitgöttin

07.08.2010 21:56 Uhr

wenn man den Arbeitsaufwand in Verhältnis zum Ergebnis setzt kann man wirklich zufrieden sein. 45 Minuten Backzeit sind wirklich ausreichend. Der Rand war mir ein bißchen zu trocken.

Kaffeeluder

08.12.2010 14:27 Uhr

Hallo,

der ist ja bodenlos lecker und bodenlos unverschämt schnell zu machen.

Danke für dieses Rezept, Bilder sind unterwegs.

Liebe Grüße vom
Kaffeeluder

Petitemarabella

23.12.2012 23:02 Uhr

dieses rezept ist einfach wunderbar!!!

es gelingt super leicht und schmeckt super gut !!!

HINWEIS: ich habe es allerdings ohne den rum gemacht.
ich finde ohne den rum schmeckt es sehr viel besser.

danke für das tolle rezept !!

liebe grüße

JennyD17486

29.03.2013 10:07 Uhr

Einfach nur superlecker, supersaftig und Kinderleicht !!! Wir lieben Ihn und es gibt keinen anderen auf unserem Tisch.

Vielen lieben Dank für dieses Rezept.

p.s. alle aus meiner Familie machen nur noch den :)))

Lg

lise30

20.09.2013 18:31 Uhr

Hallo schnappipapi,
ich finde das Rezept super, habe die Kommentare gelesen und ebenfalls weniger Zucker hinzugefügt.
Ich liebe ja Käsekuchen, das Rezept ist einfach und schnell zuzubereiten.'

Lecker !!
Lg, lise

mapalino

21.10.2013 13:20 Uhr

Hallo

Unser Geschmack war der Käse Kuchen nicht.
Ich mag Käsekuchen sehr gerne aber mit dem Grieß finde Ich nicht so gut.

Danke für das Rezept.

vanzi7mon

12.01.2014 12:01 Uhr

Hallo,

der Kuchen ist lecker, locker und mit 150 g Zucker süss genug. Ich habe den Kuchen bei 180 Grad gebacken, so ist er nicht so dunkel geworden. Vielleicht würde ich beim nächsten Mal 190 Grad nehmen, da der Kuchen etwas feucht ist.

LG vanzi7mon

yanko007

22.05.2014 15:45 Uhr

das rezept mach ich jeden freitag abend(shabbat)

Reinigungskraft

20.09.2014 23:28 Uhr

Hallo Schnappipappi,hier ist Reinigungskraft,ich habe dein Rezept von dem Käsekuchen ohne Boden,geht ja schnell und ich kann mir denken ,das er auch super schmeckt!Aber was ich dich fragen wollte ,kann man den Käsekuchen eigendlich auch in Gläser backen?Ich kann mir das gut vorstellen oder was meinst du dazu?Bitte schreib mir eine Antwort und ich hoffe ,das man den Kuchen auch in "Kuchen im Glas "backen kann ,wäre schön.Gruß Reinigungskraft

DeineOma

08.10.2014 08:26 Uhr

Der Kuchen super lecker und einfach zu machen! Habe gleich zwei Tage hintereinander gebacken, weil er so schnell weg war :-) Wird sicher noch öfters gebacken!

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de