Bratkartoffeln

glutenfrei
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

5 große Pellkartoffeln
Zwiebel(n)
  Margarine, ungehärtete
  Salz
Ei(er)
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Ungehärtete Margarine auslassen, Zwiebel klein würfeln, leicht anrösten.
Pellkartoffeln pellen, in Scheiben schneiden, dazu geben, mitbraten lassen, Gewürzsalz drüber streuseln, 1-3 x wenden,
3 Eier draufgeben, Salz drauf, alles zusammen vermengen, Ei stocken lassen. Servieren.

Kommentare anderer Nutzer


Rosinenkind

13.01.2007 20:55 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

ich brate immer zuerst die Kartoffeln und geb dann kurz vor Schluss erst die Zwiebeln dazu, da die kartoffeln länger brauchen, bis sie braun sind. Die Zwiebeln würden sonst verbrennen.

LG Rosinenkind

Max&Bella

14.01.2007 05:55 Uhr

Hallo

dies ist natürlich auch eine Möglichkeit,
nur sind meine Kartoffeln, meist frisch gekocht, noch warm,
dann würde mir die Kartoffeln wieder zu dunkel werden.

MfG

M&B

Kartoffelfan46

27.09.2007 22:13 Uhr

Hallo

Ich habe statt Margarine Olivenöl genommen und hat auch sehr gut geschmeckt. Habe es sowohl mit als auch ohne Eier gegessen.

Das Gericht kann ich nur weiterempfehlen

Kartoffelfan

killerassel

13.04.2008 15:10 Uhr

Hallo,

ein sehr leckeres Standardrezept :)

Hab es zwar ohne Ei gemacht aber trotzdem lecker.


Liebe Grüße,
killerassel

camouflage165

14.11.2008 11:51 Uhr

Ein leckeres Rezept!
Ich habe noch gewürfelten Schinkenspeck dazu gegeben und zum Schluss mit einer Gewürzgurke (kleingeschnitten) garniert.

LG
camouflage165

francwalter

05.07.2010 12:28 Uhr

Ich koche die Kartoffeln nicht vorher ab.
Das Braten dauert so zwar länger, insgesamt geht es aber wieder schneller und die Konsistenz ist auch besser.

kaeserea

22.02.2012 18:22 Uhr

Ich find\'s genau andersrum :-)
So unterschiedlich sind Geschmäcker.

Statt Margarine nehme ich Butter, da ich zum Glück nicht glutenfrei kochen muß.

fräulein-küchenschabe

25.01.2013 08:47 Uhr

kartoffeln & butter sind IMMER glutenfrei :)
außer man macht sich fertige bratkartoffeln aus der tüte

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de