Buletten

die Berliner Variante der Frikadelle
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

500 g Hackfleisch, gemischt
Brötchen (Schrippe), altbacken
2 kleine Zwiebel(n)
Ei(er)
  Salz
  Pfeffer
  Kümmel
100 g Margarine
 etwas Senf
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Schrippe in Wasser einweichen, ausdrücken und zerbröseln.
In eine Schüssel geben, Hackfleisch dazu. Zwiebel abziehen und fein würfeln, zum Hackfleisch geben.
Ei aufschlagen und ebenfalls zum Hackfleisch geben. Salz, Pfeffer, Kümmel und Senf zugeben, alles zu einem Teig kneten.
Bällchen formen, diese dann leicht flach drücken und von beiden Seiten in heißer Margarine knusprig braun braten.
Dazu schmecken Bratkartoffeln ebenso wie Kartoffelsalat oder einfach "nur" eine Schrippe und Senf!

Kommentare anderer Nutzer


porfumato

12.07.2007 11:30 Uhr

Hallo Lisbeth,habe mit intersse das rezept gelesen. aber werden Berl.Bul. nicht mit Ei und Panierm.bzw.Mehl paniert, auch die Ränder(sie erhalten dann eine schöne Form) ?? So kenne ich sie nämlich.

Liesbeth

13.07.2007 09:31 Uhr

Hallo porfumato,

paniert habe ich Buletten bisher noch nicht gesehen und somit auch noch nicht gegessen. Das lese ich heute zum ersten Mal, ist aber bestimmt mal eine nette Variante.

LG
Liesbeth

Joesie84

08.09.2010 16:33 Uhr

Soweit ich weiß, kann man statt der Schrippe auch Paniermehl nehmen, aber paniert werden sie nicht, das wird nur zum Binden genommen.

Danke für das Rezept !

porfumato

10.09.2010 10:04 Uhr

Probiert es wirklich mal aus die Frikadellen leicht zu mehlieren oder panieren
auch den rand. schmeckt echt lecker.

dirkfenske

27.01.2008 14:11 Uhr

Hallo,

simpel und lecker. habe auf die Frikadellen noch Zwiebelringe gegeben und dazu Rotkohl und Kartoffelpüree serviert. Die Zugabe von Kümmel und Senf fand ich gut, habe auch noch etwas Muskat und Paprika zugegeben.

LG
Dirk

Püppi58

26.10.2010 21:51 Uhr

Hallo,

genau die Buletten habe ich vorige Woche zubereitet. Ich kenne die Zubereitung auch mit Senf zum Binden des Hackfleisch. Meine Mutter hat immer noch ein paar Spritzer Maggi - Würze dazugegeben.
Leider ist mir ein Mißgeschick passiert, denn ich hatte das Ei vergessen und die Buletten waren schon in der Pfanne. Die Buletten waren trotzdem wunderbar saftig und locker, ich hatte schon Bange.
Also, das ist doch gleich ein Tipp für Leute, die keine Eier vertragen bzw. nicht mögen.
Daher habe ich den Tipp gleich meiner Schwester weitergegeben.

LG

Grisufm14

22.09.2011 17:28 Uhr

Genauso müssen Berliner Bouletten sein voll Lecker da freu ick mir wie Bolle und Verdrücke gleich noch eene....

Gruss aus Berlin

Grisufm14

22.09.2011 17:29 Uhr

Achso übrigens mit Püreekartoffeln und Mischgemüse angerichtet so mag dat der Berliner

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de