Bärlauchbutter

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

250 g Butter, zimmerwarm
2 Handvoll Bärlauch - Blätter
  Salz
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Bärlauch waschen und putzen (Stängel abschneiden). Den Bärlauch in der Küchenmaschine häckseln, die Butter mit dem Salz (Salz nach Geschmack) stückweise unterarbeiten.

Schmeckt gut aufs Butterbrot mit Putenbrust oder Kochschinken, in Kartoffelpüree eingearbeitet oder zu kurzgebratenem Fleisch und Gegrilltem.

Habe mir reichlich davon gemacht und eingefroren.

Kommentare anderer Nutzer


petrina

06.10.2002 11:30 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Frühling und Bärlauch ausm Wald um die Ecke - hmmm! Bloß - ich finde die Küchenmaschine zu heftig; bilde mir ein, da leidet das Aroma. Ich mache mir bei Bärlauchbutter (doch, die liebe ich auch) die Mühe, die Kräuter mit der Hand fein zu schneiden. - Gruss - Petrina

irinaerwig

25.04.2003 11:27 Uhr

Habe die Butter gleich ausprobiert!!
Ein Traum...
Lohnt sich auf jeden Fall!

Baerenkueche

16.05.2003 12:22 Uhr

Bärlauchbutter- hhmmmm - köstlich!!
Am besten natürlich ganz frisch verwenden.
LG Elvira

hexenmeister5

29.06.2003 08:09 Uhr

Sie lässt sich hervorragend einfrieren, habe dieses Jahr wieder ca. 3 kg gemacht, kann als Kräuterbutter und Brotaufstrich verwendet werden....

fine

05.02.2004 16:23 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

zusätzlich noch etwas Zitronenpfeffer dazu macht die Butter noch frischer!

gruß, fine

profwatt

19.03.2004 16:56 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Geriebene Zitronenschale, weißer Pfeffer und ein Spritzer Worcestersauce macht die Butter noch pikanter!

profwatt

19.03.2004 17:10 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Bärlauchbutter wie oben beschrieben hält sich eingefroren - zu einer Rolle geformt - sehr lange, ohne seinen Geschmack zu verlieren. Das Gegenteil ist der Fall, wenn man die Blätter des Bärlauchs einfriert, ähnlich wie bei eingefrorenen Spargel.

Spargelstange

03.04.2008 22:25 Uhr

Hallo, wie friere ich die Bärlauchbutter am Besten ein? In Alufolie?
Gruß Dagmar

Katie

02.04.2004 11:54 Uhr

Das werde ich gleich mal ausprobieren - wir wollen uns nämlich am Wochenende auf die Suche nach Bärlauch machen.

LG
Katie

Elly1978

04.04.2004 00:24 Uhr

Hallo

Bin seid -neusten- auch Bärlauch-Fan. Wüßte vor ein paar Wochen noch nichtmal was das ist/das es sowas gibt....

Und die Butter...mmhh

lg
Elly

Kochtussi

15.04.2004 11:20 Uhr

Einfach und super lecker (warum bin ich nicht selbst drauf gekommen??). Ich habe den Bärlauch im Mörser zerstampft, damit der Geschmack besser rauskommt.

baumannsusi

08.05.2004 15:23 Uhr

Da ich ein Bärlauch über alles liebe werde ich dieses Rezept sicher ausprobieren.
suche noch mehr rezepte mit Bärlauch.
Gr.SUSI

mikesch1

09.05.2004 16:25 Uhr

....und was macht man, wenn die Bärlauchzeit zu Ende ist???

Vielleicht hat dazu jemand eine Idee.

Gruß

mikesch

muetzenichfan

02.03.2005 17:45 Uhr

Hallo,

sehr gute Alternative zur Knoblauchbutter, nach der man ja nicht unter die Leute gehen sollte, die nicht mit gegessen haben.
Da ich gerade getrockneten Bärlauch gekauft habe, meine Frage:
Kann ich diese Butter auch mit getrocknetem B. herstellen?

Wo bekommt man frischen Bärlauch außer im Wald?

Hilde11

31.03.2005 21:04 Uhr

Danke für das Rezept,

habe heute jede Menge Bärlauch gefunden. Ist sicher zur Grillsaison sehr lecker.

Gruß Hilde

RealLexilla

04.04.2005 11:24 Uhr

hallo, ich hab grad erst gelesen, dass bärlauch die alternative zum knoblauch ist und da wir am WE eine grillparty schmeißen, würd ich die bärlauchbutter gern mal ausprobieren. frage: kann man bärlauch auch im supermarkt bekommen? und dieser getrocknete aus dem letzten kommentar kann man den verwenden? schmeckt die butter dann ähnlich wie kräuterbutter? lieben lieben dank

katja...

07.04.2005 19:19 Uhr

hmmm, das hört sich toll an. mach ich für sonntag, da bekommen wir besuch!!!

lg, katja

katja...

12.04.2005 11:18 Uhr

Hallo, hab die Bärlauchbutter am Samstag für Sonntag gemacht. Wollte eigentlich noch was davon einfrieren, aber es ist alles ratzeputz aufgegessen worden!!!

Es war LECKER!!!

Habe es gemacht wie beschrieben, nur noch ein wenig zerstoßenen Pfeffer dazugegeben!!!!

LG, Katja

margaris

15.04.2005 17:14 Uhr

Das klingt so lecker, das wir das morgen abend gleich mal machen werden! Denn so 24 Stunden ziehen lassen, tut sicher gut, oder ;-)

LG
Margaris

nanca

15.04.2005 19:23 Uhr

Hallo,
habe die Butter zubereitet...gibts gleich noch zum grillen. Schmeckt super lecker...mal schauen was der "Rest" sagt.
Gruß

stellakrisba

16.04.2005 15:58 Uhr

Hi,

war im Garten Bärlauch pflücken. Ich habe außer haltbarer Paste und dem Bärlauch-Gurken-Süppchen (beides Rezepte hier im CK) noch die Butter gemacht. Allerdings etwas verfeinert: Auf die o.a. Menge einen TL Knoblauch-Senf, 1 TL Tomatenmark, Zitronengras, bunter, frisch gemahlener Pfeffer und einen Spritzer Worcestersauce.

Es war ein Gedicht - und das wird es auch wieder sein, denn ein Teil ist eingefroren. Ich habe noch 3 Pflanzen abzuernten, und die Butter gibts sicher noch mal. LECKER!!

LG
Stella

Spargelstange

03.04.2008 22:41 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Stella,

kannst du mir sagen, wann man den Bärlauch erntet. Muß man beim Zerreiben der Blätter den Geruch des Knoblauchs erkennen? Wenn nicht, ist er dann noch nicht erntereif?

Gruß Dagmar

berghexe35

08.05.2005 13:27 Uhr

Einfach ein Gedicht!

LG
berghexe

FrlM

27.04.2006 15:35 Uhr

Super lecker, habe ich gestern gemacht. Allerdings habe ich nicht die Küchenmaschine benutzt, sondern alles mit dem Messer geschnitten.

Tipp:
Die Bärlauchbutter einfach über ein paar heiße Spaghetti, noch etwas Parmesan drüber und einen leckeren Tomatensalat dazu, sowas von lecker (gabs bei uns gestern abend).

LG Frlm

Musica

05.05.2006 18:06 Uhr

Puristisch und superlecker!!!
Ich hab die Butter heute gemacht - eigentlich für's Grillen morgen. Nun ist leider ein Gutteil davon schon verschwunden. Alle in der Familie wollten unbedingt "nochmal probieren" und haben die Butter auf Brötchen weggeputzt. Und ich wollte doch morgen die Reste einfrieren...

LG
Musica

susistockmann

20.05.2006 20:04 Uhr

habe gerade die butter gemacht ... sehr gut - werde auch ein bild dazu hochladen. auch ich habe den bärlauch mit dem messer geschnitten - sieht irgendwie natürlicher aus.

Grüsse, susi.

ManuelaStr

02.03.2007 22:53 Uhr

Das Rezept machen wir seit letztem Jahr und sind begeistert. Ich muss immer Riesenmengen machen, einfrieren, und dann an die Verwandschaft verteilen (Mutter, Oma). Die Bärlauchbutter gibt es bei uns zu Steak bzw. beim Grillen (Aufs Baguette streichen und ab damit auf den Grill).

vinca

24.04.2007 19:44 Uhr

Ich bin auch eine von denen, die auf den Bärlauchzug aufgesprungen ist. Bis vor 5 Jahren wußte ich noch nicht mal, daß es sowas gibt. Aber die Butter ist echt super lecker und ich mache auch jedes Jahr mehrere Portionen davon, teils zum Frosten und teils für Freunde/Familie und das meiste natürlich für den sofortigen Verzehr beim Grillen.

Andrandra01

08.05.2007 21:38 Uhr

LECKER!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

hremter

27.05.2007 21:19 Uhr

hatte sie heute zum grillen zubereitet war ruck zuck weg sehr gut angekommen lg heidi

nici2005

17.03.2008 22:00 Uhr

Hab ich am Samstag vorbereitet, ging alles super schnell. Hab es als Rolle geformt und im Kühlschrank ausgekühlt und dann in Scheiben eingefroren. In der Eistruhe wartet es nun auf schönes Wetter. Obwohl sich meine Tochter etwas in ihren Kartoffel - Karotten Brei gemischt hat. Sie sagt, dass sie super schmeckt ;o)

LG
Nici

jota

03.05.2008 08:50 Uhr

wird heute ausprobiert
muss ja gut schmecken

gruß jota

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 30 und die neusten 10 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Yvi-Maus

16.04.2009 12:38 Uhr

Hallo!

Die Bärlauchbutter schmeckt wirklich superlecker.

Vielen Dank für das Rezept!

LG,
Yvi-Maus

plumbum

18.04.2009 20:24 Uhr

Hi,
habe die Butter gut mit Zitronensalz gewürzt, gepfeffert und eine gute Prise Chilipulver hineingegeben..
Köstlich!!!
Ich gestehe, meine erste Bärlaucherfahrung.
Klasse.
LG
plumbum

Torte80

09.05.2010 18:50 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

ich finde diese Bärlauchbutter sehr gut. Besonders gerne mag ich sie auf ein Stückchen gegrilltem Fleisch - herrlich!!!!
Ich spritze immer kleine Tuffs und friere sie ein. So hat man schön lange etwas von dieser würzigen Butter.

Auf jeden Fall ein empfehlenswertes Rezept!

LG

Dani

Brille09

28.03.2011 11:49 Uhr

Hallo,
ich habe dieses Jahr zum 1. Mal Bärlauch gepflückt und gleich dieses Rezept ausprobiert. Ich kann nur sagen, einfach lecker. Ich werde heute noch mal diese Butter machen und gleich einfrieren.
Danke für dieses leckere Rezept.

LG. Sylvi

kaya1307

18.04.2011 20:01 Uhr

Sehr lecker diese Bärlauchbutter. Ich hab gleich mehr gemacht und eingefroren.

lg Kaya

schnuebi

14.04.2012 16:15 Uhr

Perfekt! Man hat immer das Gefühl es müsse weissichwas alles in ein Rezept.
Aber Butter Salz und Bärlauch mit Butter ist wirklich perfekt. Da brauchts nix anderes hinein. Leeecker!

Dacota2006

06.04.2013 10:04 Uhr

5* von uns. Einfach und lecker.

Liebe Grüsse Dacota2006

Zimtschnecken

18.04.2013 11:01 Uhr

Die Bärlauchsaison hat bei uns im Wald wieder begonnen und natürlich gab es gestern zum Angrillen Bärlauchbutter. Alle waren begeistert. Auf Steak, auf Brot,... immer lecker. Ich habe noch ein wenig Pfeffer dazugegeben, war super.

LG Zimtschnecken

Firewoman1978

23.03.2014 11:35 Uhr

Ich hab das Rezept heute auch gemacht, da es bei uns schon frischen Bärlauch gibt.
Geht schnell und ist echt lecker.
Habe gleich eine größere Portion gemacht und in einer Muffinform eingefroren. Foto davon hab ich Dir auch hochgeladen.

badegast1

31.03.2014 09:30 Uhr

Hallo,
bei mir kam noch ein wenig Schnittlauch mit in die Butter. Die gabs dann als Grillbeilage.
Sehr lecker!
LG
Badegast

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de