Zutaten

200 g Mehl
50 g Grieß
1 Prise(n) Salz
Eigelb
50 g Margarine
6 EL saure Sahne
4 EL Wasser, lauwarmes
65 g Butter
75 g Semmelbrösel
750 g Äpfel, (kann ruhig ein etwas säuerlicher Apfel sein)
100 g Zucker
30 g Mandel(n), gehackte
50 g Sultaninen
1 EL Zimt
50 ml Weinbrand oder Rum
100 g Puderzucker
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 1 Std. Ruhezeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Mehl sieben, Grieß, die Prise Salz, Eigelb, Magarine, saure Sahne und das Wasser zu einem Teig verarbeiten.
Der Teig darf nicht mehr kleben, ansonsten noch ein klein wenig Mehl dazugeben!
Danach den Teig ca. eine halbe Stunde rasten lassen.

In der Zwischenzeit die Äpfel schälen, entkernen (danach müssen es 750 g ergeben) und raspeln! Unter die geraspelten Äpfel den Zucker und die gehackten Mandeln mischen.
Die Sultaninen mit den Zimt in den Rum oder Weinbrand einweichen.

Nachdem der Teig gerastet hat, ihn auf einem bemehlten Geschirrtuch dünn ausrollen und die Semmelbrösel aufstreuen.
Die beschwipsten Sultanien unter die Apfelmischung geben und die gesamte Masse auf dem Teig verteilen.

Nun mit dem Geschirrtuch versuchen, den Teig samt Inhalt zu einer Rolle zu wickeln, indem man die eine Seite des Geschirrtuches hochzieht und den Teig zusammenrollen lässt. Dadurch, dass das Geschirrtuch bemehlt wurde, klappt das recht gut!
Mittels dem Tuch die Rolle auf ein gefettetes Backblech setzten und darauf achten, dass das Ende des Teiges unten drunter liegt, also dass die Rolle nach obenhin schön verschlossen ist. Die Enden der Rolle unter die Rolle schieben, damit auch die Enden schön verschlossen sind!

Die Rolle mit etwas Butter bestreichen und ca. 1 Stunde bei 160°C auf der Mittelschiene des Backofens backen!

Nach dem Fertigbacken die restliche Butter darauf verteilen und mit Puderzucken reichlich bestäuben!
Auch interessant: