Rote - Grütze - Torte

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

100 g Mehl
1/2 Pck. Backpulver
75 g Zucker
1 Pck. Vanillinzucker
Ei(er)
2 EL Öl, neutrales
1 EL Essig
400 g Schmand
150 g Gelierzucker 1:1
1/2 Liter Schlagsahne
Zitrone(n)
500 g Rote Grütze
1 Pck. Tortenguss, klar
2 EL Wasser
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. Ruhezeit: ca. 12 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Weizenmehl und Backpulver vermischen und in eine Rührschüssel sieben. Zucker, Vanillinzucker, Eier, Öl und Essig dazugeben. Alles mit dem Mixer in ca. 1 Minute zu einem glatten Teig verarbeiten. Den Teig in eine gefettete Springform füllen, glattstreichen und bei etwa 200°C (Heißluft ca. 180°C) 15-20 Minuten backen.

Für die Creme Schmand mit Gelierzucker sehr gut verrühren. Die Sahne sehr steif schlagen und mit dem Saft der Zitrone unterheben. Die Creme auf den etwas abgekühlten Boden füllen und glattstreichen. Die Torte über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Für den Belag die Rote Grütze in einen Topf geben. Den Tortenguss mit Wasser verrühren, in die Grütze geben und einmal aufkochen lassen. Die Masse etwas abkühlen lassen, dann auf die Torte geben und glattstreichen. Die Torte kaltstellen, bis die Grützemasse erstarrt ist.

Kommentare anderer Nutzer


pampela

06.01.2007 21:06 Uhr

hallo,

hab die torte gestern gemacht, echt lecker...
hatte etwas bedenken, dass die sahne-schmand-masse fest, wegen dem gelierzucker, aber hat toll geklappt, wurde schön fest...
schmeckt bestimmt im sommer sehr erfrischend...

lg ela

sandymaus

04.07.2009 16:34 Uhr

Ich habe diese Torte letzte Woche gemacht, und ich muß sagen, sie war sehr erfrischend. Das Rezept habe ich von einer Arbeitskollegin, die sich das bei chefkoch rausgesucht hat. Das ist was richtig leichtes für den Sommer. Ich kam nur leider nicht dazu, ein Foto zu machen. Aber nächste Woche verschenke ich diese Torte zum Geburtstag, da werde ich vorher noch schnell ein Foto schießen und hochladen.
Ich hatte auch erst Bedenken, ob die Schmand-Sahne-Masse wohl fest wird, aber es hat alles toll geklappt. Am besten ist es sowieso, die Torte einen Abend vorher zuzubereiten, damit sie so richtig kalt und fest ist. Und erst kurz vor dem Servieren die Rote Grütze (ich habe einen Becher Kirschgrütze aus dem Kühlregal im Supermarkt genommen, aber man kann auch Rote Grütze selber kochen) löffelweise auf die Schmand-Sahne geben und verstreichen. Meine Familie war begeistert und will mehr davon.
l.g. Sandy

Eisbein-64

31.10.2010 19:29 Uhr

Hallo Lucypaddy,
habe heute diese leckere Torte gebacken. Einfach köstlich.

Viele Dank

Lg Eisbein-64

Balouis

07.08.2011 12:19 Uhr

Hallo,

beim ersten Mal war ich zu ungeduldig und es kam zum Grande Malheur ;-) - aber danach - mit genügend Kühlzeit - ist mir das Rezept bis jetzt immer gut gelungen. Habe es in einer Herzspringform für meine Mutter zum Geburtstag gebacken und alle waren begeistert von dem frischen Geschmack. Ich mag Gelatine auch nicht sonderlich, darum freut es mich, dass ich hier ein Tortenrezept ohne gefunden habe.

LG Balouis

Neuro4ever

30.04.2012 18:16 Uhr

LaLiHo!!!

Ich kannte das Rezept schon, hatte es mal in nem Backbuch gefunden.
Aber das ist echt klasse, haben wir bestimmt schon 30mal gemacht!!! Wird es auch nächstes Wochenende zur Jugendweihe geben. :-)

Suuuupppper lecker!!! ^^


LG Isy

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de