•   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

500 g Wildfleisch, Schweine- und Rindfleisch gemischt oder nur eine Sorte
250 g Speck, durchwachsener
250 g Weißkohl
500 g Sauerkraut
Apfel, säuerlicher
Tomate(n)
Zwiebel(n)
Knoblauchzehe(n)
6 Körner Piment
Lorbeerblatt
2 EL Tomatenmark
2 EL Paprikapulver
125 ml Rinderbrühe
125 ml Wein, rot
  Salz und Pfeffer
  Majoran
  Kümmel
2 EL Schweineschmalz
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Speck und Fleisch würfeln und im heißen Schmalz anbraten. Gewürfelte Zwiebeln und gehackten Knoblauch mit gehobeltem bzw. fein geschnittenem Weißkohl, gewürfeltem Apfel, gehäuteten Tomaten (vorher mit Wasser überbrühen, dann häuten und in Stücke schneiden) und Sauerkraut zufügen. Pimentkörner zerstoßen. Fleisch und Gemüse mit Piment, Paprika, Kümmel, Salz und Pfeffer würzen. Alles kräftig anbraten, abschmecken und anschließend in eine feuerfeste Form (ich benutze einen Tupper-"ultra Plus") füllen.

Tomatenmark, Brühe und Wein mischen und so viel in die Form geben, dass der Inhalt knapp bedeckt ist (ggf. mit etwas Rotwein/Brühe aufstocken). Zugedeckt 2 bis 3 Stunden (!) (bei mir reichen meist 2-2 1/2) im 200 Grad heißen Ofen garen.

Dazu schmecken Kartoffeln, Kartoffelpüree oder einfach nur Weißbrot.

Je nach Geschmack ist unter anderem auch die Zugabe von Champignons und Steinpilzen (je 100 g), sowie 1/2 Std. vor Ende der Garzeit von 3 Knoblauchwürstchen, möglich.