Orangenkuchen

schnell, einfach und super saftig
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

Ei(er)
250 g Zucker
200 ml Öl
200 ml Orangensaft
Orange(n), die Schale davon
300 g Mehl
1 Pck. Backpulver
  Für die Glasur:
100 g Puderzucker
  Orangensaft
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: ca. 230 kcal

Eine Kuchenform (Gugelhupf, Kranz, Kasten usw.) einfetten und kalt stellen.
Den Ofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
Eier und Zucker dick-cremig schlagen. Dann Öl, Saft und Orangenschale unterrühren.
Mehl mit Backpulver mischen und zügig unterrühren.
In die Form füllen und im vorgeheizten Ofen etwa 45 min backen.

Etwa 15 min in der Form abkühlen lassen, dann auf ein Kuchengitter stürzen.
Man kann ihn noch warm mit dem Guss überziehen, wenn man will, dass er etwas einzieht- ansonsten sollte man ihn vorher auskühlen lassen.

Wer mag, kann natürlich auch einen anderen Guss (z.B. Frosting) verwenden!

Kommentare anderer Nutzer


beast354

20.12.2006 19:55 Uhr

Hi Alina,

hab grad entdeckt, dass Dein Orangenkuchen online ist!
Ein superleckerer und frischer Kuchen, den ich mit dem Frosting vom Chocolate Truffle Pound Cake gemacht habe ;-)
Bild lad ich auch gleich hoch :-D

LG,
Beast
Kommentar hilfreich?

heartandsoul

11.02.2007 08:17 Uhr

Hi Alina,

ein wirklich schönes Rezept! Der Kuchen hat wirklich auf die Minute exakt 45 Minuten gebraucht und er ist lecker und saftig. Ein Bild werde ich nachher auch noch hochladen.

LG heartandsoul
Kommentar hilfreich?

mirena

10.03.2007 17:25 Uhr

hallo Alina,

DANKE für dieses schöne Rezept,
der Kuchen ist einfach * * * fein * * *

Fast schon weg, deshalb das Foto vielleicht beim nächstenmal.

LG mirena
Kommentar hilfreich?

Stephi2626

18.07.2007 16:51 Uhr

Hallo Alina,
da ich gerne schnell gehende Rezepte mag, habe ich heute deinen Orangenkuchen ausprobiert. Da ich nur glutenfreie Mehle verwenden darf, tauschte ich einfach die Mehle mit Quinoa-, Amaranth-, Reis- und Maronenmehl aus (was ich grade dahabe) Er war super lecker, kann gar nicht mehr aufhören..:-))
Meine Tochter- sonst sehr heikel- hat auch gleich ein Stück gegessen und er hat ihr auch toll geschmeckt. Bin echt begeistert, weil er wirklich im Nu zusammengemischt ist! Herzlichen Dank für das leckere Rezept!
Liebe Grüße
Stephi
Kommentar hilfreich?

Rubio34

25.08.2007 12:01 Uhr

Liebe Alina,
habe gerade dein Profil (mit den schönen Clips) gelesen, dazu dein Foto- toll, mach' weiter so.

Den Orangenkuchen habe ich gestern nachgebacken u. er ist mir auch auf Anhieb gut gelungen, aber ich glaube mit Butter gebacken würde er 10x besser schmecken.

Sicher ist, dass ich deine Seiten noch öfter besuchen werde.
Ich wünsche dir viel Erfolg für die Zukunft.

Liebe Grüße von Gran Canaria

Heinz St.
Kommentar hilfreich?

1997Kilian

29.02.2008 10:03 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Rubio34,
versuche es mal mit einem anderen Öl. Ich habe so ein ähnliches Rezept für Eierlikörkuchen und meine Mutter hat immer bemängelt, dass ihr mein Kuchen nicht so gut schmeckt, weil ich das "falsche" Öl verwende. Ich konnte keinen merklichen Unterschied zu ihrem Kuchen finden, aber Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden.
Gruss
1997kilian
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


rinka82

11.09.2015 12:31 Uhr

Hallo,
habe wieder mal diesen schönen saftigen Kuchen gebacken. Dieses Mal hab ich Pfirsichstückchen (weil sie weg mussten) und Schokotropfen (weil ich sie wollte) erst auf dem rohen Teig verteilt und nach 20 Minuten backen den Rest oben drauf gegeben. Deshalb hab ich den Kuchen ein paar Minuten länger im Ofen gelassen. Er ist wunderbar geworden und wurde innerhalb kürzester Zeit verputzt.
LG Rinka
Kommentar hilfreich?

BlackyBur

27.12.2015 08:57 Uhr

Hallo allerseits,
dieser Kuchen ist eine Wucht. Ich backe ihn heute zum zweiten Mal. Ich habe ihn noch etwas ergänzt und zwar:

Nach dem Raspeln der Orangenschale verbleibt der Rest der Orange. Daraus dünne Scheiben schneiden (ca. 2 - 3 mm dick). Die Kuchenform mit wenig Zucker bestreuen, die Orangenscheiben darauf legen und dann den Teig einfüllen. Während der Backzeit karamellisieren die Orangenscheiben. Wenn der Kuchen dann ausgekühlt ist, mit Puderzucker bestreuen. Schmeckt himmlisch.
LG
BlackyBur
Kommentar hilfreich?

Kalay

30.12.2015 18:57 Uhr

Hallo du!

Ich bin ganz hin und weg von diesem Rezept! Es ist simpel, einfach und schmeckt himmlisch! Einfach Fantastisch! Dazu haben wir, weil wir noch so viele Orangen hatten, noch einen Orangensaftpunsch gemacht und den Kuchen gegessen. Einfach herrlich und lecker! danke für das tolle Rezept!

Kalay
Kommentar hilfreich?

küchenhexe63

20.01.2016 13:51 Uhr

Hallo,
der Kuchen schmeckt super lecker, ich hab nur die Zuckermenge um 50 gr. gekürzt, es war trotzdem noch süß genug, man hat ja auch noch den süßen Guß, auf den wir auf keinen Fall verzichten werden.

L.G. und danke für das leckere Rezept

Küchenhexe
Kommentar hilfreich?

das_Schäfchen_xD

30.01.2016 12:13 Uhr

Hallo,

habe den Kuchen für meine Arbeit gemacht, war leider viel zu schnell weg, dass für mich was übrig geblieben wäre :-) muss ihn für nächste Woche gleich wieder machen!

Danke für das Rezept, muss wohl sehr lecker sein :-)
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de