Zutaten

1 große Aubergine(n)
2 Kugel/n Mozzarella
Tomate(n)
1 Bund Basilikum, frisches
  Olivenöl
1 kl. Dose/n Tomate(n)
  Salz
  Pfeffer
  Zucker
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Aubergine der Länge nach in 3-4 cm dicke Scheiben schneiden, etwas salzen und sofort in Olivenöl in einer beschichteten Pfanne braten.
Das dauert bei der Dicke der Scheiben nicht sehr lange, vorsichtshalber mittlere Hitze und etwas Olivenöl nachgießen.
Die Scheiben müssen sich rollen lassen, dürfen aber nicht zerfallen.
Scheiben aus der Pfanne nehmen, mit Küchenkrepp abtupfen und mit
einem Stück Tomatenfleisch, dem Basilikum und Mozzarella belegen.
Salzen, pfeffern und zur Roulade aufrollen.
Wer will, gibt der Roulade mit einem Holzspießchen etwas Halt.

Nun eine kleine Dose Tomaten mit Saft in eine Auflaufform geben,
grob mit einem Löffel pürieren und mit Salz und Pfeffer und einem
Hauch Zucker abschmecken.

In dieses Tomatenpüree werden nun die Auberginenröllchen gesetzt
(sie sollten höchstens zur Hälfte bedeckt sein).
Das Ganze mit Olivenöl übergießen und für 20 Minuten in den 200 Grad heißen Backofen schieben. Dann auskühlen lassen und einzeln auf einen Teller geben. Etwas Arbeit, aber sehr lecker!

Tipp: Warm mit etwas Knoblauchkartoffelpüree im Sommer auf der Terrasse mit Wein und Freunden...einfach toll - viel Spaß!
Oder als eine leckere Vorspeise zu einem leckeren Hauptgericht.
Wer möchte, kann die Auberginenröllchen noch mit frischen Kräutern würzen statt Basilikum passt auch Salbei, Thymian, oder Rosmarin.
Es kann sein, dass die Mengenangabe etwas zuviel ist. Aber die Tomaten und den Mozzarella kann man ja auch zu einem Salat noch verbrauchen.