Zutaten

500 g Hähnchenbrustfilet(s)
Zwiebel(n)
Frühlingszwiebel(n)
1 TL Chilipulver
1 TL Gewürzmischung (Garam Masala), bei Bedarf mehr
  Salz
250 g Reis (Basmati)
1 EL Tomatenmark
Kartoffel(n)
1 Becher Buttermilch
Tomate(n)
Zwiebel(n)
1 Stück(e) Gurke(n) oder 1 kleine Karotte
  Salz und Pfeffer
  Chilipulver
Knoblauchzehe(n)
Portionen
Zutaten in Einkaufsliste speichern
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Rajita:
Buttermilch in eine Schüssel geben, die Knoblauchzehe (gepresst) dazu geben, die Tomaten achteln, Zwiebeln in Ringe schneiden und darunter mischen. Mit Salz u Chilipulver nach Belieben würzen.. Bei Bedarf noch eine viertel Gurke oder eine Karotte, klein gewürfelt, dazu geben. Ziehen lassen.


Biriyani:
Huhn würfeln (nicht zu klein).
Ca. 1-2 cm Öl in einem großen Topf stark erhitzen. In der Zwischenzeit 2-3 Zwiebeln in Ringe schneiden. Huhn und Zwiebel in das heiße Öl geben und braten lassen.

Kartoffel schälen und in dicke Scheiben schneiden - in den Topf zum Huhn geben, bei kleiner Hitze gar braten, ab und zu umrühren.

In der Zwischenzeit den Reis kochen. Nun wird der gekochte Reis dem Huhn beigefügt. Tomatenmark, Chilipulver (je nach Geschmack) und Garam Masala unterrühren und noch ca. 1 Min. kochen lassen.

Das Biriyani und die Raijta werden getrennt serviert und dann auf den Tellern gemischt.
Auch interessant: