Linsensuppe

aus dem Schnellkochtopf
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

Zwiebel(n)
1 Stange/n Porree
3 m.-große Möhre(n)
1/4 Knolle/n Sellerie
250 g Linsen, grüne
5 m.-große Kartoffel(n)
1 EL Essig
  Salz und Pfeffer
  Gemüsebrühe
  Thymian
1 Liter Wasser
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zwiebel schälen und würfeln. Das Gemüse und die Kartoffeln schälen bzw. putzen und nicht zu klein schneiden.

Zwiebelwürfel andünsten. Das nicht zu klein geschnittene Gemüse und Kartoffeln dazugeben und verrühren. Linsen hinzugeben und ca. 1 Liter Wasser aufgießen. Gut mit den Gewürzen und Kräutern abschmecken. Alles aufkochen lassen.
Im Schnellkochtopf ca. 10 Minuten kochen lassen. Essig zum Schluss dazugeben, evtl. anschließend nachwürzen.

Hinweis: Man kann die Linsen auch einen Tag vorher einweichen und sie dann in einem normalen Topf wie gewohnt weichgaren.

Kommentare anderer Nutzer


Fanca

24.02.2007 11:14 Uhr

Wer es lieber noch deftiger mag, kann natürlich (dann ists aber nicht mehr vegetarisch ;-) ) etwas Speck mit anbraten und ein Wiener Würstchen dazu essen!
Kommentar hilfreich?

Heddu

06.11.2007 18:50 Uhr

Hallo,
auch ohne Speck sehr lecker! Danke für das schöne Rezept.
LGv. Heddu
Kommentar hilfreich?

_Jojo1

15.11.2007 15:20 Uhr

Hallo,
ich finde, das Rezept hört sich sehr gut an und ich würde es gerne ausprobieren.
Habe zur Zeit aber nur rote Linsen zu Hause und wollte fragen, ob ich die statt den grünen Linsen auch hernehmen kann?
Danke schon einmal im Voraus.
Lg Jojo
Kommentar hilfreich?

Fanca

15.11.2007 17:00 Uhr

Hallo!

Das kannst du machen, schmeckt allerdings natürlich etwas anders.
Außerdem brauchst du dann keinen Schnellkochtopf, da rote Linsen ja im Nu weich sind.
Ich würde dir dann empfehlen das Gemüse seperat zu kochen und die Linsen später dazuzugeben und dann evtl. etwas Wasser abzunehmen, damit es nicht zu flüssig wird.

LG Fanca
Kommentar hilfreich?

_Jojo1

16.11.2007 14:53 Uhr

Hallo!
Vielen Dank für deine schnelle Antwort, sie hat mir wirklich sehr geholfen.
Werde die Linsensuppe sicher bald mal kochen.
Lg Jojo
Kommentar hilfreich?

claudia-blue

13.01.2008 18:38 Uhr

Hallo!
Habe das ganze heute gemacht,hab aber gelbe Linsen genommen(Grüne waren aus) und hatte noch Staudensellerie eingefroren.Außerdem hab ich Fleischwurst reingeschnippelt,damit meine Männer auch was zum Kauen haben*g*.War mein erster Versuch im Schnellkochtopf,leider ist der "Bodensatz"angebrannt.Hab ich die Platte zu heiß gemacht?Ich bitte um Tipps.
Habe dann halt was oben war genommen und es war sehr lecker.Gibt es jetzt sicher öfter.
Danke,
Claudia
Kommentar hilfreich?

Fanca

14.01.2008 13:32 Uhr

Hallo!

Es kann durchaus sein, dass du die Platte zu heiß gemacht hast. Obwohl es völlig normal ist, dass unten etwas anbrennen kann!
Ich habe beim Schnellkochtopf meine PLatte auf mittlere Hitze (Stufe 5) stehen.

LG Fanca
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


djdianne

20.10.2015 16:31 Uhr

Lecker! Ich habe auch Speck zugefügt und die Linsen gedoppelt und natürlich auch mehr Wasser. Werde dieses Rezept immer wieder gerne zubereiten denn es ist auch mit meinem Mann ein absolut Hit!
Kommentar hilfreich?

patty89

25.11.2015 21:02 Uhr

Hallo
sehr lecker, einfach und schnell
Danke für das Rezept
LG
patty
Kommentar hilfreich?

Colo1150

29.11.2015 19:43 Uhr

Hallo,
Ich habe heute das Rezept eins zu eins nachgekocht. Für uns Fleischesser habe ich noch ein paar Cabanossi reingeschnitten.

Da gibt es nichts zu meckern. So muss Linsensuppe schmecken. Nie wieder Dose!!!

Von mir gibt es für dieses schnelle und leckere Rezept 5 Sterne.
Kommentar hilfreich?

dusty14

26.12.2015 06:23 Uhr

Diese Suppe erinnert mich an meine Kindheit.
Wir lieben sie.
Vielen Dank für das Rezept
Kommentar hilfreich?

DolceVita4456

14.01.2016 16:55 Uhr

Eine ähnliche Linsensuppe gibt es bei uns des öfteren. Wir lieben dieses Gericht, vor allem im Winter. Bei mir kommt Speck rein, sowie selbstgemachte Spätzle und Saiten. Lecker.

VG aus Süddeutschland

Ein Bild ist unterwegs.
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de