Linsensuppe

aus dem Schnellkochtopf
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

Zwiebel(n)
1 Stange/n Porree
3 m.-große Möhre(n)
1/4 Knolle/n Sellerie
250 g Linsen, grüne
5 m.-große Kartoffel(n)
1 EL Essig
  Salz und Pfeffer
  Gemüsebrühe
  Thymian
1 Liter Wasser
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zwiebel schälen und würfeln. Das Gemüse und die Kartoffeln schälen bzw. putzen und nicht zu klein schneiden.

Zwiebelwürfel andünsten. Das nicht zu klein geschnittene Gemüse und Kartoffeln dazugeben und verrühren. Linsen hinzugeben und ca. 1 Liter Wasser aufgießen. Gut mit den Gewürzen und Kräutern abschmecken. Alles aufkochen lassen.
Im Schnellkochtopf ca. 10 Minuten kochen lassen. Essig zum Schluss dazugeben, evtl. anschließend nachwürzen.

Hinweis: Man kann die Linsen auch einen Tag vorher einweichen und sie dann in einem normalen Topf wie gewohnt weichgaren.

Kommentare anderer Nutzer


Fanca

24.02.2007 11:14 Uhr

Wer es lieber noch deftiger mag, kann natürlich (dann ists aber nicht mehr vegetarisch ;-) ) etwas Speck mit anbraten und ein Wiener Würstchen dazu essen!

Heddu

06.11.2007 18:50 Uhr

Hallo,
auch ohne Speck sehr lecker! Danke für das schöne Rezept.
LGv. Heddu

_Jojo1

15.11.2007 15:20 Uhr

Hallo,
ich finde, das Rezept hört sich sehr gut an und ich würde es gerne ausprobieren.
Habe zur Zeit aber nur rote Linsen zu Hause und wollte fragen, ob ich die statt den grünen Linsen auch hernehmen kann?
Danke schon einmal im Voraus.
Lg Jojo

Fanca

15.11.2007 17:00 Uhr

Hallo!

Das kannst du machen, schmeckt allerdings natürlich etwas anders.
Außerdem brauchst du dann keinen Schnellkochtopf, da rote Linsen ja im Nu weich sind.
Ich würde dir dann empfehlen das Gemüse seperat zu kochen und die Linsen später dazuzugeben und dann evtl. etwas Wasser abzunehmen, damit es nicht zu flüssig wird.

LG Fanca

_Jojo1

16.11.2007 14:53 Uhr

Hallo!
Vielen Dank für deine schnelle Antwort, sie hat mir wirklich sehr geholfen.
Werde die Linsensuppe sicher bald mal kochen.
Lg Jojo

claudia-blue

13.01.2008 18:38 Uhr

Hallo!
Habe das ganze heute gemacht,hab aber gelbe Linsen genommen(Grüne waren aus) und hatte noch Staudensellerie eingefroren.Außerdem hab ich Fleischwurst reingeschnippelt,damit meine Männer auch was zum Kauen haben*g*.War mein erster Versuch im Schnellkochtopf,leider ist der "Bodensatz"angebrannt.Hab ich die Platte zu heiß gemacht?Ich bitte um Tipps.
Habe dann halt was oben war genommen und es war sehr lecker.Gibt es jetzt sicher öfter.
Danke,
Claudia

Fanca

14.01.2008 13:32 Uhr

Hallo!

Es kann durchaus sein, dass du die Platte zu heiß gemacht hast. Obwohl es völlig normal ist, dass unten etwas anbrennen kann!
Ich habe beim Schnellkochtopf meine PLatte auf mittlere Hitze (Stufe 5) stehen.

LG Fanca

Ollfried

26.01.2008 19:08 Uhr

Moin!
Habe das ganze grade zum zweiten Mal nachgekocht, ist echt lecker! Ich würde nur jedem raten, die zehn Minuten zu behrrzigen. Ich dachte nämlich wieder, dass das bestimmt nicht reicht und dass zwei Minuten mehr nicht schaden können. Leider haben die Linsen und Kartofflen nun keinen Biß mehr, schade.
Lag aber nicht am Rezept, sondern - wie gesagt - an mir.
Ollfried

anka2104

07.10.2008 11:15 Uhr

Hallo,
würde das Rezept auch gerne ausprobieren. Habe jetzt allerdings nur Tellerlinsen bekommen. Ist das dass gleiche? Kenn mich da leider nicht so aus.
Danka schon mal im Voraus,
lieben Gruß

Fanca

07.10.2008 15:21 Uhr

Hallo!

Das sollte auch damit klappen.

LG Fanca

claudia-blue

21.10.2008 14:59 Uhr

Hallo!
Das eingestellte Foto ist von meinem 2ten Versuch!
Hat jetzt prima geklappt und ist wirklich superlecker!

Fanca

22.10.2008 08:39 Uhr

Hallo!

Das freut mich sehr!
Danke für das Foto.

Guten Appetit weiterhin ;-)

LG Fanca

Sabricia

01.02.2009 18:43 Uhr

Danke für das tolle Rezept es war eine sehr leckere Suppe. Wir haben heute zum ersten Mal Linsensuppe gekocht und es hat super geklappt.

inaw

19.12.2009 13:45 Uhr

Hallo,
ich habe heute nach deinem Rezept Linsensuppe gekocht und sie hat sehr gut geschmeckt. Die Konsistenz war prima, kann man nur empfehlen.

Danke für dieses leckere und einfache Rezept.

Liebe Grüße

inaw

Dropkicker

29.01.2010 13:32 Uhr

Sehr lecker, kommt fast an Muuers Linseneintopf heran.
Vor allem aber ist er sehr schnell zu kochen, das ist natürlich ein risen Vorteil!
Wird wieder gekocht!

Dropkicker

29.01.2010 13:33 Uhr

Sollte natürlich Mutters und heißen...

Riddel

05.02.2010 14:02 Uhr

Leider war mein Schnellkochtopf wegen Renovierungsarbeiten total vergraben, aber es hat auch so gut geklappt und sehr lecker geschmeckt! Ich hatte noch Würstchen reingeschnibbelt damit Göga (der fleischlos nicht so bevorzugt)auch auf seine Kosten kam.

LG Riddel

Gustavinchen

23.10.2010 13:40 Uhr

Lecker! Ich habe statt Essig einen guten Schuß Zitronensaft genommen das macht das ganze etwas frischer :D

LG
Gustavinchen

Rubin22

02.12.2010 19:51 Uhr

Mein erstes Mal überhaupt mit Linsen und Eintopf - lecker!
Habe noch 2 Mettenden dazugegeben und weil ich es würziger mag, noch gemahlenen Chili & Knoblauch, dann 2 EL Essig und zusätzlich einen Spritzer Zitronensaft.
Wird bestimmt nicht das letzte Mal gewesen sein - vor allem, weil es wirklich ruck zuck fertig war! Danke für das einfache & dennoch leckere Rezept!

jennue

16.02.2011 18:27 Uhr

weicht ihr die linsen vorher ein?
habe noch nie grüne tellerlinsen gekocht und lt. packungsangabe brauchen sie 45min, in denen kartoffeln sich aber normalerweise zu matsch verwandeln.
hat jemand einen rat?

Fanca

17.02.2011 07:09 Uhr

Hallo,

diese Suppe wird im Schnekllkochtopf gemacht und ist innehralb von 10 Minuten fertig.
Wenn du keinen hast, würde ich die Linsen einfach 45 Minuten kochen, und 20 Minuten vor Ende der Garzeit das Gemüse hinzugeben.

Dolcevita2011

21.03.2012 17:51 Uhr

Hallo Fanca,

habe Dein Rezept vegetarisch gehalten :o) und genauso wie von Dir angegeben gekocht. Haber aber auch gaaaar nichts daran auszusetzten! Sehr sehr lecker! Lade auch ein Foto hoch!

LG
Dolcevita2011

Fuchs007

08.05.2012 14:11 Uhr

habe lange nach einem richtig leckeren rezept für einen klassischen linseneintopf gesucht und hiermit gefunden.

echt 1.Klasse

4481

29.10.2012 19:40 Uhr

Sehr lecker! Tolles Rezept! 5 Sterne!

Karo010288

05.12.2012 17:21 Uhr

Hallo zusammen,

ich muss gestehen bei uns gab es bisher immer nur Linsensuppe aus der Dose =), dachte nämlich immer die Suppe wäre voll schwierig selbst zu kochen. Aber seit heute gibt es nur noch selbstgemachte Linsensuppe. Danke für das Rezept schmeckt super lecker.

LG

Sibeka

12.12.2012 18:04 Uhr

Sehr gut, vielen Dank für das Rezept.
Mit Mettwürstchen gibt es noch eine würzige Note :-)

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de