Chinakohlsalat mit Krabben und Tomaten

Sehr schnell gemacht, erfrischende Zwischenmahlzeit
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

Tomate(n)
5 Blätter Chinakohl
1/2  Zwiebel(n)
1/2  Zitrone(n)
  Salz und Pfeffer
  Paprikapulver
1 Pck. Nordseekrabben
  Gemüsebrühe, gekörnte
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 10 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Chinakohl und Tomaten waschen und in mundgerechte Stücke schneiden.
Nordseekrabben dazu geben.

Zwiebel würfeln, 1/2 Zitrone auspressen, mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver und etwas Instantbrühe verrühren, alles vermischen.

Kommentare anderer Nutzer


Sonnensicht

28.02.2007 20:09 Uhr

hallo,

soll das ganze jetzt noch angebraten werden?
denn roh find ich es ungenießbar. nicht zu empfehlen

grüsse
sonnensicht
Kommentar hilfreich?

Daggile

01.03.2007 19:37 Uhr

Hey Sonnensicht,
ich habe den Chinakohl roh gelassen, und fand das ganz gut. Wenn Du den roh nicht magst geht das aber auch mit Eisberg-, Blattsalat oder Chiccoree. Ganz klar. Vom Chinakohl habe ich auch nicht die riesen Menge genommen, wie man an der Mengenangabe ja auch sieht.
Aber trotzdem Danke für Deine Anregung.
Daggile
Kommentar hilfreich?

käsespätzle

13.11.2007 09:53 Uhr

Hallo,

ich habes ausprobiert wie es im Rezept steht. Es war nicht unser Fall, vielleicht hätten die Krabben wirklich angebraten werden sollen.

LG

käsespätzle
Kommentar hilfreich?

shannon69

10.12.2007 13:27 Uhr

Ich denke auf dem Bild sind Tiefseekrabben zu sehen, die schmecken roh tatsächlich nicht. Im Rezept steht aber Nordseekrabben, die eigentlich auch roh schmecken.

War nur eine Anmerkung, das Rezept probiert habe ich aber noch nicht.

LG
Shannon
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de