Sushi - Reis Grundrezept

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

400 g Reis (Sushi-Reis, oder Rundkornreis)
1 TL Salz
500 ml Wasser
3 EL Essig (Reisessig)
1 EL Zucker
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Reis mit Salzwasser aufkochen und 15 Minuten quellen lassen. Weitere 15 Minuten im offenen Topf ausdampfen lassen. Reisessig und Zucker unterrühren. Bis zur Weiterverarbeitung den Reis ganz abkühlen lassen.

Kommentare anderer Nutzer


hieronimi

07.08.2002 08:30 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

hallo heike,
darf ich dir einen tip zu deinem rezept geben?
der japaner lässt den reis vor dem kochen erst noch ca 1/4 std in dem wasser ziehen, das er später zum kochen braucht. wenn der reis ausgedampft ist, stürzt er ihn auf eine grosse platte - oder küchentisch - und breitet ihn etwas aus. dann spritzt er die zucker/essig lösung langsam drüber, vermischt sie mit dem reis wobei der den reis unter kühle luft zufächeld langsam wendet. dadurch bekommt der reis einen schönen glanz. dann erkalten lassen und erst dann wieder in ein gefäss geben. mit feuchtem tuch bedecken.
wolfgang

destine

29.12.2003 16:25 Uhr

Liebe Heike,

Danke für das tolle Rezept. Habs probiert und die Suhi, Sashimi und Sushi Maki waren ein Erfolg. - Danke.

Nalf

27.01.2004 10:46 Uhr

ich kann dem Kommentar von hieronimi nur zustimmen, da kennt sich jemand wirklich aus... ich weiß nicht, wie das mit dem Reis - Wasserverhältnis ist, der Japaner mißt normalerweise den Reis in einem Becher ab und nimmt für normalen Kochreis ca 20 vol-% mehr Wasser (man gewöhnt sich nach einer Weile an Augenmaß), bei Sushireis aber nur ca 10-Vol-% mehr, da ja noch der Essig hinzukommt. Das Essig-Zuckerverhältnis ist i.O. (ich kenne ein Rezept mit 30g Zucker, 10g Salz und 4EL Essig für 3 Becher Reis, ist aber Geschmackssache), aber der Zucker wird vorher in einem Topf im Essig aufgewärmt, bis er gelöst ist, er wird nicht so über den Reis gestreut.
Grüße,
Nalf

dark-angel

28.04.2004 12:12 Uhr

Ich würde gern mal Sushi selber machen, aber bisher habe ich nur kompliziert beschriebene Rezepte gefunden. Aber der Reis hier klingt schon mal leicht *g*
Aber wie mach ich dann weiter um Shushi zu zubereiten? Vorallem suche ich nach etwas leichtem, dass nicht so viele Zutaten brauch. Kann mir da jemand helfen?

s.trapp

16.08.2004 06:07 Uhr

Also ich habe dieses WE mich 2x mit Sushireis beschäftigt und so einfach wie es da steht, war es in der Umsetzung nicht (Vielleicht war ja der viele Sekt auch Schuld?). Ich habe zuviel Salz verwendet und da das Wasser ja vollständig aufgesaugt wird, tja deshalb war der Reis zu salzig und man muss den Reis unbedingt probieren bevor man ihn mutig von der Platte nimmt, da er bei mir zuerst noch körnig war und bereits von außen herrlich klebte. Also nach dieser Erfahrung und dem Rezept ... bombastisch hat es geschmeckt....DANKE...den die Erklärung auf der Packung (piep!)

LG Soriii

Ameisenbär

18.08.2004 12:14 Uhr

Bei mir im Rezeptbuch steht:
Den gewaschenen Reis eine Stunde lang abtropfen und ausquellen lassen. Den Reis bei mittlerer Hitze zum kochen bringen und einen Deckel auf den Topf setzen. Auf großer Flamme 2 min aufkochen, dann 5 min bei mittlerer Hitze weiterkochen und schließlich 15 min auf kleiner Flamme, bis der Reis alle Flüssigkeit aufgesogen hat.
Hat bis jetzt auch immer geklappt

Dorfmaus

19.08.2004 11:46 Uhr

Hallo Ihr

habe dass rezept ausprobiert und es war richtig lecker. Meine freunde waren total begeistert.

Mann schreibt sich vielleicht ja mal.

stafdti

16.10.2004 09:39 Uhr

Klingt ja ganz schön, aber wie wäre es mit einem Reiskocher. Damit hat man kein Stress, Reis und Wasser rein, warten bis "grünes Lämpchen"leuchtet. Dann alles in eine Schüssel und alles beimischen.

Zu empfehlen sind auch Sesamkörner.

Ausserdem kann man da nicht viel falschmachen, da man beim mischen immer mal abschmecken kann, ob es schon so ist wie man es mag.

So machen es auf alle Fälle Koreaner.

De81nnis

24.02.2005 03:37 Uhr

da ich ein großer sushi fan bin
ist dieses rezept gespeichert
und wird am we getestet!
LG
bianca

Artemiss1981

15.04.2005 19:45 Uhr

Also das mit dem Reiskocher ist wirklich sehr zu empfehlen..

ich habe mit Freunden letztes Wochenende Sushi Abend gemacht und wir haben stundenlang in der Küche gestanden. Glücklicherweise ist ein Freund von mir Thailänder und auch noch gelernter Koch :)

Da war das Sushi machen gleich viel einfacher und auch der "Experte" rät definitiv zum Reiskocher :)

Das Rezept für den Sushi-Reis ist übrigens prima!
LG Missi

HeiKlaus

08.11.2005 17:55 Uhr

Ich bin ganz neugierig auf meine ersten Sushi. Reis gehört bei mir schon lange als Beilage dazu. Allerdings verwende ich nur Basmati-Reis. Ist der auch für Sushi geeignet?

daphni

02.01.2006 13:37 Uhr

@heiklaus:

ich persönlich würde sagen, dass das mit basmati reis nix wird. der reis, den die japaner für ihr sushi verwenden, ist besonders klebrig. klebt der reis nicht, wirds nix mit dem sushi!

geh am besten in einen asia laden und lass dich dort beraten. dann gehst du auch mit dem richtigen reis nach hause... :-)

gruss

daphni

Tamanegi

10.02.2006 17:06 Uhr

Ein Reiskocher ist wirklich ein Segen, wenn man oft asiatisch kocht! Im Topf ist das bei mir nie etwas geworden, seit ich einen Reiskocher habe ist es nie mehr danebengegangen.

Man braucht für Sushi nicht einmal original Sushireis. Man kann auch einfach rohen Milchreis aus dem Supermarkt nehmen, der wird genauso klebrig, hat aber ein wenig mehr Eigengeschmack. Ich kaufe im Asialaden immer meinen Reis in einem 2kg-Sack, das kommt auf Dauer billiger und hält auch etwas länger.

frankengirl80

05.01.2013 14:14 Uhr

werde die Reisanleitung heute Ausprobieren.
Habe zu Weihnahchten das Tupper SushiSet bekommen.

Zu Daphni also ich weiss das man für Sushi einen Rundkronreis braucht. Basmatireis ist aber ein Lamgkronreis.

Hab das auch erst nachgelesen.

Wer einfache Rezepte such habe hier in chefkoch tolle einfache gut beschriebene gefunden unter Sushi Variationen

frankengirl80

05.01.2013 15:03 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

hab eben den Reis gemacht.

Erst gut durchwaschen

dann kurz aufkochen und auf niedrigster stufe weiter köcheln bzw gar ziehen lassen. Ich musste nochmal etwas Wasser dazugeben da nach 15 Min mein Reis noch harte stellen hatte hab den dann nochmal 5 min. Ziehen lassen. Dann topf runter und noch paar min stehen lassen.

Leicht angekühlt habe ich dann Essig Zucker und etwas Salz( nicht zuviel da man reis ja schon mit etwas Salz kocht).

Hab ihn dann in eine Porzelanschale damit gut Luft ran kommt nur mit einem Tuch abgedeckt jetzt kann der Reis gar auskühlen...

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de