Kürbis - Möhren - Suppe

schnell und gut auch zum Einkochen für den Winter
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

400 g Kürbisfleisch, ausgelöst, möglichst Hokkaido
200 g Möhre(n)
Zwiebel(n)
2 EL Butter
1 Prise Curry
1 Liter Gemüsebrühe
4 EL Crème fraîche
  Salz und Pfeffer
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Kürbisfleisch in Würfel schneiden. Die Möhren grob raspeln und die Zwiebeln hacken.
Zwiebeln mit der Butter in einem Topf andünsten. Möhren, Kürbis und Curry dazugeben und etwas "anschwitzen".
Mit Gemüsebrühe ablöschen und alles etwa 10 Min köcheln lassen. Dann alles pürieren und mit etwas Salz und Pfeffer abschmecken.
Kurz vor dem Servieren Creme fraiche unterrühren (oder einen Klecks in die Mitte).
Wie gesagt, ich mache die Suppe immer auf Vorrat und koche einiges ein.

Kommentare anderer Nutzer


schokoladina

20.12.2006 20:30 Uhr

Hallo,

wir sind Kürbissuppenfans und im Winter stehen sie regelmäßig auf dem Speiseplan. Heute haben wir mal Dein Rezept probiert.

Hat uns sehr gut gefallen, schlicht klassisch ohne viel Schnickschnack. Ich habe die Suppe nur etwas länger köcheln lassen und statt der Creme Fraiche Kürbiskernöl verwendet.

Vielen Dank fürs Rezept :-)

Schoko*ladina

Leuchttuermchen79

02.01.2007 22:11 Uhr

Hallo,

vielen Dank für das leckere Rezept.
Wie auf dem Bild zu sehen, ist die Suppe auch mit einem Muskatkürbis hervorragend gelungen.

Grüße
Leuchttuermchen79

EifelCat

16.08.2007 14:21 Uhr

Darf ich fragen wie Du die Suppe einkochst??

Einfach heiß in Gläser einfüllen??

Lieben Gruß
Katherin

StadtLandHund

21.08.2007 15:32 Uhr

Ich koche die immer nochmal richtig ein...Im Einkochtopf.
Aber ich bin bei sowas auch ein echter Neuling (also beim Einkochen ;-)
Aber die schmeckt immer wie neu gemacht!

Tiffany

14.09.2007 17:08 Uhr

Hallo
habe deine Suppe heute ausprobiert und sie ist wirklich sehr lecker. Werde jetzt noch mal welche machen und dann auch einkochen.

Danke Tiffany

Lollipop

07.10.2007 12:59 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

vielen Dank für dieses schlichte, leckere und schnelle Rezept. Ich habe einen Butternut genommen und habe auch sonst ein klein bissel abgewandelt indem ich je ein Stückchen Lauch, Sellerie, eine kleine Petersilienwurzel und 2 Knobizehen mitgekocht habe. Abgeschmeckt habe ich das Ganze zusätzlich mit einem Schuss Sojasauce und frischem Ingwer. Gibts in der Kürbissaison bestimmt noch öfter.

LG Lollipop

bienchen08

16.10.2007 12:56 Uhr

Hallo,

auch ich habe mich an die Kürbissuppe gemacht. Und kann nur sagen: SEHR LECKER und einfach in der Herstellung.
Wird bestimmt mal wieder nachgekocht, denn auch mein GÖGA war begeistert und hat die Suppe ratz fatz aufgegessen.
bienchen08

blunera

06.11.2007 15:45 Uhr

War meine erste selbstgemachte Kürbissuppe und sie ist super gelungen! Ich hab das Rezept etwas variiert und mehr Creme fraiche und mehr Curry reingetan, hm...lecker :)
Grüße blunera

mimily

02.10.2008 13:07 Uhr

Hallo,

ich habe noch nie Kürbis gegessen und muss sagen, das Rezept ist richtig toll. Es hat so prima geschmeckt, dass es jetzt in der Kürbiszeit diese Suppe öfter geben wird.
Anstelle von Crème fraiche habe ich Brunch Kräuter (14 % Fett) genommen!

Liebe Grüße
mimily

_mynona_

29.08.2009 16:37 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Superlecker! Auch meinem Mann und unsrem Söhnchen (1) hats geschmeckt :-) Ich hab den Curry weggelassen und auch sonst nicht so stark gewürzt. Ich hab bunte Möhren genommen und noch zwei Kartoffeln rein gemacht. Hatte kein Creme fraiche mehr, aber mit ein bisschen Sahne schmeckts auch sehr gut!

Vielen Dank für dieses tolle Rezept!

Lg,
mynona

Pondy

05.10.2009 08:36 Uhr

Eine superleckere Suppe, ich habe noch ein wenig Ingwer und etwas Muskatnuss reingeraspelt, da wir sie etwas würziger mögen. (:

Wird auf jeden Fall wieder gekocht!

kaya1307

16.10.2009 07:09 Uhr

Hallo,

ich hab gestern bereits deine Suppe für heute mittags vorgekocht.
Die Suppe ist wirklich einfach und schnell zu machen. Schmeckt aber superlecker.
Vor dem Servieren beträufle ich die Suppe immer mit etwas Kürbiskernöl, das gibt den letzten Kick.

Danke fürs Rezept.

LG Kaya

ciperine

07.02.2010 11:22 Uhr

Hallo,
einfach, schnell und sehr gut.
ich habe sie recht kräftig gewürzt, noch etwas gem. Koriander zugefügt. Als Einlage passen zusätzlich sehr gut gebratene Garnelen und etwas Kürbiskernöl.
LG Ciperine

jenny-exorbitant

11.10.2010 16:14 Uhr

die suppe war einfach, günstig und super lecker...
wir haben sie kräftig gewürzt mit viel pfeffer und chili (wie alles xD ) und im kürbis angerichtet!
wir hatten keinen hokkaido, sondern so einen normalen großen (weiß nicht, wie die heißen...) war hald mehr arbeit, aber mein freund wollte undbedingt so einen nehmen xD
war wirklich ein schmaus =)
die suppe wird es öfter geben!

guanoapes

25.10.2010 13:00 Uhr

hallo

habe deine suppe auch nachgekocht und ich muss sagen ich war etwas faul.. da die suppe ohnehin pürriert wurde, hab ich die karotten nicht geraspelt sondern auch in stücke geschnitten *gg* ging wunderbar, die suppe hat so noch oranger ausgesehen, wirklich sehr schön. haben angebratene schwarzbrotwürfel hineingegeben und es uns so richtig schmecken lassen.

tina

StadtLandHund

25.10.2010 13:04 Uhr

Vielen Dank für eurer Lob!
Ich habe jetzt noch ein neues Schmanckerl für die Suppe entdeckt.
Ich schneide Toas in kleine Stückchen und röste diese mit selbstgemachtem Zitronen-Rosmarin Öl an.
Diese Kombi ist sooo lecker :-)

Zitronen-Rosmarin Öl: Schale einer unbehandelten Zitrone und ein schöner Stengel frischer Rosmarin in 1 Flasche Olivenöl stecken und ca 4 Monate warten. dann abfiltern und geniessen :-)

kleines_mopsi

31.10.2010 10:37 Uhr

Sehr einfaches und leckeres Rezept :-) !

Firelady112

14.11.2010 20:00 Uhr

Hallo,
hab Dein Rezept letztens auch ausprobiert, wie oben auch schon guanoapes schrieb,war auch ich zu faul die Mören zu raspeln und hab sie auch in Stücken gelassen.
Hab sie auch ohne Salz und Pfeffer gemacht, damit meine kleine (9 1/2) Monate auch gut mitessen kann.

Es hat uns alles sehr gut geschmeckt.

Hab auch auf vorrat gemacht und Portionsweise eingefroren, da ich nicht weis wie man einkocht ;-)

Bellamona

18.09.2011 18:32 Uhr

Ich habe soeben meine erste Kürbis-Möhren-Suppe selbstgemacht. Sie schmeckt hervorragend! :) Hatte anfangs meine Zweifel, dass aus dem Brockenhaufen von Kürbis wirklich eine leckere Suppe entstehen soll, aber es hat tatsächlich funktioniert. Bin super stolz auf mich und dankbar für das tolle Rezept.

Für alle Anfänger wie mich:
der Kürbis wird mit Schale klein geschnitten. Das ist etwas mühsam.
Habe mich schlau gemacht wie's geht:
Am besten mit einem großen kräftigen Brotmesser (das hat so Wellen an der Schneide) den Kürbis halbieren und beide Enden (Stielansatz) entfernen. Mit einem Löffel entkernen. Die Kürbishälften in Streifen schneiden und dann würfeln. Man braucht etwas Kraftaufwand!
Aber es lohnt sich! :)

carina_st

09.10.2011 22:58 Uhr

Ich habe die Suppe bereits zwei mal gekocht und war sehr zufrieden. Ich hatte keine Crème fraîche und habe stattdessen Kokosmilch verwendet was auch gut passte. Statt Curry habe ich Currypaste (gelb, mild, trotzdem sparsam!) verwendet. Ein Würfel gefrorener Zitronensaft kam auch noch rein, passt auch gut.

TanteRatz

14.10.2011 21:22 Uhr

Hallo,

meine allererste Kürbissuppe, da darf das Rezept nicht allzu schwierig sein und dieses hat mir sehr gut gefallen. Da ich noch Ingwer und Orangen zuhause hatte, hab ich das auch noch dazu gegeben. War sehr lecker, vielen Dank für's Rezept.

Blackmilk

13.11.2011 12:20 Uhr

Super Rezept! Ich bevorzuge auch die Variante mit Kokosmilch.
Anschließend noch etwas eingedickten Balsamico-Essig und Schnittlauch dazu. Sieht nicht nur super aus. :)

kaktus1310

01.09.2012 14:01 Uhr

Einfach toll, ich habe noch ein paar Tomaten drangeschnippelt und danach prüriert - schmeckt wunderbar!
Vielen Dank.

Eichhoernchen64

15.09.2012 09:32 Uhr

Danke für das schöne Rezept! Wir haben so viele Hokkaidos im Garten, dass ich viele leckere Ideen brauche sie zu verwerten. Wir haben auch zwei Gläser Konzentrat eingemacht. Konzentrat, weil ich einen ganzen Kürbis genommen hatte, und die Suppe dann nach dem Pürieren natürlich ziemlich dick war. Dann habe ich zwei Portionen in Schraubdeckelgläser abgefüllt und dann mit Brühe den Rest im Topf zur richtigen Konsistenz aufgefüllt, und abgeschmeckt. Obendrauf hatten wir gebratene Schinkenwürfelchen und ein leckeres Baguette dazu. Traumhaft! :-)

Bellamona

19.09.2012 09:11 Uhr

Alle Jahre wieder! Ich habe am Wochenende wieder Kürbis-Möhren-Suppe nach diesem Rezept gemacht. Super lecker wie eh und je! Hab auch wieder etwas auf Vorrat eingefroren. :) Werd ich jetzt immer so machen.

Luderlobby

04.11.2012 12:10 Uhr

Ein super Rezept! Mein GöGa hasst ja Suppen und Speisen die er nicht kennt! Ich habe die Suppe mittlerweile schon 4x dieses Jahr gemacht, er ist total begeistert davon! Zu meiner Geburtstagsparty im Oktoben hatte ich auch einen riesen Topf davon zubereitet, der stand auf dem Holzküchenofen und jeder konnte sich nach Bedarf bedienen!

Echt genial die Suppe, steht gerade auf dem Ofen und köchelt für den Gefrierschrank!

5*****

kuerbismonster

09.11.2012 15:49 Uhr

Yummy!

Allerdings mit reichlich frischem Ingwer, Chili (Sambal + Harissa) und 1 Knoblauchzehe verfeinert. Anstatt Creme fraiche habe ich etwas Frischkäse und Bighurt eingerührt.

hmmmmmmmmm, leggaaaaaa!

VLG

Goerti

27.12.2012 00:13 Uhr

Hallo,
wie lange wird die Suppe eingekocht, wenn ich sie kalt einfülle?
Hört sich gut an das Rezept und ich möchte das am Wochenende auf Vorrat machen.
Vielen Dank.
Goerti

Goerti

29.12.2012 18:11 Uhr

Hallo,
ich habe jetzt das Rezept nachgekocht. Schmeckt sehr gut!
Bei 100 Grad und 60 Min. habe ich 10 große Gläser eingekocht. Hoffe mal, dass die Suppe recht lange hält.
Grüße
Goerti

Fiammi

03.01.2013 09:38 Uhr

Hallo,

hab das 1.Mal Kürbis eingekocht. Hab nur den Curry und die Creme fraiche weggelassen. Creme fraiche werde ich dann dazugeben, wenn wir die Suppe essen.
Super Idee.
Wir lieben Kürbis-Suppen, aber irgendwann braucht man dann auch wieder mal eine Pause. Doch sind die Kürbisse ja nicht ewig haltbar. Deswegen finde ich deine Idee super!

Ciao
Fiammi

Fiammi

03.01.2013 09:41 Uhr

Hab ganz vergessen, dass ich noch etwas Staudensellerie dazu gegeben habe.

Nochmals ciao

schwenben

24.09.2013 19:58 Uhr

Hi, ich esse unglaublich gerne alles Mögliche mit Kürbis. Die Suppe kann man noch etwas aufpeppen mit ausgelassenem Speck und Croutons.

tobschirbel

12.11.2013 19:22 Uhr

Eine Kürbissuppe die uns allen schmeckt, ob groß und klein.Vielleicht ist es etwas einseitig aber bei mir gibt es keine Experimente mehr. Darum auch die gute Bewertung.

elwegner

20.11.2013 01:10 Uhr

Koche nach diesem Rezept schon seit langer Zeit Kürbissuppe. Es schmeckt jedes Mal wunderbar!
Insbesondere ist die Kombination mit Karotten köstlich. Manchmal wandle ich das Rezept ab, verwende Kokosmilch (habe oben gelesen, dass dies andere auch tun :-) - und gebe manchmal noch den Saft einer Orange dazu und am Anfang zu den Zwiebeln fein gewürfelte Ingwerwurzel, ca. ein Esslöffel, dazu. Köstlich!

Vielen Dank!

sockal

26.12.2013 12:06 Uhr

Ich koche diese Suppe nun schon seit Monaten immer wieder - die Kombination von Möhren und Kürbis ist für mich einfach perfekt und 5 sterne wert.

statt der creme fraiche nehme ich persönlich sahne - auf gut die doppelte menge suppe rund einen becher, da die suppe für mich eine hauptmahlzeit darstellt. dazu gibt es oft noch stremel- oder räucherlachs - einfach ein gedicht!!!

carinakai

16.08.2014 09:50 Uhr

Vielen Dank für den Tipp mit dem Einkochen. Ich habe die heiße Suppe in leere Saftflaschen mit Twist-off-Deckeln gefüllt. Beim Abkühlen haben sie geknackt und sind luftdicht verschlossen. Funktioniert im Prinzip genauso wie mit Marmeladen- und Apfelmusgläsern. Spart Platz im Gefrierschrank.

Diese klassische Kürbissuppe ist schnell und einfach gekocht, schmeckt lecker und ist gesund.

5 Sterne.

patty89

01.09.2014 12:39 Uhr

Hallo
wir sind begeistert von der tollen Kürbissuppe.
Danke fürs Rezept, die Suppe wurde mit einem Klecks Saure Sahne und Schnittlauch dekoriert.
LG
Patty

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de