Pürierte Gemüsecremesuppe

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

1 Bund Suppengrün (Möhren, Sellerie, Porree)
20 g Butter
750 ml Gemüsebrühe
6 EL Schlagsahne
1 Bund Petersilie, glatte
100 ml Crème fraîche
Chilischote(n)
Knoblauchzehe(n)
  Salz und Pfeffer
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Möhren, Porree und Sellerie putzen und waschen. Möhren und Porree in Scheiben schneiden, Sellerie in Würfel teilen, die Chilischote der Länge nach einschneiden, und die Kerne und Trennwände entfernen (wer`s gerne scharf mag, kann die Kerne auch drin lassen - aber Vorsicht!), die Knoblauchzehe abziehen und fein hacken.

Butter in einem Topf schmelzen. Das Gemüse, die Chilischote und die Knoblauchzehe darin anbratenn. Die Brühe zugießen, zugedeckt ca. 20 Min. garen.

Suppe im Topf pürieren, Sahne unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Petersilie hacken und mit der Creme fraiche zur Suppe servieren.

Kommentare anderer Nutzer


XxSahnetortexX

08.11.2007 15:13 Uhr

Gemüsecremesüppchen schmeckt zu jeder Jahreszeit.
Habe noch Zwiebel in Öl angebraten und Kohlrabi mitgekocht.

Die Sahne durch Milch ersetzt.
LG Antje

nane2206

15.11.2007 13:09 Uhr

Klingt gut! Nur mit der Zugabe von Milch kann ich mich nicht so gut anfreunden, da mir die Suppe dadurch zu flüssig wird (ich mag`s lieber sämig!). Was auch ganz klasse dazu schmeckt sind Croutons (in Würfel geschnittenes Weiss- oder Toastbrot in der Pfanne mit Butter oder Margarine anbraten).

L G Nane2206

nane2206

15.11.2007 13:13 Uhr

Noch ein kleiner Nachsatz: mit ein paar Möhren mehr und zwei Kartoffeln wird`s noch gemüsiger!

XxSahnetortexX

16.11.2007 08:33 Uhr

@Nana schau meine Cremesuppe ist trotz Schuß Milch dickcremig, nehme Milch statt Sahne wegen der Gesundheit.

@ Brunka,
Klar Möhren sind doch sowieso schon drin inn den Hauptzutaten.

LG Antje

Brunka225

15.11.2007 18:58 Uhr

Hmmm, meine Lieblingssuppe!
Oft koche ich auch einfach ein paar Karotten und Zucchini in Brühe die dann püriert werden (Zucchini MUSS bei mir rein) - lecker!!

lieschen111

06.07.2009 18:19 Uhr

Hallihallo,

wir haben soeben aufgegessen - und sind satt und glücklich! :-)

Haben Chilipulver genommen, statt Sahne Milch und Sauerrahm statt Creme Fraiche - außerdem schaut bei uns so ein Suppengrün ein wenig anders aus (viele Karotten, etwas Petersilie dabei) - Fazit: WAR LECKER!!!

DANKE fürs Rezept,

liebe Grüße aus OÖ, Lisa

CocaColaMaus

25.07.2009 11:38 Uhr

Hallihallo,

hab mich in der Menge total vertan *g* Dachte, dass ein Bund Suppengrün nie und nimmer für uns verfressene Bande reichen würde und hab die Menge - verdreifacht - *ups*
Herausgekommen ist ein Riesentopf mit Gemüsesuppe, der für zweimal gereicht hat.

Statt der Chilischote hab ich tailändisches Chilipulver genommen.
Trotz, dass ich die Suppe gründlich pürriert habe, wurde sie nicht so schön glatt, wie ich gehofft hatte.
Werde das nächstemal weniger Karotten nehmen (die sind nämlich hier der Hauptbestandteil im Suppengrün).

Ein netter Warmmacher, auch für kühle Sommertage.

Merci und Grüßle
s'Mäusle :-)

gabipan

02.02.2010 19:58 Uhr

Hallo!
Mein "Suppengrün" bestand aus Karotten, gelben Rüben, Sellerie, Pastinake, Petersilie und Porree. Statt Schlagobers hab ich 3 Portionen Kaffeeobers genommen und vom Creme fraiche etwas weniger. Gutes, schnelles und gesundes Süppchen.
LG Gabi

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de