Zutaten

800 g Schweinenacken ohne Knochen
Paprikaschote(n), rote
2 EL, gestr. Tomatenmark
  Salz und Pfeffer
4 Scheibe/n Schinken, dünn geschnittener
200 g Käse (Emmentaler)
3 EL Öl
Zwiebel(n)
Tomate(n), ersatzweise 1 kleine Dose Tomaten
150 ml Tomatenketchup
  Paprikapulver
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: ca. 671 kcal

Das Fleisch unter fließendem kaltem Wasser abspülen und trockentupfen. Das Fleischstück von der breiten Seite im oberen Drittel von rechts nach links waagerecht einschneiden, dabei 1 cm am Rand freilassen (nicht durchschneiden). Dann auf dieselbe Weise im unteren Drittel von links nach rechts einschneiden. Das Fleisch auseinanderklappen, so, dass ein langes, flaches Stück entsteht. Das Stück mehrmals diagonal einritzen. Am einfachsten ist es, diese Arbeit in der Metzgerei erledigen zu lassen.

Paprikaschoten vierteln, entstielen, entkernen, die weißen Scheidewände entfernen, Schoten waschen, in kochendes Wasser geben und 8-10 Minuten kochen lassen. Die Paprika abtropfen lassen, kalt abspülen und enthäuten.
Das Fleischstück dünn mit Tomatenmark bestreichen und mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver bestreuen, dann mit den Schinkenscheiben und mit den Paprikastücken belegen. Den Emmentaler in dünne Scheiben schneiden und darauf legen.

Das Fleisch wie eine Roulade aufrollen, mit Küchengarn umwickeln und rundherum mit Salz und Pfeffer bestreuen. Öl in einem Bräter erhitzen und den Braten darin rundherum gut anbraten. Zwiebel abziehen und in große Stücke schneiden. Tomaten waschen, abtrocknen, die Stängelansätze herausschneiden, die Tomaten in Stücke schneiden. Das vorbereitete Gemüse mit anbraten. Dann den Bräter zudecken und auf den Rost in den Backofen schieben. 180° ca. 90 Minuten. Nach Beendigung der Garzeit den Braten aus dem Bräter nehmen und etwa 10 Minuten ruhen lassen und dann in Scheiben schneiden.

Ketchup unter den Bratensatz rühren, einmal aufkochen lassen und evtl. mit Pizzagewürz abschmecken. Die Sauce zu dem Braten servieren.

Dazu gibts Salzkartoffeln und Gurkensalat oder Grünen Salat.

Tipp: Sie können den Pizzabraten auch bei schwacher Hitze auf der Kochstelle etwa 1 Stunde schmoren.
Auch interessant: