Schweinefilet

á la Sibille
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

1 kg Schweinefilet(s)
250 g Pilze
250 g Erbsen und Möhren
250 g Spargel
2 Pck. Sauce Hollandaise
  Salz
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 10 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Schweinefilet in Medaillons schneiden, würzen und in eine gefettete Auflaufform legen.
Pilze, Erbsen und Möhren, Spargel (alles ohne Brühe) auf die Medaillons geben und die Sauce Hollandaise darüber geben. Das Ganze ca. 40 min. bei 170°C im Backofen garen.

Man kann die Medaillons auch vorher anbraten, dann verringert sich natürlich die Garzeit im Ofen

Dazu passen Pommes oder Kroketten

Kommentare anderer Nutzer


partyeinhorn

10.07.2007 14:32 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Das ist wirklich schnell gemacht und schmeckt voll legga! Habs auch mit Hähnchenbrustfilets probiert, schmeckt fast noch besser. LG
Kommentar hilfreich?

Andi130781

10.07.2007 18:36 Uhr

Hallo Paryeinhorn!

Schön das es Euch geschmeckt hat, mit Hähnchenbrustfilet werde ich auch mal testen.

LG Andi
Kommentar hilfreich?

Walvolino

01.11.2007 23:36 Uhr

Ich habe das Rezept heute ausprobiert, hat wunderbar geschmeckt! Meine Frau war begeistert.
Kommentar hilfreich?

kristalla

25.11.2007 17:45 Uhr

Ich habe dieses Rezept für eine Geburtstagsfeier zubereitet. Hat allen sehr lecker geschmeckt und war schnell zubereitet. Die Filets habe ich kurz in der Pfanne angebraten.
Als Beilage gab es Herzoginkartoffeln, daher reichte die Zutatenmenge bei uns für 6 Personen.
Vielen Dank für das Rezept und
viele Grüße, Kristalla
Kommentar hilfreich?

Seeland

27.12.2007 16:54 Uhr

Hallo Andi

Dein "Schweinefilet à la Sibille" war unser Heiligabend-Essen. Ich kann Dir fast nicht beschreiben, wie gut es uns geschmeckt hat! Wir waren nur zu zweit und hatten dadurch gestern abend noch soooo feine Resten davon zum Wärmen.
Ich werde dieses Rezept noch oft hervorholen, es eignet sich auch super für Einladungen, weil alles so gut vorbereitet werden kann.

Noch eine Frage: Gibst Du Pilze aus der Büchse oder frische dazu? Ich habe frische genommen, und die Sauce hätte ein kleines bisschen dicker sein können. Ich denke, sie haben halt etwas Saft gezogen, war aber überhaupt nicht schlimm.
Erbsten und Möhren habe ich tiefgefrorene genommen, die Spargeln aus dem Glas...

Herzlichen Dank und liebe Grüsse von Barbara
Kommentar hilfreich?

Andi130781

05.01.2008 20:49 Uhr

Hallo Seeland!
Ich habe die Pilze aus dem Glas genommen ohne die Brühe. Vielleicht lag es wirklich an den frischen Pilzen, habe es noch nicht mit frischen Pilzen gemacht. Erbsen u. Möhren und Spargel nehme ich auch immer aus dem Glas. Freut mich das es Euch geschmeckt hat.

Lieben Gruß

Andi
Kommentar hilfreich?

kerol1956

04.12.2011 16:15 Uhr

hallo, bin spät dran, Spargel aus dem Glas ist immer schon so weich! Swerd nun auch mal TK probieren. Pilze aus dem Glas dagegen find ich ok.
Super Rezept.
Bei mir wird nur die Hollandaise noch ein bißchen nachgewürzt mit Knoblauchpfeffer und Sauerländer Kräutern.
Jam jam
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


monimarlin

03.09.2012 12:06 Uhr

habs mit Reis serviert, war super gut,, das Geschirr muas man jedenfalls nicht mehr abwaschen heute :-), danke fuer das super Rezept!!
Kommentar hilfreich?

Barbwire86

28.11.2012 09:06 Uhr

Habe das Rezept letzte Woche ausprobiert! Es war sehr sehr lecker!!!
Habe das Schweinefilet auch von beiden Seiten erstmal scharf angebraten und dann mit Salz, Pfeffer und Chayennepfeffer gut gewürzt. Dann alles wie im Rezept! Dazu gabs bei mir Kroketten! Echt lecker, vor allem wenn es mal schnell gehen soll!!!

Viele Grüße
Kommentar hilfreich?

tatizx6r

12.02.2013 12:45 Uhr

Am Wochenende habe ich Schweinefilet zum 2. Mal so zubereitet.
Beim Gemüse bin ich flexibel, ich habe meistens eine Creme Fraiche Gemüsemischung eingefroren, dann noch Erbsen und Kohlrabi. Das gebe ich alles gefroren mit in die Form. Dann nehme ich allerdings nur 1 Päckchen Hollandaise und gebe noch ein bisschen Wasser dazu. War auch beim 2. Mal super lecker, wird es öfter geben. Danke für das tolle Rezept.
Kommentar hilfreich?

julijuli64

24.11.2013 19:05 Uhr

Wir lieben dieses Rezept, egal ob mit Schweinefilet oder mit Hähnchenbrust.
Ich mache dazu Spätzle.....
Kommentar hilfreich?

feinliebchen

02.03.2014 19:12 Uhr

Es war super Lecker !!! nur leider war mein Schweinefilet unerklärlicherweiße schlecht geworden und so musste ich Gulasch nehmen war aber genauso gut und sehr zart habe nur das würzen vergessen aber mein Mann fand es perfekt und ich kann es jederzeit wieder machen wurde sogar ausdrücklich gewünscht.

1 mit mind. ***** Sternen
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de