Campari - Pfirsich - Konfitüre

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

10  Pfirsich(e), ca. 1,2 kg
100 ml Campari
500 g Gelierzucker, ( 2:1, für 1000 g Frucht)
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Pfirsiche mit kochendem Wasser überbrühen und abschrecken. Häuten und entsteinen. Pfirsiche würfeln. 900 g Fruchtfleisch abwiegen. Pfirsiche, Campari und Gelierzucker in einem großen Topf gut verrühren. Alles unter ständigem Rühren bei starker Hitze aufkochen. Dann unter ständigem Rühren mindestens 3 Minuten sprudelnd kochen. Konfitüre sofort randvoll in vorbereitete Twist-off-Gläser füllen. Verschließen und umgedreht auskühlen lassen. Haltbarkeit 9-12 Monate.

Kommentare anderer Nutzer


Pewe

11.02.2004 11:55 Uhr

Ich denke der Campari gibt der Marmelade den besonderen Kick. Jetzt muß ich nur noch warten bis wieder Pfirsichzeit ist. Rezept wird gespeichert.
Kommentar hilfreich?

putzi74

29.03.2004 14:36 Uhr

Hmmm...
ist schon vorgemerkt für die kommende Pfirsich-Saison. Schmeckt doch auch bestimmt mit Erdbeeren, oder?

Liebe Grüße,

Putzi74
Kommentar hilfreich?

jd150122

02.04.2004 21:12 Uhr

Da jetzt keine Pfirsichzeit ist habe ich es mit gelben Pflaumen versucht, mmmmmmmhhhh auch lecker, der Campari gibt echt einen guten Geschmack.

lg tschisette
Kommentar hilfreich?

Eva74

10.10.2004 13:55 Uhr

Mmmmh, sehr lecker! Meine ganze Familie schlemmt. Nur habe ich die Pfirsiche nicht gehäutet. Das gibt der Konfitüre eine tolle rubinrote Farbe.
Kommentar hilfreich?

Deckelchen

21.08.2005 14:06 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hab's gestern abend gemacht und heute schon zum Frühstück genossen. Absolut lecker! Es gab 5 Gläschen, aber ich hab schon 2 an meine Familie verschenkt und werde sicher nochmal "nachproduzieren". Ach ja, eine kleine Änderung: ich hab das Ganze im Topf kurz mit dem Stabmixer püriert, da ich mehr auf Marmelade als auf Fruchtstückchen stehe... Aber der Geschmack ist super!
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


experimentiererin

18.08.2007 18:29 Uhr

Sehr, sehr leckere Marmelade!!! Die Pfisiche harmonieren bestens mit dem Campari, wobei ich nicht so gern Alkohol in Marmelade mag, aber hier paßt es einfach wunderbar. Habe allerdings nur 70 ml verwendet, da ich nicht mehr hatte.

Foto folgt in den nächsten Tagen.

LG,

Exi
Kommentar hilfreich?

christinamaria82

07.08.2009 15:22 Uhr

Hab heute ganz reife Pfirsiche bekommen und gleich an dieses Rezeot gedacht, das schon so lange in meiner Mappe liegt. Freu mich schon auf die erste Verkostung. Kann nur lecker sein.

LG,
Christina
Kommentar hilfreich?

reinerklein22

02.07.2013 18:29 Uhr

Habe eine andere Variante entdeckt: Mit Marzipan. 100g Marzipan, den Saft von 2 Zitronen, Bittermandel, Buttervanille, etwas Zimt und etwas Rumaroma mit dem Kartoffelstampfer geschmeidig stampfen und verrühren.
1.kg Pfirsiche entkernen und mit Schale in die Mixmaschine, fein pürieren. Die Marzipanmasse und 500g Gelierzucker unterschlagen. Alles 4 Minuten rührend sprudelnd kochen, dann sofort in die Gläser füllen. Guten Appetit.
Kommentar hilfreich?

GourmetKathi

16.09.2013 08:35 Uhr

Super lecker!!! Haben einen Pfirsichbaum und wissen nie wohin mit den vielen Pfirsichen und die "normale" Pfirsichmarmelade ist etwas fade.... da kam dein Rezept genau richtig! Der herbe Geschmack des Campari harmoniert super mit den Pfirsichen, ich mag Marmelade ohnehin nicht so süß! Habe gleich einige Gläser zum Verschenken gemacht!

Habe auch die Früchtstückchen püriert, hatte sie zu wenig klein geschnitten!

GLG Kathi
Kommentar hilfreich?

Sweetdarklady

27.08.2014 11:45 Uhr

Einfach nur Perfekt. Werde ich auch wieder mal machen zum verschenken aber jetzt sind sie einfach nur mal für uns und die halten nicht lange :o)
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de