Apfelkuchen, super einfach

Blechkuchen
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

200 g Butter
1 Pck. Zitrone(n) - Abrieb
200 g Zucker
1 Pck. Vanillinzucker
Ei(er)
275 g Mehl
1 kg Äpfel, geschält, entkernt, in Spalten geschnitten
2 EL Zucker
1/2 TL Zimt
1 Beutel Mandel(n), gehobelte
  Puderzucker zum Bestreuen
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Butter schaumig rühren, Zitronenschale, Zucker, Vanillinzucker und Eier nach und nach unterrühren, zuletzt das Mehl untermischen.

Den Teig auf ein gefettetes Backblech aufstreichen und reihenweise mit den Äpfeln belegen, mit Zucker und Zimt bestreuen. Zuletzt die Mandeln überstreuen und bei 200 Grad ca. 30 Minuten backen.

Mit Puderzucker bestreut in Stücke schneiden.

Kommentare anderer Nutzer


Benesch

23.11.2006 15:54 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo stwido ,

auch dieser Kuchen von Dir ist super.
Er geht wirklich auch sehr schnell und einfach.

Da ich mehrere Kuchen für meine Gäste
backen wollte, habe ich keinen Blechkuchen
gemacht, sondern nur eine Springform.

Habe die Zutaten halbiert.

Vielen Dank!

Liebe Grüße
Silvia

estoomuch

26.08.2007 08:37 Uhr

SUPER!
Sehr leckerer Kuchen und wirklich einfach.
Das war mein erster Blechkuchen und hat ohne Probleme geklappt und sehr lecker geschmeckt...

froschfanatiker

24.10.2007 23:00 Uhr

Hallo stwido!

Vielen Dank für das leckere Rezept.

Das einzige was hier noch fehlte war ein Foto von Deinem Super-Kuchen.
Habe gerade eins hochgeladen.

Gruß froschfanatiker

ela1979

05.12.2007 14:16 Uhr

Hallo,

ich habe dieses geniale Rezept auch ausprobiert. Und kann nur sagen es war super lecker, schnell gemacht.

LG
ela

denny2580

14.02.2008 01:28 Uhr

Hab das Rezept auch in der Springform gemacht. Einfach lecker. In kürzester Zeit gemacht...und in der gleichen kurzen Zeit verputzt-zu zweit... Bin total begeistert wie schlicht und lecker das Ganze ist. Und ganz nebenher duftet es in der ganzen Küche nach Zimt.
Spitze!

biene111

18.07.2008 09:44 Uhr

Kommt der Kuchen mit Heissluft in den Ofen oder Ober/Unterhitze???

stwido

18.07.2008 10:35 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Biene, ich habe den Kuchen immer mit Ober / Unteerhitze

gebacken, er ist immer gelungen.

Viel Spaß am Backen wünscht Dir
stwido

engelb2

22.09.2008 12:44 Uhr

Hallo, habe den leckeren Kuchen gestern gebacken. Hat uns allen sehr gut geschmeckt. Habe die Äpfel klein geschnitten und mit in den Teig gerührt und dann alles aufs Backblech.
Hhhhhhhhhhhmmmmmmmmmmmmmmmmmmm!!!!!
LG engelb2

heini60

26.09.2008 14:59 Uhr

Hallo, hab den Kuchen gerad im Ofen, es riecht schon lecker. Ist es o.k. das in den Rührteig kein Backpulver kommt? Schönen Nachmittag heini60

birdyy

06.10.2008 18:40 Uhr

Ich habe den Kuchenteig noch etwas verändert und etwas Apfel reingeschnitten, anstatt Zitronen habe ich Lemonen genommen (hatte ich noch da) und mit demselben Teig habe ich einen Apfelstreuselkuchen gemacht.
Der Teig ist sehr frisch und locker geworden, war super!

annadi

11.10.2008 11:38 Uhr

Hallo, wird der Teig ohne Backpulver nicht hart und flach? Gruß annadi

stwido

11.10.2008 16:41 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Annadie,

auch ohne Backpulver gelingt der Kuchen ganz bestimmt, das machen die Eier und das Fett.
Ich backe diesen Kuchen schon seit 20 Jahren. Man kann auch Zwetschgen dafür nehmen
und noch Streusel draufgeben.

Liebe Grüße
stwido

Schokomäuschen23

08.12.2008 18:43 Uhr

Hallo stwido,

dein Rezept klingt super einfach und super lecker. Werde ihn am Mittwoch für meine Weihnachtsfeier am Donnerstag mit Kollegen backen. Gerade innerhalb der Woche bevorzuge ich Kuchen die nicht allzu viel Zeit in Anspruch nehmen und bei denen ich nicht drei oder gar vier verschiedene Massen anrühren muss.

Ich werde berichten, wie der Kuchen meinen Kollegen und mir gemundet hat.

Gruß

Schokomäuschen23

Schokomäuschen23

12.12.2008 19:47 Uhr

Hallo,

ich habe nun am Mittwoch deinen Kuchen gebacken und ihn meinen Kollegen am Donnerstag vorgesetzt. Sie waren alle sehr begeistert. Auch mein Partner war absolut überzeugt von dem Kuchen!

Das Rezept hat aus meiner Sicht 5 Sterne verdient.

Er ist wirklich einfach zu machen.
Er ist in kürzester Zeit gebacken.
Er ist super lecker!

Das Rezept kann ich jedem empfehlen!

Gruß

Schokomäuschen23

hexe108

12.02.2009 15:56 Uhr

Hallo,
ich habe dieses Rezept schon soooo oft gemacht, nun muss ich doch auch mal meinen Kommentar
dazu abgeben!
Dieser Blechkuchen ist oberhammersuperlecker und bekommt deshalb ***** von mir!!

Liebe Grüße
Sandra

Mondlicht83

23.02.2009 21:21 Uhr

Hallo,

vielen Dank für das Rezept. Der Kuchen war wirklich sehr lecker und ruckzuck aufgegessen
Hatte auch noch Streusel oben drauf getan, passte super.

lg, Mondlicht83

cyberprinzess

14.06.2009 13:26 Uhr

Habe den Kuchen für ein Altersheim gebacken und er war super lecker. Es fiel sogar noch ein Stück für mich ab. Aber alle waren begeistert.

Super einfach und schnell ging er auch.
Den werde ich wohl öfters machen müssen.

lg

Andreas123456

25.08.2009 14:17 Uhr

Hallo,
auch ich habe den Kuchen Für ein Altershem gebacken und er war echt lecker. Habe leider immer wenig Zeit zum Backen, darum ist der Kuchen Perfekt. Hab auch einen in einer Sprinform gemacht und der ist noch saftiger geworden.
Danke für das Rezept,
Andreas 123456

Mela2711

22.10.2009 20:11 Uhr

Einfach nur klasse. War innerhalb kürzester Zeit aufgegessen.
Ein besseres Kompliment kann es doch nicht geben.
Von mir 5 +++++

ChefKimmy

29.10.2009 10:20 Uhr

Perfekt! Daher volle 5 Sterne!
Hab ihn gestern für meine Kollegen gebacken und heute dann im Konvektomaten nochmal kurz angewärmt. Dazu Vanilleeis und man schwebt im 7. Kuchen-Himmel. Jeder der hier war hat direkt 2 Stücke verputzt.

Danke (auch im Namen meiner Kollegen) für das super Rezept. Einfach, schnell, lecker (!!!!!). Genauso wie's sein soll!

Fannylein

08.02.2010 05:41 Uhr

Hallo,

das ist wirklich ein super einfacher Apfelkuchen, der auch noch sehr, sehr gut schmeckt. Danke für das Rezept.

Von mir 5 Sterne.

Lg
Fanny

backfee1980

21.02.2010 18:41 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ist wirklich ein sehr leckerer und einfacher Apfelkuchen.Hab ihn gerade frisch gebacken uns gleich warm ein Stück versucht,hmm lecker!
Hat mich allerdings verwirrt das kein Backpulver in den Teig kommt,aber hat trozdem bestens geklappt.Wird diesen Kuchen bestimmt öfter geben,er geht einfach und schnell.Bild wurde auch schon hochgeladen.
vlg backfee

Fiewie

02.05.2010 16:56 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen! Ein sehr leichtes Rezept, woraus ein extrem leckerer Kuchen entsteht, der auch noch nach zwei Tage schmeckt. Mein Freund, der kein großer Fan von Kuchen ist, verlangte lautstark nach einem Blech für sich allein!
Vielen Dank für das Rezept.

Viele Grüße,

Fiewie

Tansena

29.07.2010 09:53 Uhr

Hallo,

welche Sorte Äpfel sollte man denn für diesen Kuchen am besten nehmen?
Ist mein erster Apfelkuchen den ich gerne einmal ausprobieren möchte..

Liebe Grüße
Tansena

stwido

29.07.2010 21:06 Uhr

Hallo Tansena,

ich nehme am liebsten einen festeren Apfel wie Cox Orange
oder auch Boskop. Am allerliebsten natürlich unsere eigenen
Äpfel aus dem Garten, das ist ein Holsteiner Cox. Das ist
eigentlich Geschmacksache.

LG Stwido

Kochmuffel69

28.09.2010 20:05 Uhr

Alle waren begeistert! Kann ich nur empfehlen!! Unglaublich lecker!!!
LG Kochmuffel

natubu

20.10.2010 06:55 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Sehr einfach und super lecker! Nur der Teig ist für ein Blech etwas wenig und somit sehr dünn.

ChefKimmy

29.10.2010 11:04 Uhr

Würde gerne nochmal 5 Sterne vergeben, kann ich aber leider nicht :(

Der Kuchen ist einfach so mega lecker und dazu noch schnell und einfach zu machen, auch definitiv was für Backanfänger! Da sollte sich wirklich jeder mal rantrauen, denn noch schneller als er gemacht ist, ist er verputzt. Innerhalb von 15 Minuten war mein ganzes Blech leer... Denke das ist das größte Kompliment!

Nochmals vielen lieben Dank für das Rezept!!

Liebe Grüße
Kimmy

Zuckerli

01.11.2010 22:50 Uhr

Super schnell und einfach zubereitet und sehr lecker. Mein erster Blechkuchen und es hat sehr gut funktioniert.

Malai

03.11.2010 13:58 Uhr

Habe den Kuchen u.a. gemacht, weil er so super schnell und einfach ist.
Ich fand ihn auch sehr lecker und saftig.

Allerdings fragte ich mich auch schon beim Backen, ob ich das Backpulver "überlesen" hatte, denn meiner ist ziemlich platt geworden.

Tat dem Geschmack zwar keinen Abbruch, aber beim nächsten mal versuche ich es lieber mit einer 1/2 Tüte Backpulver.

LG

macki1981

21.11.2010 12:53 Uhr

Habe den Kuchen gemacht wie beschrieben und muss sagen er ist einfach toll, vielen dank für dein Rezept.
Lg

Sippja

22.11.2010 23:10 Uhr

Ich habe ein Problem bei diesem Kuchen:

- Ich selber bekomme so gut wie nie was vom Kuchen ab, weil es sehr schnell (zu schnell) weg geht! Ein riesen Nachteil! ^^

Scherz bei seite! Dieses Rezept ist einfach und schmeckt einfach köstlich!
Ich hab es mal bissl Sahne in den Teig getan, schmeckt auch sehr gut ^^

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 30 und die neusten 10 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Rosenblatt12

11.11.2012 19:46 Uhr

Hallo,

so, ich habe gestern den Kuchen gebacken, mit der normalen angegebenen Menge, aber in eine 26-Springform eingefüllt. Drei große Äpfel in dünne Schnitze geschnitten, in die Teigmasse gesteckt und 30 min. gebacken. Danach ließ ich ihn zur Sicherheut noch 15 min. im heißen, aber ausgeschalteten Ofen drin.
Er war perfekt, die Zitronennote war zu schmecken, aber nicht penetrant.
Ich fand die Menge für eine Springform ausreichend, er war zwar etwas höher, aber mir wäre es für ein Backblech zu wenig gewesen.
Einen Teel. Backpulver habe ich auch mit reingegeben.
Für einen "Ich hasse backen" wie ich es bin, war der Kuchen schnell, prima und klasse!
Eine Empfehlung! Danke sehr.

LG Rosenblatt

annikala

18.11.2012 15:54 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

hallo,

ich hatte mich für das rezept entschieden, weil es sich beim durchlesen lecker und einfach in der zubereitung angehört hatte. habe ehrlich gesagt nichts besonderes erwartet, einfach nur einen normalen apfelkuchen für zwischendurch.

muss mich jedoch, nachdem der kuchen nun gebacken und probiert worden ist, komplett korrigieren: boah, ist der lecker!!!
ein super kuchen, ganz toll mit der zitronennote (habe frische zitronenzesten), vanillig der teig (habe selbstgemachten vanillezucker gemacht, vanillin mag ich überhaupt nicht!!) und oben drauf der zimt-zucker, himmlisch!
kann jetzt auch die kommentare weiter oben nachvollziehen, dass der kuchen sehr schnell aufgegessen wurde...
mach ich definitiv wieder
- danke, danke, danke für das tolle rezept!

regnerische grüße,
annikala

19jane74

16.05.2013 14:50 Uhr

Hallo!

Ich durchforste gerade mein Kochbuch und muss zu meiner Schande gestehen, dass ich dieses Rezept noch nicht bewertet habe, obwohl ich den Kuchen doch schon so oft gebacken habe.
Er ist super leicht und schnell zu machen und hält bei uns nie lange, so lecker ist er.

Vielen Dank für das tolle Rezept!

LG
Jane

chrila36

11.06.2013 00:16 Uhr

Hallo!

Ich bin, was backen angeht, echt totaler Anfänger.Vorige Woche hab ich diesen Kuchen ausprobiert und muss sagen, dass er wirklich einfach zuzubereiten ist und noch dazu sehr gut schmeckt! :)

Lg
Christian

miljona

13.06.2013 15:12 Uhr

Hallo!

Das ist das beste Apfelkuchen, den ich gegessen habe!

Das Kuchen habe ich schon mehrmals gebacken und dachte, ich muss doch was dazu schreiben.

Meine Kinder mögen gar keine Kucken, wo Obst drine ist. Aber in diesem Kuchen werden die Äpfel so lecker und gar nicht matschig, dass meine Kinder dieses Kuchen ganz gerne essen!!!

Auch die Kollegen sind begeistert. Dieses Kuchen ist als erstes weg. Das habe ich schon mehrmals bemerckt!

Habe dieses Rezept auch schon mehrmals weitergegeben.

Nochmals vielen Dank für das Rezept!!!

Narrenkoenigin

17.08.2013 17:45 Uhr

Hallo, auf der Suche nach einem schnellen Rezept zum "runzelige" Äpferl verarbeiten bin ich hier drauf gestoßen. Bzw. meine Tochter hat gesagt: DEN DA!

Erstmal hab ich die Portion halbiert, um es für die Springform zu benutzen. Jedoch waren die Äpfel nach dem Belegen immer noch reichlich in Scheiben vorhanden. Also hab ich kurzum nochmal eine 1 1/4 Portion gemacht, damit das eine Ei nicht so ganz alleine im Kühlschrank steht ;-)

Die erste Schicht Äpfel nochmal mit Teig bedeckt, Apfelscheiben drauf, Rest von dem Teig oben auf und dann aus den restlichen Apfelstücken nochmal gut was gelegt bekommen.
Jetzt ist das gute Stück im Backofen und schaut ziiiiiiemlich lecker aus. Wenn er draußen ist kommt noch Puderzucker drüber, da wir alle nicht so die Zimtliebhaber sind.

Vielen Dank für das schnelle und leckere Rezept. Mal sehen, wie unser Big-Mac-Apfelkuchen dann schmeckt ;)

ermosa

30.08.2013 11:47 Uhr

Letzte Woche habe ich diesen Kuchen das erste Mal gebacken und nun steckt schon wieder einer im Ofen :-)

Er ist wirklich super-lecker und vor allem super-einfach zuzubereiten. Einfach, schnell und lecker! Noch warm aus dem Ofen ein absoluter Traum.

Ich gebe allerdings noch ein halbes Päckchen Backpulver dazu und habe relativ kleine Ofenbleche. Auf einem großen Blech wäre er mir zu flach.

Geschmacklich TOP *****

Thommy12

18.01.2014 16:42 Uhr

Ich habe den Apfelkuchen schon öfters gemacht.

Einfach nur LECKER

Lg.Marlene

glucks

09.03.2014 04:39 Uhr

hallo stwido,

danke für das super!! rezept.

ich habe noch nie einen so leckeren apfelkuchen gegessen. sehr, sehr gut.
dafür gibt es von mir die 5 sterne.

die rezeptangabe habe ich geteilt und für eine 26er springform ausreichend.
auch etwas backpulver habe ich dazu gegeben. die äpfel klein geschnitten und einfach unter den teig gehoben.

auch für anfänger geeignet!

lg

glucks

bäckerkoch

27.07.2014 22:46 Uhr

super lecker vielen dank für das tolle rezept :) schon zum fünften mal gemacht

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de