•   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

100 g Haferflocken, kernige
50 g Rosinen
250 ml Milch
60 ml Sahne
Äpfel, (oder 1 Apfel + 1 nicht zu weiche Birne)
Banane(n)
1/2  Zitrone(n)
Apfelsine(n)
30 g Haselnüsse, gehackt (oder gehackte Mandeln)
2 EL Honig
  Zimt
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. Ruhezeit: ca. 10 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Haferflocken + Rosinen über Nacht mit Milch + Sahne einweichen (im Kühlschrank).

Morgens aus dem Kühlschrank nehmen und auf 2 Schälchen verteilen. Äpfel grob raffeln, Bananen längs halbieren und in Scheiben schneiden. Beides mit dem Saft der Zitrone vermischen, damit das Obst nicht braun wird. Apfelsinen schälen, in die einzelnen Abschnitte teilen und in Stücke schneiden. Das Obst mit den Nüssen, dem Honig und etwas Zimt vermischen - und ebenfalls auf die Schälchen verteilen und unterheben.

Tipps:
Mit dem geraffelten Obst und den eingeweichten Haferflocken isst sogar mein Sohn dieses Müsli gern mal mit - obwohl er sonst Müsli echt nicht ab kann.
Anstelle der Banane oder/und der Apfelsinen verwenden wir saisonabhängig auch gern mal andere Obstsorten, jeweils mundgerecht zerschnitten: Zwetschgen, Erdbeeren, Kirschen, Heidelbeeren, Brombeeren, Aprikosen oder so. Auch eine geriebene Möhre mischen wir manchmal mit unter. Dann evtl. den Zimt weglassen - je nach Obst.
Und anstelle der Rosinen verwenden wir auch gern mal anderes Trockenobst - dann entsprechend zerschnitten: Feigen, Aprikosen, Backpflaumen usw.