Apfelkuchen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

200 g Margarine
250 g Zucker
Ei(er)
Vanillezucker
350 g Mehl
Backpulver
2 kg Äpfel
2 TL Zimt
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Äpfel schälen und in kleine Stücke schneiden.

Aus den übrigen Zutaten ein Rührteig bereiten. Apfelstückchen unter den Teig heben. Auf ein gefettetes Blech streichen und bei Mittelhitze ca. 30 Min. backen.

Puderzucker mit heißem Wasser zu einem dünnflüssigem Guss verrühren und auf den noch heißen Kuchen streichen.

Kommentare anderer Nutzer


Malandi

07.02.2004 19:26 Uhr

Hallo Andrea

Heute Mittag hat sich für den Nachmittag Besuch angesagt und ich wollte schnell nen Kuchen machen... Ich hab dann Dein Rezept benutzt, allerdings statt der Äpfel mit Pfirsichhälften aus der Dose! ! Den Zuckerguß hab ich statt mit Wasser mit dem übrigen Saft aus der Dose gemacht.

Ging total schnell und war suuuper lecker und locker und hat meinen Gästen und mir auch sehr geschmeckt!!
Das nächste Mal probier ichs mal mit den Zwetschgen aus die ich noch im Küchenschrank stehen hab!!

liebe Grüße

Andrea :)

Fruchti1

28.08.2004 20:08 Uhr

Mit 1 Backpulver meinst Du da nun einen Teelöffel oder 1 Tüte?
Bin da jetzt ein wenig verwirrt und vielleicht auch ein weing blond.

heike50374

28.10.2005 17:37 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

heute habe ich deinen Kuchen ausprobiert, ich nehme aber immer Vollkornmehl, dadurch wird der Kuchen noch leckerer. Leider wurde er viel zu schnell aufgegessen, so konnte ich kein Foto machen.

Viele Grüße
heike50374

pupsilibaerle

11.12.2010 19:50 Uhr

vollkorn ist ausnahmslos immer die bessere variante! schmeckt viel besser und ist sehr gesund.


MfG

monpticha

12.03.2006 16:36 Uhr

Habe ein Päckchen Backpulver genommen, Butter statt Margarine und etwas weniger Äpfel. Der Kuchen ist sehr gut gelungen und schmeckt super.

Tarralyn05

20.05.2006 17:32 Uhr

Hey,

also ich als Back-Laie suche natürlich immer noch sehr einfache Rezepte, die aber ausgefallen sind und gut schmecken. Das ist ein super Rezept dazu gewesen. Sehr einfach und superlecker. Danke dafür.

Grüßle Tarra

klausdewittene

23.08.2006 22:10 Uhr

Guten Abend, melusine! Habe Dein Rezept zur Feier des Hochzeitstages (22 j.) nachgebacken, und ich muss sagen (150°, 35 `, mittl. Schiene Umluft), DAS war perfekt! Ich habe meine Frau damit überrascht, und sie hat spontan 'drei Kochmützen' vergeben, d. sind bei uns intern, hohe Bewertungen von 4 Stck. insgesamt! Nochmal danke sagt Klaus aus NRW.

alestar1

18.09.2006 19:39 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo

Ich habe den Kuchen gestern gebacken und heute ist er wie vom Winde verweht,soviel dazu wie der Kuchen schmeckte..... nur hmmmmmmmmmmmmm.
Habe den Zimt mit in den Teig gegeben und die Apfelmenge etwas reduziert.

LG
alestar

Minze749

10.10.2006 21:33 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich habe das Rezept nach Anleitung gebacken und herausgekommen ist ein sehr leckerer Apfelkuchen, der auch kinderleicht in der Zubereitung ist. Ein tolles Rezept!
Allerdings habe ich eine Springform benutzt und nicht ein Blech und dadurch erhöht sich ein wenig die Backzeit, ca. 45 Minuten.

hasi0569

20.10.2006 12:20 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich habe den Kuchen mal ausprobiert *hhhmmmmm* lecker!!! Und wirklich einfach!!! Habe statt Margarine Butter genommen und 1 kg geschälte und entkernte Äpfel, also nach dem "Putzen" gewogen. Zuckerguß habe ich aus Puderzucker und Zitronensaft gemacht und nach dem Abkühlen erst den Kuchen damit überzogen. Sogar mein Sohn liebt diesen Kuchen! Das will schon was heissen *lach*!!! Habe mal 2 Bilder zugefügt...

LG und vielen Dank für dieses Rezept
sagt Petra (hasi0569)

klausdewittene

01.11.2006 15:49 Uhr

Ich konnte es nicht lassen und habe zur Feier des Tages (1.11.) den Kuchen zusammengeknallt... Etwas Crème fraiche, etwas Butter 80 g statt Margarine, nur 3 Eier statt 4..., Äpfel satt, auch etwas grössere Stücke. Nun duselt er bei 150° auf mittl. Schiene mit Umluft vor sich hin, um 16,30 Uhr ist Kaffeezeit, dann steht der frisch gekochte Kaffe auf dem fein gedeckten Tisch, und als Krönung: HOFFENTLICH, ein, wie beim ersten Mal, gelungener Apfelkuchen!!!
Salute.Klaus aus NRW.

ginaisabella

04.11.2006 22:21 Uhr

Hallo, Ich habe gerade für morgen deinen Kuchen gebacken.
Ich habe die Äpfel gerieben. Aber nicht ganz 2 kilo. Und ein wenig Nüsse mit rein. Und nur mit Puderzucker bestreut. Mit einer Springform geht´s auch gut. Kann nur sagen 4 Sterne.
Mal schauen ob ich es schaffe ein Bild zu machen bevor sich meine Kerle über den Kuchen hermachen. 1 Stück fehlt ja schon schleck.....
Iris

uli609

10.11.2006 12:38 Uhr

hallo habe heute deinen kuchen gebacken,war echt lecker meine familie war begeistert.
danke für dein tolles rezept. gruß ulrike

bachmaus

03.03.2007 18:53 Uhr

hallo zusammen,

hab ein schnelles rezept gesucht und einen absoluten super knaller gefunden. alle verkoster des kuchens waren begeistert und musste das rezept gleich einigemale weitergeben :-)) also kann es nur weiterempfehlen absolut lecker!!!!! jam jam

Dany

eiweiss

11.08.2007 12:20 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Sehr lecker und sehr einfach.. wirklich fix gemacht

Ich habe.. aus Prinzip... :o)...

Butter statt Magarine und weniger Zucker genommen.. (150g) und auch eine Springform bei 170-180Grad ca. 45 Minuten..

Ganz ganz lecker und gut gelungen

Iris

ira

12.09.2007 01:16 Uhr

Hallo melusine,

habe heute deinen sehr leckeren Apfelkuchen gebacken, vielen Dank dafür!

Ich habe ihn in der Springform bei 160 ° Umluft ca. 60 Minuten gebacken.
Die Äpfel habe ich natürlich auf ca. 700g und den Zucker auf 200g reduziert.
150g Zucker wären sicherlich auch ausreichend! Die Äpfel habe ich gehobelt.

Diesen lockeren und köstlichen Kuchen wird es sicherlich öfter geben :-) beim
nächsten Mal kommt noch Marzipan dazu *gg*

L.G. Ira

knuddeline2000

19.09.2007 09:12 Uhr

Super einfaches Rezept - schönen Dank!
Idealer Kinder "mach mit" Kuchen. Wir haben den Puderzucker einfach nur gestreut, macht Kindern mehr Spaß ;o) ! Wird bestimmt wiederholt.
LG knuddeline2000

Lilly2312

21.09.2007 16:11 Uhr

Hallo,

habe den Kuchen soeben gebacken und ich bin begeistert. So was von schnell, einfach und lecker.
Das ist der erste Kuchen der mir so richtig gelungen ist und meine Familie konnte ich auch erfreuen.
Vielen Dank für dieses tolle Rezept.

Gruß,

Lilly

knödelmitsoße

03.10.2007 10:06 Uhr

Das ist wirklich ein saftiger Kuchen - lecker lecker !!!
Die Zubereitung schnell und sehr einfach - ein idealer Kuchen für Überraschungsgäste !
Ich habe noch Mandelsplitter und Rum in den Teig gegeben und ihn mit Puderzucker bestreut - war auch sehr lecker und noch ein bisserl bissig !
Backzeit: 40-45min bei 150 Grad Umluft

harei1949

03.11.2012 17:26 Uhr

habe gerade den kuchen gebacken in der springform. äpfel 1.3 kg. mit heissluft 160 grad, habe noch 100g haselnüsse gehackt dazugegeben. sieht toll aus, aber die backzeit hat sich total verlängert, bestimmt 1 std u. 10 min.! in der mitte war er nämlich noch ziemlich flüssig. hast du denn ein großes backblech gehabt?? vielleicht sind es doch zuviele äpfel?? was meinst du? schon mal danke für die antwort.

Matschke1977

17.10.2007 17:06 Uhr

Hallo!!!

Wollte heute schnell diesen Kuchen ausprobieren aber ich hab ihn schon bei der Hälfte weggeschmissen. Und zwar hat sich die Butter überhaupt nicht mit den Eiern und Zucker verbunden, somit hat es ausgesehen als wäre es geronnen. Was hab ich falsch gemacht?

ingwe

31.01.2008 23:56 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Matschke,
die Antwort kommt für dich natürlich zu spät, hilft aber vielleicht beim 2. Versuch.
Das Fett muss weich sein und auch die Eier müssen Zimmer Temperatur haben. Sie müssen nach und nach zum Fett gegeben werden.Wenn es zu \"krisseln\" anfängt, gebe ich einen EL Mehl dazu.
LG, Ingwe

stengelchen

22.01.2008 13:43 Uhr

Hallo zusammen!Dieses Rezept kann man nur empfehlen,sehr,sehr lecker!Einfach und schnell,auch in der Springform.danke.Stengelchen

klausdewittene

15.02.2008 11:56 Uhr

...und schon wieder ist der Apfelkuchen nach Deinem Rezept bei 160°-45' im Ofen! 3 Elstar begannen unansehnlich zu werden, na, gut, jetzt gehen sie auf dem Kuchen den Weg alles Irdischen! Diesmal habe ich versucht, etwas Safran hinzuzufügen! Bin gespannt! Erst mal Salute! Klaus aus NRW.

uli_ralph

08.03.2008 18:29 Uhr

Haben grade deinen Kuchen gebacken war echt super lecker haben nur noch ein bißchen marzipan dazugetan im e- Herd bei 180 Grad cirka 50 min, echt lecker und super locker fotos folgen
lg aus Köln

s12345689

13.07.2008 10:47 Uhr

Also ich kann nur ein sagen
Superhammer so ein Kuchen habe ich noch nie gebacken so einfach schnell und super lecker .
Danke

MagiW

27.07.2008 14:13 Uhr

Habe deinen Kuchen heute ausprobiert und muss zugeben das er der beste ist den Ich je gemacht habe!
Vom geschmack sehr gut und auch schön weich. Habe allerdings auch die Apfelmenge reduziert und noch ein paar Kokosstreussel drauf getan!
Werde ich gerne weiterempfehlen

Lg aus Würzburg

olli-tank

28.10.2008 12:47 Uhr

Dies ist der ultimativ BESTE Apfelkuchen den mein Daddy, meine Mummi und ich jemals gegessen haben. Hab gerade eingekauft und backe gleich noch einen.

Lieben Gruß Olli

mamoley

31.10.2008 08:27 Uhr

Hallo Melusine, auch ich habe Deinen Apfelkuchen gebacken,mmmmmmmmmmmmh, habe noch gehackte Haselnüsse dazugetan, hervorragend. Alles weg, nichts mehr da( Kinder kamen auf Besuch). Sehr gutes und einfaches Rezept. Mußte auch bei mir etwas länger im Backofen bleiben. Vielen Dank.
vlg Monika aus Konz

harei1949

03.11.2012 17:30 Uhr

hast du den kuchen in der springform gebacken?? meiner von heute hat auch knapp über 1 std. gabraucht. umluft oder ober u. unterhitze?? danke für die antwort!

wolfi300

17.04.2009 14:41 Uhr

Hallo,

habe anstatt der normalen Äpfel unsere getrockneten Äpfel genommen. Ich habe sie heute mit Wasser gekocht, da meine Kinder gerne Kompott trinken. Die Äpfel waren dann übrig, da diese grosse Menge nicht so schnell gegessen werden kann ist mir die Idee gekommen, sie in einen Kuchen zu packen. Gesagt - getan! Bei Chefkoch Apfelkuchen eingegeben, dein Rezept herausgefischt und etwas abgeändert. Meine Familie ist begeistert! Vielen Dank!

Liebe Grüße

kitti77

10.06.2009 11:39 Uhr

Der Kuchen ist ganz einfach machen und schmeckt sehr saftig ;-)
Ich werde beim nächsten Mal jedoch nur 1,5 kg Äpfel nehmen un ca. 10 Minuten bei 180 Grad länger backen lassen.
War ruck zuck gegessen! Danke

aliena85

05.07.2009 15:55 Uhr

Ich habe spontan nach einem Apflekuchenrezept gesucht und deins gefunden! Fabelhaft! Ich habe (weil nur 2 Personen den kuchen essen) auch nur die Hälfte genommen.
Es hat alles super geklappt, nur dass ich auf einmal zu viele Äpfel hatte, aber das macht ja nichts. Dann wird der Kuchen noch saftiger :)
Intuitiv habe ich noch gehobelte Mandeln und Rosinen oben draufgestreut. Schmeckt super.
Dazu esse ich meistens Vanillepudding oder -soße.

Knusperhase

17.10.2009 10:56 Uhr

der Kuchen hatte keine Chance auszukühlen..... meine Kinder haben sich sofort drauf gestürzt!
Genau so ein Rezept hab ich gesucht um Apfelkuchen im Vorrat zu backen und dann einzufrieren....

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 30 und die neusten 10 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Boromor

01.04.2012 19:10 Uhr

Sehr leckerer Kuchen. Mit Boskop ein wahrhafter Schmaus.

Villimausi

24.05.2012 10:21 Uhr

Hallo! Meine Tochter (12) hat nach einem einfachen, aber lecker klingenden Rezept gesucht und das gefunden. Sie hat den Kuchen ganz alleine gebacken. Super lecker! Danke für so einfache Rezepte, so macht es auch Kindern Spass zu Backen :)).
Ich probiere ihn gerade mal mit Rhabarber. In einer halben Stunde weiß ich wie er schmeckt. Habe eine Springform genommen. Lass mich überraschen.
LG

baernstein

01.10.2012 11:34 Uhr

Hab das Rezept mit Dinkelvollkornmehl, und weniger Zucker ausprobiert - hat super geklappt und schmeckt echt superlecker...

harei1949

03.11.2012 17:40 Uhr

2 kg äpfel sind entschieden zuviel für die springform! habe den kuchen heute zum 2. mal gebacken 45min. 160grad heissluft. dann nochmal 10 min. und nochmal 10 min. weil er in der mitte noch einigermaßen flüssig war. 100 gramm gehackte hasenüsse mit rein und rosinen in 2 el rum eingeweicht. hoffe, er ist doch noch saftig nach dem abkühlen. in der springform ist er am rnd ganz leicht übergelaufen (1.3 kg äpfel) was meinst du: lieber umluft oder ober und unterhitze?? herzlichen dank im vorausm auch für das sonst leckere rezept!!

Blue_Lady

06.01.2013 18:15 Uhr

mit den gleichen Zutaten habe ich auch weniger Äpfel genommen, etwas mehr als 1 kg, in dünne Spalten geschnitten. Und nach 20min Backzeit haben wir noch Stückchen von Walnüssen in den Teig gesteckt und dann 10min weitergebacken.

Ich mache diesen Kuchen schon zum x. Mal, er ist mit allen Sorten Äfpeln sehr lecker.
danke fürs Rezept

Sellmanomann

14.03.2013 16:43 Uhr

Schnell lecker super wandelbar mit anderem Obst:)

Frieda-Isola

14.10.2013 17:25 Uhr

Hallo,

dieser Kuchen ist mein neuer Lieblingskuchen.
Ganz großes Lob!
Allerdings reichen 1,5 kg Äpfel locker und ich habe zur hälfte Vollkornmehl genommen.
Das ist gesünder und schmeckt lecker nussig.
Statt dem Zuckerguss Puderzucker drüber und fertig ist mein Lieblingskuchen.
Liebe Grüße Frieda ;)

P.S: Meine Familie und meine Freunde waren auch BEGEISTERT!

mümmelchen

27.11.2013 18:55 Uhr

Brauchte schnell einen Kuchen für den Elternsprechtag. Kuchen ruck zuck gemacht ... Und was soll ich sagen : sehr lecker. Den wird es jetzt nicht nur als Notlösung für den Elternsprechtag geben sondern auch für uns und für Besuch. Vlt. Noch mit Mandeln drauf... LG das mümmelchen

foodblogger

06.01.2014 02:32 Uhr

Backe dieses Rezept schon seit Jahren nach, habe es schon etliche Male weiter gegeben und immer von denjjeweiligen personen die probiert haben gehört dad es der beste apfelkuchen ist den sie jemals gegessen haben! Ich nehme auch immer ca 1, 5 kg Äpfel und trenne die eier und schlage das Eiweiß steif und hebe es dann unter so wird es noch fluffiger...
Danke für das tolle Rezept ich liebe es und habe damit schon viele Leute glücklich gemacht!

5***** Sterne, wenn es ginge noch mehr! !!!

Mina0502

17.01.2014 15:57 Uhr

Habe den Kuchen mit Dinkelmehl gebacken ;-)

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de