Ratatouille

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

Paprikaschote(n), rot, grün, gelb
Zucchini
Zwiebel(n)
Aubergine(n)
Tomate(n)
  Salz und Pfeffer
  Knoblauch
  Thymian
  Butterschmalz oder Olivenöl
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Der einzige Unterschied zu den unzähligen Rezepten besteht eigentlich nur darin, dass ich die einzelnen Zutaten immer getrennt anbrate und erst ganz zum Schluss mische. So sind die Bestandteile meiner Ratatouille für das Auge immer erkennbar und verschwinden nicht in der Tomatensoße.

An Gemüse nehme ich, was der Markt eben hergibt. Immer dabei sind bunte Paprika, Zucchini, Zwiebeln und Auberginen. Die werden klitzeklein gewürfelt also so ungefähr Erbsengröße und immer schön separat in Butterschmalz angebraten.
Olivenöl ist natürlich auch nicht falsch. Und die Tomaten? Richtig, die werden überbrüht, enthäutet entkernt und dann in kleinen Stücken dem Ratatouille ganz zum Schluss zugemischt.

Gewürzt wird mit Salz, Pfeffer, Knoblauch, Thymian und was einem sonst noch einfällt. Jetzt wird das Ganze nochmals aufgewärmt. Das Gemüse hat noch Biss. Aber den kann man ja mit der Aufwärmzeit noch korrigieren.
Video-Player wird geladen ...
Von: Anna Walz, Länge: 2:24 Minuten, Aufrufe: 8.234

Kommentare anderer Nutzer


baghira555

19.10.2003 19:59 Uhr

Vielen Dank für das Rezept.
Das Ergebnis war superlecker und natürlich habe ich ein bißchen variert.

VG
baghira
Kommentar hilfreich?

Zimtwuppi

09.05.2004 17:12 Uhr

Ja hat echt lecker geschmeckt :)
Kommentar hilfreich?

alina1st

24.10.2005 14:07 Uhr

Hallo!

Ich mag es auch lieber, wenn man noch erkennen kann, was man isst, und die Tomaten auch noch zumindest noch ein bisschen stückig sind. Da reicht eine Garzeit von etwa 45 minuten auch ganz locker aus!

lg alina
Kommentar hilfreich?

Shiva1971

24.10.2005 16:59 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo
ziemlich genau so mach ich mein Ratatouille
Ich koche das ganze allerdings erst mal 30-45min und lasse es ganz erkalten und wäre dann wieder auf, den ganz ehrlich ein richtiges Ratatouille schmeckt beim 2.mal aufwärmen halt besser als frisch gekocht.
Daher mach ich dann oft auch gleich die 3-fache Menge und frier oder weck noch was ein.

LG
Shiva
Kommentar hilfreich?

mb78

09.12.2005 16:35 Uhr

Hallo,

hört sich ja schon mal super lecker an.

Hab da nur mal eine Frage. Was macht Ihr zu dem Ratatouille?

Gruß

MB78
Kommentar hilfreich?

CreativeCookee

16.08.2015 17:40 Uhr

Hallo mb78,

also wir machen dazu körnigen Reis. Passt super!

Viele Grüße,
CreativeCookee
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Grazie968

30.05.2015 18:31 Uhr

Hallo Daniel!

vielen Dank, habe jetzt das Rezept mehrmals nachgekocht, Sohnemann stürzt sich immer drauf und futtert alles leer :-) sooo lecker!
Die schnippelei lohnt sich allemal! *lol*
LG
Grazie
Kommentar hilfreich?

mirja

18.06.2015 13:42 Uhr

Super Rezept, habe etwas Tomatenmark und ordentlich Knoblauch rangegeben.
Meine Kids haben es verschlungen.

LG mirja
Kommentar hilfreich?

CreativeCookee

16.08.2015 17:43 Uhr

Hallo Daniel,

was für ein tolles, ursprüngliches Rezept mit echten Tomaten (ohne Tomatenmark oder fertigen Tomaten aus der Dose - das gefällt mir daran besonders gut!)

Ich habe noch 2 Chilis (Jalapenos) hinzugegeben - war lecker würzig!

Viele Grüße,
CreativeCookee
Kommentar hilfreich?

Sibeka

11.09.2015 20:17 Uhr

Ich weiß, es ist vielleicht nicht das klassische, aber ich habe einen guten Schuss Rotwein rein und einkochen lassen.
War Mega
Kommentar hilfreich?

Teuflin9

20.01.2016 17:45 Uhr

Sehr leckeres Ratatouille.

Es empfiehlt sich echt, das Gemüse sehr klein zu schneiden, aber das nächste mal, hau ich alles gemeinsam rein und zum Schluss die Tomaten dazu. Mit oder Reis eine feine Sache.
☆☆☆☆☆ :-)
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de